Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Schmugglerbande von Küstenwache aufgedeckt

Konstanza (Mediafax/ADZ) - Im Rahmen einer verdeckten Polizeioperation wurden 435.400 Schmuggelzigaretten im Wert von 217.700 Lei, 3100 Feuerwerksknaller und 515.805 Lei Bargeld, vergraben in einem Garten, sichergestellt. Vier Verdächtige aus dem Kreis Konstanza wurden festgenommen. Dazu hatten Ermittlungen nach dem Aufgriff von 200.000 Zigaretten letzte Woche zwischen Medgidia und Ovidiu durch Kreispolizisten für illegale Migration und...

[mehr]

Kreis Temesch bei Tourismusmesse in Bukarest

ao. Temeswar – Der Verwaltungskreis Temesch/Timiş stellt sich demnächst bei der Tourismusmesse in Bukarest vor.  Was alles Temesch zu bieten hat, dürfen Messebesucher zwischen dem 22. und dem 25. Februar erfahren. Die Vertreter des Vereins zur Tourismusförderung und -entwicklung Temesch (APDT) zusammen mit Vertretern des Badekurortes Busiasch/Buziaş und anderer Ortschaften und Gemeinden aus dem westrumänischen Verwaltungskreis nehmen daran teil....

[mehr]

Staatschef gibt Regierung Ermahnungen mit auf den Weg

Bukarest (ADZ) - Staatschef Klaus Johannis hat der Regierung Dăncilă anlässlich ihrer Vereidigung am Montagabend Ermahnungen mit auf den Weg gegeben.Das Staatsoberhaupt verwies zunächst auf die Misserfolge der Koalition, die binnen eines Jahres bereits zwei Regierungen verschlissen hat. Das sei „keineswegs die Leistung“, die die Menschen erwartet hätten, es sei an der Zeit, dass PSD und ALDE ihrem „Regierungs-Gehopse“ endlich ein Ende bereiten,...

[mehr]

Parlament bestätigt dritte PSD-ALDE- Regierung binnen 13 Monaten

Bukarest (ADZ) - Das Parlament hat am Montag die dritte PSD-ALDE Regierung binnen 13 Monaten mit 282 Für-, 136 Gegen-Stimmen und einer Enthaltung bestätigt. Dem neuen Kabinett steht mit der 54-jährigen Sozialdemokratin Vasilica Viorica Dăncilă erstmals in der Geschichte des Landes eine Frau vor.Im Parlament unterstrich Dăncilă, dass ihre Regierung eine politische sei und sich daher ausschließlich vor der Legislative zu verantworten habe. Doch sei...

[mehr]

Rücktritt aus Protest gegen den Minister für Bildung

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Mircea Dumitru, Rektor der Universität Bukarest, hat seinen Rücktritt aus dem Nationalen Rat zur Beglaubigung akademischer Titel, Diplome und Zertifikate (CNATDCU) erklärt. Damit reagiere er auf die Erklärung des neuen Bildungsministers Valentin Popa (PSD), dass keine rechtlichen Vorschriften zur korrekten Zitation in wissenschaftlichen Arbeiten bestünden. Zudem würden Diskussionen um Plagiate das rumänische...

[mehr]

Projekt zur Motivation und Selbsterkennung

Wir alle sind Reisende durchs Leben. Auf unserer Reise sollen wir die Tiefe der Liebe entdecken. Um dies zu erreichen, muss man durch zahlreiche Lebenserfahrungen gehen und aus allen etwas lernen. Davon sind zwei Temeswarer fest überzeugt. Nicoleta Tudor und Cristian Philipp haben ein neues Konzept in Temeswar entwickelt und wollen durch ihre Veranstaltungen auch „andere Reisende“ auf ihrem Weg durchs Leben inspirieren. „Inspire Other Travelers“...

[mehr]

Pinocchios Besuch

Letzte Woche hat mich Pinocchio besucht, wie damals, in meiner Kindheit. Er kam mit einem Billigflug aus Florenz nach Düsseldorf-Weeze, er kostete nur 58 Euro. Daher fehlte in diesem Flugzeug leider die Toilette, aus Spargründen, was Pinocchio freilich schnurzegal war, weil er ja nie musste, als Holzpuppe. Als Mensch hat man es aber in so einem Fall schon etwas schwerer. Ich habe Pinocchio mit dem Auto in Weeze abgeholt und zu uns nach Hause...

[mehr]

Zeitungsfest mit Wurstverkostung

Das Archivfoto zeigt Würste in ihrer vollen Pracht und eine leckere Speise verheißend. So werden sie auch morgen früh im Kulturheim der Gemeinde Schag hängen, oder in Ihren Speisekammern. Schneiden Sie jedoch ein Stück davon ab, kann das schon reichen, um an der „Worschtkoschtprob“, dem alljährlich widerkehrenden Fest der Banater Zeitung teilzunehmen. Ein erlesenes Fest, mit Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Verwaltung, Diplomatie und...

[mehr]

Kontrovers: Bürgermeister diktieren im Profifußball

Fast drei Jahrzehnte nach Ende des (offiziellen) Kommunismus´ in Rumänien hat sich der Fußball im Karpatenland strukturell nur unwesentlich geändert. Noch immer werden viele Mannschaften der oberen Ligen aus Haushaltsgeldern getragen und in den letzten Jahren sind es deren zusehends mehr geworden. Einige, wenige, Mannschaften hängen von einem Geldgeber ab, der jedoch in vielen Fällen um die Unterstützung der Kommune buhlt. Der Fußball ist also...

[mehr]

Gesetzesinitiative: Tag der Minderheiten

Der DFDR-Abgeordnete brachte im Dezember 2017 eine Gesetzesinitiative ins Parlament, um einen „Tag der nationalen Minderheiten“ auszurufen. Das Parlament nahm den Vorschlag an und ab letztem Jahr gilt der 18. Dezember als Tag der nationalen Minderheiten in Rumänien. Bei einem Gespräch von Ovidiu Ganţ mit dem Botschafter der BRD in Rumänien, Cord Meier-Klodt, ging es um aktuelle Probleme der rumänischen Politik, Projekte der deutschen Minderheit...

[mehr]
Seite 2 von 39