Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Spielzeuge, die gute Taten vollbringen

Ein Einhorn, das noch keinen Namen hat, liegt mit einer Nadel im Kopf auf dem Tisch im bunten Atelier von Lia Rădoi und hört uns beim Interview zu. Wie alle Spielzeuge, die Lia Rădoi kreiert,  hat es seine eigene Persönlichkeit und seine eigene Geschichte. Die ist aber noch nicht vollendet und Augen hat es auch noch nicht. „Diminicescu“ dagegen (von „dimineaţa“/Morgen“) ist vollständig mit dabei. Mit seinen - von zu wenig Schlaf - geröteten Augen...

[mehr]

WORT ZUM SONNTAG: Ökumene – der Wunsch nach Einheit der Christen

Jesus spricht: „Gib mir zu trinken!” (Johannes 4,1-42)Das Gespräch unseres Heilandes Jesus Christus mit der samaritischen Frau am Brunnen Jakobs vor der Stadt Sychar in Samarien durchzieht wie ein Faden die diesjährige ökumenische Gebetswoche und reiht die einzelnen Gottesdienste aneinander.Zu den Samaritern ist zu sagen, dass während der Deportation der Israeliten nach Babylon die Assyrer in dem entvölkerten Land fünf heidnische Stämme aus Asien...

[mehr]

Die Revolution von 1989 im Spiegel der deutschsprachigen Presse Rumäniens

Die Rumänische Revolution von 1989 ist als historisches Ereignis auch über ein Vierteljahrhundert danach immer noch heftig umstritten. War sie eine Volkserhebung, ein Staatsstreich, eine Verschwörung der Nomenklatura zum Sturz Ceauşescus, ein Komplott des rumänischen Geheimdienstes Securitate, ein von ausländischen Mächten provozierter Umsturz, ein geschickt inszeniertes Medienspektakel? War es eine verworrene, vorgetäuschte, gestohlene,...

[mehr]

„Microsoft“-Affäre: PMP-Chefin Elena Udrea strafverfolgt

Bukarest (ADZ) - PMP-Chefin Elena Udrea ist seit Donnerstag strafverfolgt – der Ex-Entwicklungsministerin legt die Antikorruptionsbehörde DNA Geldwäsche und Falschangaben in ihrer Vermögensoffenlegung zur Last.Laut DNA soll die einflussreiche Politikerin von den Versuchen ihres Ex-Mannes Dorin Cocoş gewusst haben, die von ihm in der „Microsoft“-Affäre für Einflussnahme kassierten Schmiergeldzahlungen in Höhe von 9 Millionen Euro zu verschleiern....

[mehr]

Ex-Wirtschaftsminister Adriean Videanu festgenommen

Bukarest (ADZ) - Der frühere Wirtschaftsminister und Ex-Bürgermeister von Bukarest, Adriean Videanu (PDL), ist am Donnerstag nach einem mehrstündigen Verhör von Sonderstaatsanwälten der Antikorruptionsbehörde DNA wegen des Verdachts auf Beihilfe zum Amtsmissbrauch festgenommen worden. Videanu wurde in Handschellen in den Polizeiarrest gebracht und sollte schon Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden, da die DNA U-Haft für ihn fordert. ...

[mehr]

Johannis für eine visionäre und aktive Außenpolitik

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Auf dem Treffen mit den in Bukarest akkreditierten Diplomaten im Schloss Cotroceni sagte Staatspräsident Klaus Johannis am Donnerstag, dass er sich von Rumänien eine visionäre Außenpolitik wünsche, diese müsse „aktiver, kohärenter, transparenter sein“. Dabei sei es wichtig, dass Rumänien seine Rolle als Staat an der Außengrenze der EU und NATO wahrnimmt. Eine strengere Kontrolle an den Grenzen sei nötig, dürfe jedoch die...

[mehr]

„Unser Land“ kam nicht in Ausländerhand

Die ewig um „unser Land“ Besorgten haben mal wieder umsonst Alarm geschlagen. Die im April 2014 in Kraft getretene Liberalisierung des Landkaufs, die (im Einklang mit den EU-Beitrittsklauseln Rumäniens) auch Ausländern als natürliche Personen das Kaufen landwirtschaftlicher Grundstücke erlaubt – bis dahin konnten sie das bloß mittels eigens dazu gegründeter Firmen tun – hat weder ein Wettrennen auf rumänische Landwirtschaftsflächen, noch eine...

[mehr]

Negresco, Chagall und Pinocchio

Kürzlich verbrachten meine Frau und ich drei Tage in Nizza. Am ersten Tag besuchten wir den Markt und die Altstadt, dann liefen wir die Promenade des Anglais entlang, atmeten die Meeresbrise ein und genossen das Sonnenlicht. Plötzlich sahen wir auf der anderen Straßenseite das Hotel Negresco. Henri Negresco, der Gründer dieses Hotels, wurde als Sohn eines Gastwirts in Rumänien geboren, wanderte mit 15 Jahren nach Frankreich aus und wurde dort...

[mehr]

Ombudsmann reagiert auf Brüsseler Kritik

Bukarest  (ADZ) - Ombudsmann Victor Ciorbea hat am Donnerstag zu der im jüngsten Jahresbericht der EU-Kommission enthaltenen Kritik an seiner Behörde Stellung bezogen: Sie habe sich im Wahljahr 2014 nicht in die „verfassungsrechtliche Überprüfung“ von „Gesetzen oder Regierungsverordnungen ausgeprägt politischer oder wahlkampftaktischer Natur“ eingemischt, teilte Ciorbea mit. Man übernehme die Verantwortung hierfür und werde künftig „entsprechend“...

[mehr]

Beispielgebend: Publikationen der Burzenländer Heimatortsgemeinschaften

„Nußblatt“(Nr. 27, Weihnachten 2014)Ausgehend von den vielen Jährungen, die 2014 begangen wurden, Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren, 70 Jahre seit dem verheerenden Kriegsjahr 1944, die Flucht der sächsischen Bevölkerung aus Nord-Siebenbürgen, 25 Jahre seit der Beseitigung der kommunistischen Diktatur in Rumänien, geht Nachbarvater Harald Zelgy in seinem Vorwort zu dieser Ausgabe auf die Ereignisse dieses Jahres ein, die für die...

[mehr]
Seite 1 von 41