Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Johannis reist zur Beerdigung von Shimon Peres

Bukarest (ADZ) - Präsident Klaus Johannis wird Rumänien beim Begräbnis des früheren israelischen Staatspräsidenten Shimon Peres am Freitag in Jerusalem vertreten. Der Welt werde Peres als Visionär und unermüdlicher Kämpfer für eine dauerhaft friedliche Lösung des Nahostkonflikts und Rumänien als tief denkender und aufrichtiger Freund in Erinnerung bleiben, würdigte der Staatschef den am Dienstag verstorbenen Friedensnobelpreisträger. Beim...

[mehr]

Defizit im Handel mit Lebensmitteln verdreifacht

Bukarest (ADZ) - Im ersten Halbjahr hat sich das Handelsdefizit mit Agrarprodukten und Lebensmitteln auf 663,6 Millionen Euro im Vorjahresvergleich verdreifacht, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. Die Importe wuchsen um 12,5 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro, die Exporte sanken um 4,99 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro.Bei den Einfuhren wurden die größten Zuwächse bei Weizen (plus 35,1 Mio. Euro), Zucker (plus 25,5 Mio. Euro),...

[mehr]

Versicherungsmarkt um 11 Prozent gewachsen

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Versicherungsmarkt ist im ersten Halbjahr um 11 Prozent auf rund 5 Milliarden Lei im Vergleich zu der Vorjahresperiode gewachsen. Die allgemeinen Versicherungen legten um 11 Prozent, die Lebensversicherungen um 10 Prozent zu. Der Wert der gezeichneten Bruttoprämien im Inland wuchs um 13 Prozent auf 4,92 Mrd. Lei, im Ausland sank er um 51 Prozent auf 0,08 Mrd. Lei. Im ersten Halbjahr machten die Kfz-Versicherungen...

[mehr]

Wenn die Glocken von Ober-Eidisch in aller Welt erklingen

Ein rauer Wind zerrt an den roten und blauen Bändern, die die beiden Bäumchen links und rechts vor dem Eingang des Kirchturms schmücken. Sonne haben wir heute allenfalls im Herzen – dort dafür umso mehr: Es scheint, als wären alle in dem etwa 800-Seelen-Dorf im Hof der evangelischen Kirche von Ober-Eidisch/Ideciu de Sus versammelt. Ihre Gesichter strahlen mit denen der Besucher um die Wette – am schönsten aber strahlt das silberne Dach des frisch...

[mehr]

Inklusiver Campus – rumänisch-schweizerisches Projekt

Tagungsräume und Toiletten, Flure, Aufzüge und Treppenhäuser müssen für alle Menschen, auch für jene im Rollstuhl, erreichbar sein. Ähnlich soll auch eine Bildungseinrichtung aussehen, bei der Menschen mit Behinderung nicht ausgeschlossen sind. So sollen alle Hochschulen ausgestattet werden und nicht nur in diese Richtung agieren – nimmt sich das Euroregionale Zentrum für Demokratie in Temeswar vor. Es ist schon einige Zeit her, seitdem das...

[mehr]

Zeitgenössische Kunst rückt in den Mittelpunkt

Der Herbstanfang bringt frischen Wind in die eher traditionelle Kronstädter Kulturszene. Der Monat Oktober startet gleich mit zwei Veranstaltungen, bei denen die alternative Szene in den Mittelpunkt rückt: die lange Nacht der Galerien und die erste Auflage des Festivals für zeitgenössischen Tanz „neoteric“. Am Mittwoch, dem 21. September, gaben die Organisatoren beider Events auf den jeweiligen Pressekonferenzen das Programm der Veranstaltungen...

[mehr]

Oberösterreichischer Besuch in Hermannstadt

Hermannstadt - Eine Delegation der Oberösterreichischen Wirtschaftskammer stattete vergangenen Montag einen Besuch im Hermannstädter Bürgermeisteramt ab, wo sie die Bürgermeisterin Astrid Fodor empfing. Besonderes Interesse bezeugte die von Mag. Dr. Hermann Pühringer geleitete Gruppe für das wirtschaftliche Potential der Stadt. Die Bürgermeisterin stellte diesbezüglich die allgemeinen Informationen zur Entwicklung der Stadt und den vorhandenen...

[mehr]

„Vernarbte Herzen“ in Temeswar

Temeswar - Die rumänische Vorpremiere des Films „Vernarbte Herzen“ von Radu Jude wurde diese Woche in Temeswar gezeigt.Die Filmvorführung fand innerhalb der aktuellen Ausgabe des Theaterfestivals FEST-FDR statt, das vom Nationaltheater veranstaltet wird, und stellte eine absolute Neuigkeit für das Temeswarer Theaterfestival dar. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans „Vernarbte Herzen“ von Max Blecher ist eine rumänisch-deutsche Koproduktion des...

[mehr]

Größte Arader Steuersünder

Arad - Es hat sich wieder bewiesen: Die größten Steuerschulden und gleichzeitig Löcher im Staatshaushalt verursachen hierzulande Jahr für Jahr nicht die Mehrheit bzw. die Privatpersonen und große Zahl der kleinen Steuerzahler, sondern die Minderheit, das heißt die Rechtspersonen, die geringe Zahl der Großunternehmen und Firmen. Im Rahmen einer kürzlich in Arad abgehaltenen Pressekonferenz erläuterte Lucian Heiuș, Generaldirektor der Regionalen...

[mehr]

Gala für junge Schauspieler

Hermannstadt - Die erste Auflage der „Gala des jungen unabhängigen Schauspielers“ wird vom 6. zum 9. Oktober in Hermannstadt/Sibiu veranstaltet und will einen Beitrag zur Unterstützung leisten, damit sich diese jungen Schauspieler in Zukunft besser entwickeln und behaupten können. Das Projekt wird eine Krönung der Bestrebungen derjenigen sein, die unabhängiges Theater machen, wobei die besten One-Man- oder One-Woman-Shows später im Rahmen des in...

[mehr]
Seite 2 von 48