Erasmus Büchercafe

Zweite Liga: Kronstadt holt wichtigen Aufstiegssieg

Ein knappes 1:0 bei CSM Râmnicu Vâlcea und Corona Kronstadt ist derzeitiger Lage nach in der zweiten Staffel des rumänischen Fußball-Unterhauses fast schon aufgestiegen. In Râmnicu Vâlcea hingegen gibt es viel Gezeter um diese Niederlage, weil vor Ort sogar Fans behaupten, im Verein sehe man lieber andere Mannschaften aufsteigen, als den noch nicht ganz abgeschriebenen Konkurrenten Damila Măciuca, der ebenfalls aus dem Verwaltungskreis Vâlcea kommt.

Corona liegt nun einen Punkt vor Poli Temeswar, die diesmal spielfrei hatte, genauso wie Damila Măciuca (fünf Zähler hinter Poli) und UTA Arad (mit einem Rückstand von sieben Punkten auf Rang zwei). Spannend geht es um die wenigen verbliebenen Abstiegsplätze her. Luceaf²rul Großwardein drehte eine zweimalige Führung der Gäste von Alro Slatina zum letztendlichen 3:2 und Baia Mare unterlag 0:2 auf eigenem Platz gegen den FC Bihor Großwardein.

Drei Runden vor Schluss legte der bereits sichere Aufsteiger FC Botoşani in der ersten Staffel noch einmal nach. Mit einem glatten 4:0 unterstrich er bei Sportul Studen]esc seinen ersten Tabellenplatz und die Premiere für die Stadt in der Moldau: Der erste Aufstieg in die erste Liga in der Vereinsgeschichte. Nun möchte der Bürgermeister Ovidiu Portariuc die Teammitglieder zu Ehrenbürgern der Stadt küren. Der Kampf um den zweiten Tabellenplatz geht jedoch unvermindert weiter: So rückte nun CS Otopeni auf Platz zwei vor, nachdem sie einen Mitkonkurrenten im Aufstiegskampf, Delta Tulcea, 4:2 besiegte.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau