Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Das Chilia Experiment

Irgendwo am Ende der Welt entleert sich ein Wagen mit vergitterten Fenstern. Die Männer, die ihm entströmen, bewegen sich etwas seltsam. So, als müssten sie sich erst langsam überhaupt daran gewöhnen. Und auch an das Tageslicht, an die Luft, an die Sonne, die Geräusche und Gerüche. An das lang entbehrte Gefühl von Freiheit... Chilia Veche. Ein isolierter Ort im Nirgendwo des Donaudeltas, dort, wo man die Landkarte mit dem Nagel an die Wand pinnt....

[mehr]

Schmucke Neuausgabe des Klassikers zu den Landlern in Neppendorf

Im Jahr 1835 legte der damalige Pfarrer von Neppendorf, Joseph Ettinger, unter dem Titel „Kurze Geschichte der ersten Einwanderung oberösterreichischer evangelischer Glaubensbrüder nach Siebenbürgen“ die erste historische Darstellung der im 18. Jahrhundert aus Österreich nach Siebenbürgen deportierten Protestanten vor. Dieser Band avancierte rasch zum Standardwerk, das sogar zur Herausbildung der ganz spezifischen Identität der Zuwanderer als...

[mehr]

Im Zeichen der Verbundenheit

„Die Zeitung der Rosenauer Nachbarschaft e.V.“(Nr. 82, Sommerausgabe 2016, Jahrgang 53)Eine wahre Überraschung bietet die Sommerausgabe der Publikation der Rosenauer Heimatortsgemeinschaft in Deutschland. War man bisher an das immer wieder erscheinende Titelblatt mit einer älteren Ansicht der Rosenauer Bauernburg und dem schwarz-weißen Druck gewohnt, bietet die aufliegende Ausgabe durch den Farbdruck nicht nur ein neues Aussehen, sondern gewinnt...

[mehr]

Sächsische Ausstellung in Freck

Hermannstadt – Eine Ausstellung wertvoller siebenbürgisch-sächsischer Haushaltsgegenstände zeigt das Brukenthalpalais in Freck/Avrig seit dem 25. Juni. Zu bewundern sind mehr als 1.000 Möbelstücke, Töpferwaren oder verschiedene bestickte Textilien, die im Verlauf von 30 Jahren gesammelt wurden, von welchen die meisten von ihren Besitzern im Tumult der Auswanderungswelle nach 1989 zurückgelassen wurden. „Ich freue mich, all diese Gegenstände so...

[mehr]

Festtage der Stadt Temeswar mit Jubiläum

Temeswar – Die Festtage der Stadt Temeswar beginnen dieses Jahr am Mittwoch, den 3. August, mit einer Kranzniederlegung auf dem Petru-Maior-Platz vor der Büste von Oberst Virgil Economu. Es werden 97 Jahre begangen, seitdem das Banat Rumänien zugesprochen wurde. Der Einmarsch der rumänischen Truppen geschah am 3. August 1919. Bürger können sich auf drei Festtage freuen. Mittwochabend werden auf dem Opernplatz die rumänischen Pop-Sänger Nicoleta...

[mehr]

Entlassungsaussichten im Rathaus

Reschitza – Ioan Popa, der am 5. Juni gewählte Bürgermeister von Reschitza, hat mit der Aktion „Weg von den Honigtöpfen“ begonnen, die er bereits im Wahlkampf angesprochen hat. Er sei gezwungen, Sparmaßnahmen durchzusetzen, erklärte er, um in der Lage zu sein, Investitionen der Stadt zu finanzieren. Und: weil das Gesetz es so fordert. Aufgrund einer ersten, oberflächlichen Analyse kamen die Experten des Bürgermeisters zu dem Schluss, dass im...

[mehr]

Poli ersetzt Rapid im Oberhaus

Die kuriosen und widersprüchlichen Entscheidungen auf höchster Ebene des rumänischen Fußballs gehen weiter. Während die Exekutive der Profi-Liga den Aufsteiger Rapid Bukarest wegen Konkurserklärung vom Spielbetrieb suspendiert, behauptet die Disziplinarkommission des Verbandes – so Mediafax – dass Rapid aus sportlicher Sicht das Recht habe, in der ersten Liga aktiv zu sein. Die Exekutive der rumänischen Profi-Liga hat entschieden, dass Rapid...

[mehr]

Schön reden, statt effizient spielen

Acht Gegentore und nur ein Treffer auf dem Konto der beiden rumänischen Mannschaften, die in die Europa-League-Gruppenphase wollen. Pandurii Târgu Jiu und der FC Viitorul Konstanza haben in den Hinspielen gegen Maccabi Tel Aviv bzw. KAA Gent denkbar schlecht abgeschnitten. Am kommenden Donnerstag treten sie in den Rückspielen praktisch ohne Chancen auf ein Weiterkommen an.„Es war ein schönes Spiel, mit vielen Toren...“ Man muss wohl Gheorghe Hagi...

[mehr]

Tourismus in Kronstadt:

In den letzten Jahren kamen immer mehr Touristen aus der ganzen Welt nach Rumänien. Besonders Kronstadt ist sehr beliebt. Über eine Million Touristen besuchten die Stadt am Fuße der Zinne. Aber aus welchen Gründen kommen sie nach Kronstadt? Was interessiert Touristen an dieser Stadt? Vielleicht ihre Multikulturalität? Hier leben seit Jahrhunderten Rumänen, Ungarn und Deutsche zusammen. Sogar ein japanisches Gemeindezentrum gibt es hier. Im Jahr...

[mehr]

Verkehrsabsperrungen in Temeswar

Temeswar (ADZ) - Die Michelangelo-Unterführung wird am Wochenende zeitweilig gesperrt. In der Zeitspanne Freitag - Sonntag werden Instandhaltungsarbeiten an der Passage durchgeführt. Die Drainageöffnungen sollen entschlammt, der Tank der Pumpstation überprüft und gereinigt sowie die Straßenmarkierungen neu gestrichen werden. Autos werden ab Freitagmorgen, 9 Uhr, keine Zufahrt mehr in die Passage haben. Die Verkehrsabsperrung wird, sobald die...

[mehr]
Seite 4 von 48