Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Liebe als Gefängnis

Noch bevor die ersten Takte des Vorspiels erklingen, ruht der Blick des Zuschauers der Stuttgarter Neuinszenierung von Richard Wagners „Tristan und Isolde“, die am 20. Juli im Großen Haus der baden-württembergischen Landeshauptstadt Premiere hatte, auf dem Bühnenvorhang, der zu Beginn eines jeden Aktes zunächst das hinter ihm Verborgene verhüllt, bis er dann allmählich auf das Bühnengeschehen hin durchsichtig wird und sich schließlich gänzlich...

[mehr]

Nuklearbeschleuniger für Therapie

Hermannstadt - Einen Nuklearbeschleuniger der letzten Generation hat die Polisano-Klinik angekauft und in den vom Kreiskrankenhaus angemieteten Räumen der Strahlentherapieabteilung in Betrieb genommen. Die Gesamtinvestition beträgt 3,8 Millionen Euro. 80 Prozent der Summe hat die Apparatur aus den USA gekostet, die am Mittwoch den Journalisten als die performanteste in Rumänien vorgestellt worden ist. Es handelt sich um einen Linearbeschleuniger...

[mehr]

Zwei neue Brücken über die Bega

Temeswar - Nachdem sich jahrelang im Kreis Temesch niemand – Ausnahmen machten wohl die großen Überschwemmungen im Kreis, die letzte im Jahr 2005 – ernsthaft mit der alten Bega beschäftigt hat, scheint man nun plötzlich Ernst machen zu wollen. Allen voran die Kommunalverwaltung der ehemaligen deutschen Gemeinde Bethausen, die 72 Kilometer von Temeswar entfernt am Oberlauf der Bega gleich zwei Begabrücken bauen möchte. In Temeswar macht man sich...

[mehr]

Panflöte im Mittelpunkt

Hermannstadt - Ein außergewöhnliches Konzert versammelte am Mittwochabend Tausende von Zuschauern auf dem Großen Ring/Piaţa Mare. Die Geschichte der Panflöte (Povestea naiului) wurde von Radu Nechifor gemeinsam mit weiteren 38 Musikern erzählt. Das Konzert stellte eine überraschende und gelungene Mischung aus verschiedenen Musikrichtungen, von Folklore und Klassik über Jazz und bis hin zur modernen Clubmusik. Im Mittelpunkt der Darstellung...

[mehr]

Rumänen mögen Deutschland am meisten

Bukarest (ADZ) - Laut Ergebnissen einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSCOP mögen die Rumänen von allen europäischen Ländern Deutschland am meisten. So gaben 84,3 Prozent der Befragten an, gegenüber Deutschland „positive, freundschaftliche“ Gefühle zu hegen und das Land zu bewundern. Platz zwei auf der Beliebtheitsskala belegt Großbritannien (83,5 Prozent), es folgen Spanien (83,2 Prozent), Italien (81 Prozent), die Niederlande (79,3...

[mehr]

TVR erörtert Änderung des Profils

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Im Rumänischen Fernsehen (TVR) finden seit längerer Zeit Erörterungen zur Veränderung des Profils statt, in dem Sinne, dass TVR 1 in einen Nachrichtenkanal umgewandelt werden soll und dass TVR 2 die Aufgaben eines generalistischen Fernsehens übernimmt. Stelian Tănase, Vorsitzender des Aufsichtsrats und Generaldirektor, befürwortet diese Vorschläge, betont aber, dass eine solche Änderung des Profils nur vom Aufsichtsrat...

[mehr]

Augustprogramm der Deutschen Vortragsreihe

Reschitza - Das Demokratische Forum der Banater Berglanddeutschen, der Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ und ihre Partner geben hiermit ihr Augustprogramm bekannt.  Am 2. August findet um 11 Uhr, in der Basilica Minor „Maria-Mutter der Gnaden“, der Wallfahrtskirche von Radna ein Pontifikalamt mit Weihbischof Dr. Reinhard Hauke aus Erfurt (Deutschland), Beauftragter für die Vertriebenen- und die...

[mehr]

Für Temescher Müllabfuhr

Temeswar - Warum einfach, wenn es auch kompliziert funktionieren kann? Um die Müllabfuhr im Kreis Temesch wird sich ab nun nicht, wie erwartet, eine Lokalfirma oder ein Unternehmen aus der Westregion, sondern eine Firma aus dem entfernten Konstanza am Schwarzen Meer kümmern. SC Polaris M Holding SRL ging als Gewinner der vom Temescher Kreisrat schon vor einem Jahr ausgeschriebenen öffentlichen Ausschreibung hervor. Polaris Holding hat ab Anfang...

[mehr]

Freilicht-Kreuzweg in Wolfsberg

Wolfsberg/Reschitza - In Wolfsberg/Garâna ist ein 1900-Meter langer Kreuzweg gebaut worden.Die 14 Stationen aus Betonsäulen mit gedruckten Bildern werden am Sonntag, dem 3. August eingeweiht. Treffpunkt zur Beteiligung an der Eröffnung des Kreuzweges ist um 15.30 Uhr im Innenhof des Museums der „Heimatstub´n zu Wolfsberg“. Der Kreuzweg führt durch die Wagnergasse, die Seitengasse unterhalb der Kirche, bis zum Bach und hinauf durch den...

[mehr]

Kirche, Reformation und Politik

Hermannstadt - Unter dem Titel „Kirche und Politik an der Peripherie. Reformation und Macht an den ‘Grenzen’ der deutschen, protestantischen Einflusszone imVergleich von Frühneuzeit und Gegenwart“ findet eine internationale Konferenz vom 25. bis 28. September in der Evangelischen Akademie Siebenbürgen (EAS) statt. Ziel der komparatistischen Tagung soll es sein, die Einflüsse der reformatorischen Bewegung in den Zentren an der – aus deutscher...

[mehr]
Seite 1 von 49