Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Übers Nahverkehrsbusdepot einig

Reschitza – „Ich habe gute Nachrichten für die Reschitzaer“, sagte ein sichtlich erleichterter Bürgermeister Ioan Popa auf seiner jüngsten Pressekonferenz. „Ich hatte eine folgenreiche Begegnung hinsichtlich unseres Projekts der Modernisierung des Nahverkehrs in der Stadt. Und ich bin mit dem Mediascher Unternehmen Ro-A-Tir, das bis August noch den Nahverkehr in Reschitza sichert, über den (Rück-)Kauf des ehemaligen Straßenbahndepots einig...

[mehr]

„Phoenix“ wurde 55

Temeswar – Die Temeswarer Band „Phoenix“ begeht 55 Jahre ihres Bestehens durch ein Konzert am Temeswarer Freiheitsplatz. Am 2. Juni steigt Nicu Covaci erneut für seine Mitbürger auf die Bühne. Die Band, die er vor 55 Jahren gründete, hat in der Zwischenzeit Geschichte gemacht. Rumänienweit ist die Band „Transsylvania Phoenix“ (gekürzt als „Phoenix“ bekannt) eine der beliebtesten rumänischen Bands, doch so beliebt wie in Temeswar, der Heimatstadt...

[mehr]

Zusammenarbeit zwischen Nürnberg und Kronstadt

Kronstadt – Eine Delegation der Kronstädter Stadtverwaltung, der auch Christian Macedonschi, Stadtrat seitens des Kronstädter Deutschen Forums, angehörte, besuchte in diesen Tagen Nürnberg. Dabei kam es zu einem Treffen mit Dr. Markus Söder (CSU), bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, zu Gesprächen mit Vertretern der Industrie und Handelskammer Nürnberg sowie des Rathauses Nürnberg. Eine in Kronstadt ansässige...

[mehr]

Johannis: „Ich werde das Lohngesetz nicht ändern“

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Gesetz der einheitlichen Entlohnung wurde vom Senat gebilligt und befindet sich seit Wochenbeginn in der federführenden Abgeordnetenkammer. Die Debatten im Arbeitsausschuss haben begonnen. Arbeitsministerin Olguţa Vasilescu verwies auf die Umsetzung der vom Senat gebilligten Zusatzanträge, die zusätzliche Haushaltsgelder von 32 Milliarden Lei voraussetzen. In der Kammer könne man diese Summen verringern, keinesfalls...

[mehr]

Partnerschaft mit den USA weiterhin wichtig

Bukarest (ADZ) - Durch seine jüngsten Äußerungen hat US-Präsident Donald Trump bei seinen NATO-Partnern Fragen nach der künftigen Zusammenarbeit geweckt. Am deutlichsten wurde die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel: Die Zeiten, in denen man sich völlig aufeinander verlassen könne, seien „ein Stück weit vorbei“; die Europäer müssten ihr Schicksal auch in die eigenen Hände nehmen können. Um eine Stellungnahme hierzu gebeten, widersprach...

[mehr]

USA investieren in Stärkung der NATO-Ostflanke

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Die US-Regierung hat eine Aufstockung der Finanzmittel zur Stärkung der NATO-Ostflanke in Aussicht gestellt. Washington werde das Budget der Europäischen Sicherheitsinitiative von gegenwärtig 3,4 Milliarden US-Dollar pro Jahr auf 4,3 Milliarden Dollar ab 2018 erhöhen. Das US-Programm umfasst Investitionen in die NATO-Sicherheitsarchitektur. Davon sollen auch Stützpunkte in Rumänien profitieren: Die Infrastruktur der...

[mehr]

Streit um Ankauf von Krankenwagen

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Schon seit längerer Zeit schwelt ein Streit zwischen Gesundheitsminister Florian Bodog und Staatssekretär Raed Arafat, der mit seinem Generalinspekorat für Notsituationen (IGSU) zum Innenministerium gehört. Es geht um den Ankauf von 2000 Krankenwagen, ein Auftrag im Wert von 282 Millionen Euro. Jedes der beiden Ministerien möchte die Ausschreibung veranstalten, wobei das Gesundheitsministerium argumentiert, es könne die...

[mehr]

„Pro România“ als neue Partei vorgestellt

Bukarest (ADZ) - Nach seinem Ausschluss aus der ALDE hat ihr früherer Co-Vorsitzender Daniel Constantin am Montag seine neue Partei „Pro România“ präsentiert. Diese solle sich als „Partei der Mitte mit patriotischen Akzenten“ profilieren. In erster Linie wolle sie „pro-rumänisch“ handeln, sie sei aber auch pro-europäisch und bekenne sich zur NATO. Bislang haben neben Constantin vier weitere ALDE-Parlamentarier ihre Fraktion verlassen, darunter...

[mehr]

Fluglotsenstreik sorgt für Behinderungen

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Die in der Gewerkschaft der Flugverkehrsdienste (ATSR) zusammengeschlossenen Fluglotsen haben am Dienstagmorgen landesweit mit einem unbefristeten Streik begonnen, um ihren Lohnforderungen Nachdruck zu verleihen. Sie richten sich an die staatliche Rumänische Behörde zur Verwaltung des Luftverkehrs (ROMATSA), die ihre Finanzmittel von jenen Luftfahrtunternehmen erhält, deren Flugzeuge den rumänischen Luftraum durchqueren....

[mehr]

Projekt gegen Schulabbruch

Bukarest (Mediafax/ADZ) - In Rumänien besuchen 300.000 Kinder von vier Millionen keine Schule. Die Hälfte der Minderjährigen lebt in Armut oder am Existenzminimum. Die Rate der Schulabbrecher beträgt 19 Prozent, erklärt UNICEF-Vertreterin Sandie Blanchet. Abhilfe könnte die Erweiterung eines 2014 in Bac˛u lancierten Pilotprojektes schaffen, das UNICEF in Partnerschaft mit nationalen und lokalen Behörden durchführte, finanziert aus Norwegen-Fonds....

[mehr]
Seite 1 von 47
Kanton Aargau