Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Bukarest: 12 Millionen Euro für Bãneasa-Brücke notwendig

ah. Bukarest - Die Bukarester Stadtverwaltung plant, 12 Millionen Euro in die Sanierung der Überführung am Bulevardul Aerogaãrii zu stecken. Die dazu notwendigen Arbeiten werden noch dieses Jahr beginnen und vermutlich zehn Monate andauern. Die Brücke ist 288 Meter lang, was Kosten von 42.000 Euro für jeden Meter entspricht. Von der Gesamtsumme werden zwei Millionen Euro für Planung und technische Unterstützung verwendet, 8,2 Millionen Euro für...

[mehr]

Pro TV mit weniger Umsatz als im Vorjahr

ah. Bukarest - Der rumänische Medienkonzern Pro TV, welcher sechs Fernsehsender in Rumänien unterhält, gab bekannt, im ersten Quartal 2011 Einnahmen in Höhe von 34,3 Millionen US-Dollar gemacht zu haben, sechs Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr.Während im vergangenen Jahr noch 4,5 Millionen US-Dollar Gewinn innerhalb des ersten Quartals verzeichnet werden konnte, sind es im gleichen Zeitraum des aktuellen Jahres lediglich 3,4...

[mehr]

Erste-Gruppe: Profit leicht gestiegen

Bukarest (ADZ/ Mediafax) - Bei der Erste Gruppe haben im Jahresabstand rückläufige Vorsorgen für faule Kredite den Nettogewinn im ersten Quartal 2011 um 2,1 Prozent steigen lassen. Im Vergleich zum vierten Quartal 2010 war das aber ein Gewinnrückgang um 6,5 Prozent. Einer der Hauptergebnisträger, der Zinsüberschuss, war sowohl auf Jahresbasis als auch im Vergleich zum Vorquartal rückläufig, wie es aus dem am Donnerstag vorgelegten Zwischenbericht...

[mehr]

Unternehmer aller Branchen sind optimistisch

Bukarest (ADZ) - Die Unternehmensmanager aller Branchen in Rumänien sind recht optimistisch, was den Zeitraum April bis Juni betrifft. Mit einem Aufschwung ihrer Aktivitäten rechnen sowohl verarbeitende Industrie und Bausektor als auch Einzelhandel oder Dienstleistungen. Das ergab die jüngste monatliche Konjunkturumfrage des Nationalen Instituts für Statistik (INS) in Bukarest.Die befragten Manager aus der verarbeitenden Industrie gehen von einem...

[mehr]

Sebastian Lãzãroiu verlässt Präsidialamt

Bukarest (ADZ) – Präsident Traian Bãsescu hat am Donnerstag das Dekret zur Amtsenthebung des Präsidialberaters Sebastian Lãzãroiu unterzeichnet. Sein Arbeitsverhältnis mit dem Präsidialamt gehe am 1. Mai zu Ende, die Trennung erfolge „im Einvernehmen der beiden Seiten“, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung. Dazu äußerte Lãzãroiu, dass künftig die politischen Analysen, die er vornehme, nicht mit der Institution des Präsidialamts in...

[mehr]

In den Bergen Korsikas

Im Frühjahr treiben die Korsen ihr Vieh in die Berge. Dort weidet es den gesamten Sommer über und nur selten sehen die Bauern nach den Tieren – warum auch? Die gefährlichsten Raubtiere auf der Insel sind Fuchs und Wildkatze. Und die Bauern kennen und achten einander. Viehdiebstahl ist hier ein Fremdwort. Und so weiden auf den höher gelegenen Almen Pferde und Schweine, Kühe, Schafe und Ziegen völlig sich selbst überlassen.Nur um jene Tiere, die...

[mehr]

Höhere Einnahmen aus Mehrwert- und Verbrauchssteuern

Bukarest (ADZ) - Rumäniens Haushaltsdefizit hat sich im ersten Quartal in Grenzen gehalten, nachdem es 2010 rund 6,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erreicht hatte. Nach drei Monaten 2011 belief sich der geschätzte Fehlbetrag in der Staatskasse auf 5,2 Milliarden Lei (knapp 1,3 Milliarden Euro), was rund 1 Prozent des für dieses Jahr veranschlagten BIP entspricht. Das teilte das Finanzministerium in Bukarest am Dienstag mit. Mit dem...

[mehr]

OMV Petrom: Aktionäre erhalten eine Milliarde Lei

Bukarest (ADZ) - Die Petrom-Aktionäre genehmigten auf ihrer Aktionärsversammlung eine Dividendenausschüttung von einer Milliarde Lei (etwa 244 Millionen Euro. Das bedeutet eine Bruttowertschöpfung pro Aktie von 0,0177 Lei. Der Mehrheitsaktionär, der österreichische OMV-Konzern, wird eine Bruttodividende von 511 Millionen Lei erhalten, das Ministerium für Wirtschaft, welches 20,6 Prozent am ehemaligen Staatskonzern Petrom hält, 206 Millionen und...

[mehr]

Ex-Minister Muresan zu sieben Jahren Haft verurteilt

Bukarest (ADZ) - Wegen Korruption und schwerer Veruntreuung ist der ehemalige rumänische Landwirtschaftsminister Ioan Avram Muresan am Mittwoch vom Obersten Gerichtshof in Bukarest zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Gegen das Urteil kann Muresan binnen zehn Tagen Einspruch erheben. Muresan wurde vorgeworfen, während seiner Amtszeit (1997-2000) unter anderem ein Darlehen der amerikanischen Agentur für Internationale Entwicklung USAID...

[mehr]

ANAF will 6000 Beamte entlassen

Bukarest (ADZ) – Im Zuge einer Umstrukturierung will der Fiskus (ANAF) bis 2012 rund 6000 Beamte entlassen, das sind 20 Prozent des Personals. Dazu sagte ANAF-Chef Sorin Blejnar, dass man seit 2009 bis heute bereits 2500 Beamte freigestellt habe. Man denke daran, dass in Rumänien acht regionale Finanzverwaltungen eingerichtet werden sollen. Dazu ergänzte Finanzminister Gheorghe Ialomiteanu, dass man einen Teil des Personals bei der...

[mehr]
Seite 1 von 8