Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Einspruch gegen Colectiv-Prozess zurückgewiesen

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Cristian Popescu Piedone, früherer Bürgermeister des vierten Bukarester Stadtbezirks, muss sich vor Gericht für die Brandkatastrophe im Club „Colectiv“ vom 30. Oktober 2015 verantworten. Das Bukarester Berufungsgericht hat am Donnerstag die Einsprüche Piedones sowie der für kommerzielle Betriebsgenehmigungen zuständigen Abteilungsleiterin Aurelia Ioficiu und ihrer Beraterin Luminiţa Ganea abgewiesen. Der Vorwurf lautet...

[mehr]

Victor Ponta will „Orbán“-Vorlage für Universitäten

Bukarest (ADZ) – Ex-Premier Victor Ponta hat am Freitag bekanntgegeben, im Parlament eine Gesetzesvorlage betreffend Universitäten „nach dem Vorbild jener Viktor Orbáns“ einbringen zu wollen, da „das Legislativprojekt der Nachbarn ein sehr gutes“ sei. Er arbeite bereits daran und hoffe, den Gesetzentwurf schon kommende Woche einzubringen, schrieb Ponta auf Facebook. Die ungarische Regierung hatte am Dienstag im Parlament den Entwurf einer Novelle...

[mehr]

Deutschland bleibt wichtigster Wirtschaftspartner Rumäniens

Bukarest (AHK) - Für die deutsche Wirtschaft ist Rumänien ein strategischer Wirtschaftspartner. Die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen haben 2016 noch einmal deutlich zugelegt, wie die aktuellen Zahlen des Rumänischen Statistikamtes (INS) zeigen bleibt Deutschland Handelspartner Nr. 1 für Rumänien. Die Einfuhren aus Deutschland lagen im Vorjahr bei 13,8 Milliarden Euro (plus 10,5 Prozent), die Ausfuhren beliefen sich auf 12,3 Milliarden Euro...

[mehr]

Führerdemokratie, illiberale Demokratie, Scheindemokratie: alles eins?

Vieles hat Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán seit seinem erdrutschartigen Wahlsieg im Frühjahr 2010 angerichtet – für einiges ist er getadelt worden, für vieles aber, vor allem in seinem Lande, wurde er gelobt. „Der nationale Freiheitskampf“, den er damals vom Zaun gebrochen hat und seit sieben Jahren ununterbrochen führt, hat aus Ungarn jedoch ein autoritär geführtes Land gemacht, eine Scheindemokratie, in der Orbán als Alleinherrscher,...

[mehr]

Da, wo das Leben pulsiert

Der Zug kommt rechtzeitig in Klausenburg an. Im Volksmund wird er „Hungerzug“ genannt, weil er aus der Moldau ins Banat fährt und einst die ärmsten Bewohner Rumäniens in die wohlhabendere Westregion beförderte. Vier Waggons hat der Zug. Platz 56, Waggon Nr. 1, steht auf der Fahrkarte geschrieben. „Ihr Platz ist im letzten Eisenbahnwagen“, erklärt die Schaffnerin. In dem Abteil stinkt es stechend nach abgestandenem Bier. Eine leere...

[mehr]

Klein, aber vielseitig und informativ

Die Ausgabe der Hamrudner Nachrichten für das Jahr 2015 war in 16 Seiten erschienen und wir konnten diese im März des Vorjahres vorstellen. Dafür ist die Ausgabe für das Jahr 2016, die uns kürzlich erreichte, bedeutend reicher, zählt 24 Seiten mit inhaltsreichen und informativen, aber kurzen Beiträgen. Das Titelblatt der „Hamriedner Niurichten“ trägt die sächsische Benennung und bietet einen Blick auf den Altar der Kirche in Farbdruck. Die...

[mehr]
Seite 40 von 40
Kanton Aargau