Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Streit um die Banater Hutweide

Temeswar - Unstimmigkeiten und Streit über das Gemeindepatrimonium bzw. die Grenzen zwischen den Ortschaften gibt es schon seit der Wende mehrerorts im Kreis Temesch. Im Landeskreis Temesch schafften es Dutzende Gemeinden nach Jahren nicht, den Streitfall mit einer oder mehreren Nachbargemeinden im Rahmen der seit 2012 bestehenden Schlichtungskommission bei der Temescher Präfektur zufriedenstellend zu lösen. Zurzeit hat das Verwaltungsgericht in...

[mehr]

Rumänische Politiker hoffen auf Neuaufbau der EU

Bukarest (ADZ) - Nach dem von den britischen Wählern mit knapper Mehrheit beschlossenen Brexit hofft Regierungschef Dacian Cioloş nach eigenen Angaben auf einen „Neuaufbau der Europäischen Union“. Der Austritt Großbritanniens aus der EU stelle für ihn zwar einen „sehr traurigen Augenblick“ dar, nichtsdestotrotz könne dieser dafür genutzt werden, um „ein besseres, transparenteres und menschennahes Europa“ aufzubauen, so Cioloş. Was die EU nun...

[mehr]

Senatschef bezichtigt DNA der „selektiven Justiz“

Bukarest (ADZ) - Senatschef Călin Popescu Tăriceanu hat der Chefanklägerin der Antikorruptionsbehörde DNA, Laura Codruţa Kövesi, am Sonntag eine „selektive Justiz“ vorgeworfen.Nach Meinung des in der Restitutionsaffäre von Prinz Paul wegen Falschaussagen und Begünstigung des Täters strafverfolgten Senatspräsidenten geht die Antikorruptionsbehörde DNA unter Kövesis Leitung „selektiv“ und „politisch“ bei der Aufnahme von Strafverfahren vor, was...

[mehr]

Angestrebte Fusion verursacht Wirbel in der Politik

Bukarest (Mediafax/ADZ) - In den Verhandlungen mit der PNL wegen einer Fusion durch Absorption hat der formelle Vorsitzende der UNPR, Valeriu Steriu, von der PNL vor allem Posten verlangt und wählbare Plätze auf den Listen für die Parlamentswahlen. Diese Fusion soll nach dem 16. Juli stattfinden, es wird noch weiter verhandelt. Von der Fusion sollen Parteigründer Gabriel Oprea und Neculai Onţanu ausgeschlossen werden., was nicht schwer sein wird,...

[mehr]

Ex-König Mihai verliert Prozess gegen Fiskus

Bukarest (ADZ) - Ex-König Mihai unterliegt im Prozess gegen die Steuerbehörde ANAF: Das Berufungsgericht Bukarest wies letzte Tage seine Klage als unzulässig zurück, durch die der frühere Monarch nach Angaben seiner Anwälte beglichene Steuern in Höhe von 4,1 Millionen Lei rückerstattet haben wollte. Der Fiskus sieht die Sachlage indes anders – seiner Schuldnerliste zufolge steht der Ex-König nämlich mit dieser Summe in der Kreide. Das Urteil ist...

[mehr]

Vorschläge zur Struktur des neuen Schuljahrs

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Bildungsministerium hat seine Vorschläge für die Struktur des Schuljahres 2016- 2017 zur Diskussion gestellt. Dieses soll am 12. September beginnen, mit zwei Anpassungstagen, wobei die festliche Eröffnung am 15. September stattfindet. Das erste Semester dauert vom 12. September 2016 bis zum 3. Februar 2017 (Winterferien zwischen dem 17. Dezember und 8. Januar). Das zweite Semester ist zwischen dem 13. Februar 2017...

[mehr]

Brexit belastet auch Bukarester Börse, Finanzwerte trotzen dem Druck

Trotz des verlängerten Pfingstwochenendes fiel der Handel an der Bukarester Wertpapierbörse höher aus als in der Woche zuvor. Insgesamt wurden 188,5 Millionen Lei mit Aktien umgesetzt, fast 56 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die höchsten Umsätze wurden weiterhin mit Bankaktien (Banca Transilvania, TLV, 2,1 Lei, ISIN ROTLVAACNOR1 und BRD, 9,25 Lei, ISIN ROBRDBACNOR2) – 82,85 Millionen Lei beziehungsweise 9,91 Millionen Lei – mit Fondspapieren...

[mehr]

Timişoreana und Ciucaş meistverkaufte Biermarken

Bukarest - Die von Ursus Breweries gebraute Biermarke Timişoreana war im vergangenen Jahr mit einem Marktvolumen von 14,1 Prozent die meistverkaufte Marke in Rumänien. Es folgen die Marke Ciucaş, ebenfalls von Ursus Breweries, und Bucegi von Heineken. Rang vier belegt Neumarkt (Heineken), gefolgt von Noroc (Bergenbier). Damit dominieren den rumänischen Markt die Multis SAB Miller, Heineken und Molson Coors. Mehr als die Hälfte  des in Rumänien...

[mehr]

Astra Rail Industries führend bei rollendem Material

Bukarest - Astra Rail Industries belegt mit einem Umsatz von 610 Millionen Lei im vergangenen Jahr Rang eins unter den Herstellern von rollendem Material in Rumänien. Gegenüber 2014 stieg der Umsatz der Gesellschaft um 19 Millionen Lei. Zu dem Unternehmen des 39-jährigen deutschen Investors Thomas Manns gehören die Fabriken Astra Vagoane Arad, Meva und Romvag Caracal.  Astra Rail Industries produziert nur für den Export und hat Kunden in...

[mehr]

Minderheitenmedien in Rumänien im Blickpunkt

„Journalisten der Minderheitenverbände Rumäniens sind eigentlich in einer ausgezeichneten Position“, ist sich Rajko Kornja sicher. Als Mitglied des Verwaltungsrates des Fernsehsenders TVR hat er einen geübten Blick auf die rumänische Medienlandschaft: „Das breite Publikum setzt kaum noch auf die einheimischen Medien und erwartet die üblichen bunten, schrillen Geschichten. Hier liegt eine besondere Chance.“ Doch wie können sich die Medien der...

[mehr]
Seite 6 von 46
Kanton Aargau