Erasmus Büchercafe

Wirtschaftswachstum Rumäniens bei 4,1 Prozent

Wachstum im Zeitraum 2000-2019 Grafik: INS

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Wirtschaft ist in den ersten drei Quartalen des Jahres nach saisonbereinigten Daten um 4,1 Prozent (brutto 4,0 Prozent) gegenüber demselben Zeitraum im Vorjahr gewachsen. Im dritten Quartal 2019 war dabei das Wachstumstempo niedriger als in den Vorquartalen, wie aus am Donnerstag vom nationalen Statistikamt INS veröffentlichten Daten hervorgeht. Gegenüber dem dritten Quartal 2018 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Zeitraum Juli bis August 2019 um 3,2 Prozent (saisonbereinigt), in den ersten beiden Quartalen des Jahres lagen die entsprechenden Wachstumsraten noch bei 4,9 bzw. 4,3 Prozent. Gegenüber dem zweiten Quartal 2019 stieg die Wirtschaft um 0,6 Prozent, die Wachstumsraten in den ersten beiden Quartalen des laufenden Jahres zum entsprechenden Vorquartal lagen bei 1,0 bzw. 0,8 Prozent.

Unter den Ländern der Europäischen Union, für welche das europäische Statistikamt Eurostat am Donnerstag Wachstumsdaten veröffentlicht hat, schnitt Rumänien verhältnismäßig gut ab. Bei der saisonbereinigten prozentualen Veränderung gegen-über dem gleichen Quartal des Vorjahres verzeichneten im dritten Quartal 2019 Ungarn mit 4,8 Prozent, Polen (4,0 Prozent), Bulgarien (3,7 Prozent), Litauen (3,6 Prozent) und Rumänien mit 3,2 Prozent die höchsten Zunahmen. Der EU-Durchschnitt lag bei 1,3 Prozent, die Eurozone wuchs um 1,2 Prozent, negative Wachstumsraten wurden keine verzeichnet.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert