Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Konfirmation im Repser Ländchen

Am ersten Juniwochenende wurden in Reps fünf Jungen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren aus den Orten Leblang, Seiburg, Schweischer, Hamruden und Galt konfirmiert. Pfarrer Andreas Hartig aus Zeiden hatte die Aufgabe übernommen, sie dafür vorzubereiten, was für ihn wegen des weiten Weges und vieler anderer Aufgaben- betreut er doch schon zwei Gemeinden - gar nicht so einfach war. Schwierigkeiten gab es auch für die Konfirmanden, die an...

[mehr]

Junkies der Liebe und des Todes

Richard Wagner bezeichnete sein Musikdrama „Tristan und Isolde“, das 1865 im Münchner Königlichen Hof- und Nationaltheater uraufgeführt wurde, als „Handlung in drei Aufzügen“. Streng genommen lebt diese Oper, die einen keltischen Sagenstoff aufnimmt und diesen romantisch ästhetisiert, aber nicht von einer Handlung, sondern von der Schilderung innerer Zustände, die gerade jenen, die sie am eigenen Leib und an der eigenen Seele erfahren, rätselhaft...

[mehr]

Plädoyer für den Frieden

„Der Frieden in Europa ist keine Selbstverständlichkeit. Weder ist er von selber entstanden, noch wird er von selber erhalten bleiben.“ Die Mahnung des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck, der zum Anlass seines Staatsbesuches in Rumänien auf Einladung des New Europe College am 21. Juni in der Bukarester Nationalbibliothek eine flammende Rede mit dem Titel „Europa: Leidenschaft für die Vernunft“ hielt, ist deutlich und unmissverständlich....

[mehr]

Traumpfad-Wandern in Bukowina und Maramuresch

Die Zeitschrift Trekking-Magazin fragte Lis Nielsen, die dänische Präsidentin der Europäischen Wandervereinigung: „Lis, was ist dein Geheimtipp für Fernwanderungen in Europa?“ Antwort: „Die Karpaten in Rumänien. Wer die Natur und Berge liebt, ist hier genau richtig. Und die Menschen sind ausgesprochen gastfreundlich. Sie begegnen uns Wanderern sehr offen und freundlich und freuen sich noch ehrlich über Gäste.“Tatsächlich führen unzählige wunder-...

[mehr]

WORT ZUM SONNTAG: Die zwei Schlüssel

Ein Einheimischer und ein Einwanderer aus einem fernen Land gerieten in ein heftiges Wortgefecht über richtiges Verhalten. Das Café, in dem sie saßen, wollte schließen. Darum sagte der Fremde: „Komm mit zu mir, dann können wir unsere Diskussion fortsetzen.“ Nach kurzem Bedenken nahm der Einheimische die Einladung an. Der Fremde servierte Tee und goss das Glas seines Gastes voll. Doch er hörte nicht auf zu gießen. Der Einheimische rief: „Hör´ doch...

[mehr]

Brexit-Referendum: Großbritannien sagt Goodbye

Bukarest (ADZ) - Was lange unfassbar schien, ist seit Freitagmorgen ernüchternde Gewissheit: Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland tritt nach 43 Jahren Mitgliedschaft und als erstes Land überhaupt aus der Europäischen Union aus – 51,9 Prozent der britischen Wähler stimmten beim Referendum vom Vortag für den Brexit, nur 48,1 Prozent für den Verbleib ihres Landes in der EU. In Bukarest wie auch in den restlichen europäischen...

[mehr]

Gabriela Firea als Stadtoberhaupt vereidigt

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Donnerstag hat Gabriela Firea (PSD) ihren Eid als Oberbürgermeisterin von Bukarest abgelegt. In der Antrittsrede verwies sie vor allem darauf, dass künftig jeder Investitionstermin eingehalten werden soll. Gegenwärtig gebe es Objekte, die seit zehn Jahren Baustelle sind, Bukarest sei das Opfer der Gleichgültigkeit gewesen. In dem Fall, dass Gesetze daran schuld sind, hätte man sich ans Parlament wenden können. Sie wolle...

[mehr]

Gesetzentwurf über Königshaus wird erörtert

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Generalsekretariat der Regierung hat den Gesetzentwurf über den Rechtsstatus des Königshauses zur öffentlichen Debatte gestellt. Der Fortbestand einer als „Symbol“ wichtigen Institution soll gesichert werden, da diese 81 Jahre lang (bis 1947) die Geschichte Rumäniens bestimmt hat und auch heute einen moralischen Bezugspunkt darstellt. Das Königshaus erhält den Status einer Rechtsperson, als Sitz wird ihm für 99 Jahre...

[mehr]

Mehrere Hitzetote und weiterhin Warnstufe Gelb

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Hitzewelle, die über Rumänien hereingebrochen ist, hält in den nächsten Tagen an, sodass der Wetterdienst die Warnstufe Gelb verlängert hat. Angesagt sind Höchsttemperaturen zwischen 27 und 36 Grad, die Tiefstwerte sollen zwischen 14 und 23 Grad liegen. In Bukarest haben Donnerstag 1500 Personen den Notdienst gerufen, Dutzende waren auf der Straße ohnmächtig geworden. Ebenfalls Donnerstag wurden mehrere Hitzetote...

[mehr]

Neues Strafverfahren gegen Ex-Minister Relu Fenechiu

Bukarest (ADZ) - Gegen den zurzeit eine Haftstrafe verbüßenden Ex-Transportminister Relu Fenechiu läuft ein neues Strafverfahren: Die DNA Ploie{ti leitete am Donnerstag wegen des Verdachts auf Bestechlichkeit, Einflussnahme und Geldwäsche strafrechtliche Ermittlungen gegen den früheren Spitzenliberalen ein. Nach Angaben der Korruptionsfahnder soll Fenechiu als liberaler Amtsträger und  Parlamentsabgeordneter von einem Software-Unternehmen 620.000...

[mehr]
Seite 8 von 46
Kanton Aargau