Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Zehntausende demonstrieren für die Unabhängigkeit der Justiz

Bukarest (ADZ) - Zehntausende Menschen sind am Sonntagabend landesweit auf die Straße gegangen, um gegen die von PSD und ALDE in Angriff genommene Reform im Justizbereich zu protestieren. In Bukarest demonstrierten rund 30.000 Menschen vor dem Regierungs- und anschließend vor dem Parlamentsgebäude, wo sie „Justiz, nicht Korruption“, „Nieder mit der Regierung“, „Neuwahlen, nicht Immunität“, „Diebe“ und „PSD, die rote Pest“ riefen. Während des...

[mehr]

Dragnea ficht Beschlagnahme seines Vermögens an

Bukarest (ADZ) - Liviu Dragnea hat letzte Tage die von der DNA angeordnete Beschlagnahme seines Vermögens angefochten. Die Anwälte des vorbestraften PSD-Chefs wollen nach eigenen Angaben vor dem Obersten Gericht darauf verweisen, dass keine der in der TelDrum-Affäre geschädigten Behörden – allen voran das Entwicklungsministerium und der Kreisrat Teleorman – sich bis dato bereit erklärt haben, in der Causa als Nebenkläger aufzutreten, um...

[mehr]

„Unabhängigkeit der Staatsanwälte auf der Kippe“

Bukarest (ADZ) - Angesichts der letzte Tage vom parlamentarischen Sonderausschuss für die Justizreform im Eilverfahren verabschiedeten zahllosen hoch umstrittenen Änderungen der Justizgesetze sowie des Strafrechts hat die Generalstaatsanwaltschaft am Wochenende in einer Pressemitteilung hervorgehoben, dass der Sonderausschuss soeben „die Weichen gestellt“ habe, um die Unabhängigkeit der rumänischen Staatsanwälte zu kippen.Die...

[mehr]

Schwerer Unfall in Ungarn: Drei Rumänen tot

Bukarest (ADZ) - Bei einem Verkehrsunfall in Szolnok, Ungarn, sind am Samstag drei Rumänen gestorben und weitere fünf verletzt worden. Der Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Kleinbus fand 150 km von der rumänischen Grenze entfernt statt. Am Sonntag besuchte ein Vertreter vom Generalkonsulat Rumäniens in Szeged die Verletzten im Krankenhaus, um ihnen konsularische Hilfe zu leisten. Es wurden Maßnahmen getroffen, um die Überführung der Toten...

[mehr]

Minister für Sozialdialog kritisiert NGO-Gesetz

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Gabriel Petrea (PSD), Minister für Öffentliche Beratung und Sozialdialog, hat das vom Senat verabschiedete Gesetz zur Kontrolle von Nichtregierungsorganisationen (NGO) heftig kritisiert. Die Regierung habe die von den PSD-Senatoren Liviu Pleşoianu und Şerban Nicolae eingereichte Gesetzesvorlage negativ beurteilt. Unterdessen arbeite sein Ministerium an einer Novellierung des seit dem Jahre 2000 geltenden...

[mehr]

Rumänisches Konsulat in Bari eröffnet

Bukarest (ADZ) - Der Außenminister Teodor Meleşcanu hat am Sonntag an der Eröffnung der neuesten Auslandsvertretung in Italien, des Generalkonsulats Rumäniens in Bari, teilgenommen. Bei der Feier waren auch der Bürgermeister und der stellvertretende Bürgermeister von Bari sowie der Botschafter Rumäniens in Rom anwesend. In seiner Ansprache betonte Meleşcanu, dass das neue Büro entstand, um die Präsenz des rumänischen Staates in Regionen mit einem...

[mehr]

Synagoge in Karlsburg wieder eröffnet

Karlsburg (ADZ) – Die Synagoge Mareh Yezekiel in Karlsburg (1822) wurde am Sonntag nach einer 2012 begonnenen Restaurierung und Modernisierung feierlich neu eröffnet. Am Festakt mit Gottesdienst nahmen der Vorsitzende der Föderation jüdischer Glaubensgemeinschaften, Dr. Aurel Vainer, Oberrabbiner Rafael Shaffer und der orthodoxe Erzbischof Irineu von Karlsburg teil. Die erste gemauerte Synagoge Siebenbürgens steht auf sumpfigem Gelände, daher...

[mehr]

Sehr zurückhaltende Börse registriert leichte Kursgewinne

Der Aktienmarkt blieb auch in der vergangenen Handelswoche sehr zurückhaltend. Fast alle wichtigen Indizes schlossen mit Kursgewinnen, doch waren die mehr als bescheiden, so dass eigentlich nur von einer Seitwärtsbewegung die Rede sein kann. Der Hauptindex BET legte auf Wochensicht 0,14 Prozent zu, dank eines Zuwachses von 10,66 Punkten. Der BETPlus zog fast gleich mit einem Plus von 0,13 Prozent. Der ROTX-Index schloss fast unverändert bei einem...

[mehr]

Ratingagentur Moody´s kritisiert Finanzpolitik

Bukarest (ADZ) - Die internationale Ratingagentur Moody´s attestiert Rumänien für das laufende Jahr ein Wirtschaftswachstum von 6,5 Prozent. Allerdings verzichte das Land auf die nach der Weltwirtschafts- und Finanzkrise begonnene Konsolidierung und setze somit seine Stabilität aufs Spiel. Die US-Gesellschaft kritisierte insbesondere die beschlossenen Lohnerhöhungen, die sich negativ auf die Wettbewerbsfähigkeit auswirken würden. Zudem beruhe das...

[mehr]

Schacht I Anina soll konserviert werden

„Das größte Freilichtmuseum für Bergbau auf dem Gebiet Rumäniens” soll um 2021 nach 36 Monaten Bauzeit in Anina eröffnet werden – wenn alles läuft wie von der Stadtleitung und den Finanzierern geplant. Vorläufig sollen bis Ende Dezember die Vorbereitungsarbeiten dazu – die sogenannte „technische Dokumentation”, die der Ausschreibung zu Grunde liegen muss – abgeschlossen werden. Den entsprechenden Finanzierungsvertrag für die Umwandlung des...

[mehr]
Seite 4 von 48
Kanton Aargau