Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Zum Neuen Jahr

Zum Jahresanfang 2012 möchte ich unserer Gemeinschaft Gesundheit und alles Gute wünschen! Es wird wieder einmal ein kompliziertes Jahr. Kompliziert, sowohl im europäischen Kontext, wo die Sachen bei weitem nicht geklärt sind,  als auch die Finanz- und Wirtschaftskrise weiter Besorgnis erregen. Der Einfluss dieser Phänomene auf Rumänien kann nur negativ sein und dementsprechend hoffen wir, dass es nicht allzu schlimm für uns alle sein wird. 

Ganz...

[mehr]

Polizei beschlagnahmt Feuerwerkskörper

Temeswar – Mehr als eintausend Silvesterknaller sind am Dienstag von der Polizei in Lugosch/Lugoj und Temeswar/Timişoara beschlagnahmt worden. Diese sollten auf mehreren Märkten in den beiden Städten illegal verkauft werden. 

Auf dem Josefstädter Markt und dem 700er Marktplatz in Temeswar wurden zwei Händler festgenommen. Eine 31-jährige Frau hatte auf dem Josefstädter Markt mehr als 240 Böller und zehn Feuerwerkskörper zum Verkauf angeboten....

[mehr]

Drei Meisterwerke der rumänischen Malerei

In den nächsten zwei Jahren können die Kronstädter  Kunstliebhaber drei Meisterwerke der  rumänischen Malkunst in den Sälen des Kronstädter  Kunstmuseums bewundern. Es handelt  sich um „Vatră  la  Rucăr“ von Nicolae Grigorescu, „Ţărăncuţă“ von Ştefan Luchian und „Casă ţărănească“ von Gheorghe Petraşcu. Ermöglicht wird dieses dank der Zusammenarbeit des  Kronstädter Kunstmuseums mit dem Kunstversteigerungshaus Artmark aus Bukarest und dem ersten...

[mehr]

Verborgene Kostbarkeiten der Schwarzen Kirche

Ein Weihnachtsgeschenk bot das Stadtpfarramt der Honterusgemeinde ihren Mitgliedern vor den Feiertagen mit der Zusendung der 18. Ausgabe des Gemeindebriefes „Lebensräume in der Honterusgemeinde“, den wir in einer unserer nächsten Ausgaben vorstellen werden, sowie eines gelungenen Wandkalenders  für 2012, der in Farbreproduktionen „Verborgene Kostbarkeiten der Schwarzen Kirche“ bietet. Auf dem Titelblatt, das eine Ansicht vom Festgottesdienst zum...

[mehr]

Revolution im Gesundheitssystem geplant

Bukarest (ADZ) - Im Laufe des Jahres 2012 soll ein Gesetz zur totalen Umstrukturierung des Gesundheitssystems debattiert werden.  Ziel sei die Einführung des Wettbewerbsprinzips unter Krankenkassen, Ärzten, Spitälern, Rettungsdiensten, die effizientere Verwaltung der Gelder und eine Stimulation der Gründung von medizinischer Infrastruktur in unterentwickelten Regionen.Der Patient soll unter verschiedenen Krankenkassen auf Basis der Leistungen...

[mehr]

Pessimismus bei den Unternehmensmanagern

Bukarest (ADZ) - Bei den Unternehmensmanagern macht sich Pessimismus breit. Für den Zeitraum Dezember 2011 bis Februar 2012 haben sich ihre Konjunkturerwartungen verschlechtert. Nur der Handel rechnet noch mit einer relativen Stabilität. Die Industriemanager sowie Dienstleister gehen von moderaten Umsatzrückgängen aus, während das Baugewerbe sich sinkender Umsätze sicher ist. Das ergab die monatliche Konjunkturumfrage des Nationalen Instituts für...

[mehr]

Gott gibt uns ein starkes Zeichen

Jesus Christus spricht: „Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.“ (2. Kor. 12,9)Liebe Leser!Am Anfang eines Jahres ist es gut und heilsam sich zu erinnern, wer uns bisher geleitet hat und wem wir uns und die nächsten 366 Tage anvertrauen können. Die Jahreslosung spricht von dem wunderbaren Gott, der für uns Menschen Wunder möglich macht. Durch die Zeiten haben Christen immer wieder erlebt, dass Gottes Möglichkeiten noch lange nicht am Ende...

[mehr]

„Fluxus“ – Verfließende Grenzen zwischen Kunst und Leben

Das Bukarester Nationalmuseum für zeitgenössische Kunst beherbergt derzeit eine Wanderausstellung, die seit 1995 durch die ganze Welt tourt und zuletzt im Hermannstädter Brukenthal-Museum zu sehen war. Gewidmet ist diese Ausstellung, die noch bis Ende Januar in Bukarest besichtigt werden kann, der avantgardistischen Kunstrichtung namens Fluxus, die Anfang der sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts von dem litauisch-amerikanischen Künstler...

[mehr]

Kindergeld selbst bei Steuerschulden auszuzahlen

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Kindergeld wird für jedes Kind ausgezahlt, selbst wenn die Empfänger mit den Lokalsteuern und -gebühren im Rückstand sind, teilt das Ministerium für Arbeit, Familie und Sozialschutz mit. Das Kindergeld beträgt 200 Lei im Monat für Kinder bis zu zwei Jahren und 42 Lei für Kinder von 2 bis 18 Jahren. Hingegen kann die Auszahlung des  garantierten Mindesteinkommens, der Familienhilfe oder des Elterngeldes bei Schulden...

[mehr]

Orthodoxie für Unorthodoxe

Die orthodoxen Kirchen wirken kultur- und gesellschaftsprägend im gesamten ost- und südosteuropäischen Raum. Die Rumänische Orthodoxe Kirche ist mit über 20 Millionen Gläubigen in Rumänien und in der Diaspora die zweitgrößte orthodoxe Kirche der Welt nach der Russischen Orthodoxen Kirche. Sie ist die einzige Ostkirche mit lateinisch-romanischer Sprache und nimmt eine besondere Brückenfunktion zwischen Ost und West ein. Mit dem EU-Beitritt...

[mehr]
Seite 1 von 40