Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Die lesenden Bauarbeiter des Temeswarer Bürgermeisters

Temeswar – Glücklich sei er über den Fortschritt der Bauarbeiten an den beiden Josefstädter Bega-Brücken sicherlich nicht, aber er respektiere nunmal die Arbeiter und habe Verständnis dafür, dass sich diese auch ausruhen müssen. So das Fazit von Bürgermeister Nicolae Robu nach einem Besuch der Baustellen der Eroilor- und der Dragalina-Brücke, die zurzeit saniert werden. Die Eroilor-Brücke, die vom Josefstädter Bauernmarkt zum ehemaligen...

[mehr]

Überschwemmungen ohne Ende

Kronstadt - Die immer wieder stattfindenden starken Regenfälle in verschiedenen Gebieten des Kronstädter Kreises richten materiellen Schaden an, für den die Betroffenen meistens selbst aufkommen müssen. Dieses, da sie entweder keine diesbezügliche Versicherung abgeschlossen haben oder weil die von der Regierung erteilten Gelder nach den von der Präfektur vorgenommenen Einschätzungen nur an Unternehmen oder öffentliche Institutionen und nicht an...

[mehr]

Romaniacs haben neuen Champion

Hermannstadt – Wade Young (22) ist der jüngste Sieger in der Geschichte der Red Bull Romaniacs. Der Südafrikaner gewann die diesjährige Ausgabe mit 2:15 Minuten Vorsprung auf Manuel Lettenbichler (23) aus dem bayerischen Kiefersfelden. Hinter den beiden „jungen Wilden“ wurde der Brite Jonathan Walker (27) mit einem deutlichen Abstand von 36:07 Minuten Dritter.Schon am Mittwoch, dem ersten Offroad-Tag, setzte sich Wade Young an die Spitze des...

[mehr]

EU-Summit in Gefahr

Hermannstadt - Zur staatlichen Finanzierung des Summits der Europäischen Union, der am 9. Mai kommenden Jahres in Hermannstadt stattfinden wird, äußerte sich Ende vergangener Woche der Europaparlamentarier Siegfried Mureşan (PPE/PNL).Der Europaparlamentarier stuft das bevorstehende Großevent als außergewöhnliche Gelegenheit für Rumänien und Hermannstadt ein, sich auf internationaler Ebene zu behaupten, vor allem, weil er während der rumänischen...

[mehr]

STPT-Generaldirektor seines Amtes enthoben

Temeswar- Der Generaldirektor des öffentlichen Nahverkehrsbetriebs STPT in Temeswar/Timişoara, Sorin Supuran, ist am Freitag, in Abwesenheit, seines Amtes enthoben worden. Die Entscheidung fiel infolge einer Eilsitzung des STPT-Verwaltungsrates und wurde den Medien über eine Pressemeldung mitgeteilt. Zu den Gründen der Amtsenthebung zählen, so das Kommuniqué, die nicht rechtzeitige Bezahlung der Mitarbeitergehälter, der Antrag auf die eigene...

[mehr]

Packendes Bukarester Derby endet 3:3

Der zweite Spieltag der ersten rumänischen Fußballliga hat sich in seinen bisher fünf ausgetragenen Begegnungen nur unwesentlich von der Auftaktrunde unterschieden. Die drei Ersten der vergangenen Saison sind bisher weiterhin ohne Sieg und über weite Strecken hielt der Mangel an Toren an. Einzige Ausnahme machte das Bukarester Derby FCSB – Dinamo, das 3:3-Unentschieden endete.

Meister CFR Klausenburg hat zwar saisonübergreifend seit 16...

[mehr]

Von der Kirchenburg zum deutschen Forum

Warum sind die siebenbürgischen Kirchenburgen in den Dörfern einzigartig auf der ganzen Welt? Wie kommt es, dass die doch eher konservativen Siebenbürger Sachsen vor 500 Jahren geschlossen zum lutherischen Glauben übertraten? Wussten Sie, dass die Dorfschüler in Deutsch-Kreuz/Criț im 16. Jahrhundert Latein und Altgriechisch lernen mussten? Oder, dass die Kinder in den sächsischen Dörfern schon im Mittelalter Lesen und Schreiben konnten –...

[mehr]

So viel Erlebtes in nur einem Leben – Frauenfreundschaft auf Ungarisch

Die Volksrepublik Ungarn der 60er Jahre, ein junges Ehepaar zieht nach Budapest um. Die junge Schriftstellerin Magda, der das kommunistische Regime unter János Kádár nach langem Publikationsverbot erneut erlaubt, Bücher zu veröffentlichen, ist auf der Suche nach einer Zugehfrau. Bisher klingt alles eher unspektakulär. Als ich noch obendrein las, dass der Roman von einer „atypischen Frauenfreundschaft“ handelt, befürchtete ich etwas...

[mehr]

Theologe, Historiker, Politiker

Paul Philippi war ein kluger, kritischer, klar- und weitsichtiger Denker, er war ein brillanter und pointierter Formulierer. All das auf der Grundlage eines immensen Wissens, des Diplomatiegespürs und dem Mut, unbequem zu sein. Er hinterlässt ein umfangreiches Werk an theologischen, historischen und minderheitenpolitischen Schriften. Paul Philippi gehört zu den he-rausragenden Persönlichkeiten der deutschen Minderheit im Rumänien der Gegenwart.

...

[mehr]

Unser tägliches C gib uns heute

Kaum dachte ich, dass es endlich mit der Hysterie um den „Kreuzerlass“ in Bayern vorbei war, schon stieß ich auf einen Artikel im Spiegel, in dem Seine Eminenz, Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising und Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, erneut glasklar erklärt, was heutzutage „ein guter Katholik“ ist. Auch weiß Seine Eminenz, was keine guten Katholiken sind, nämlich jene Schäfchen seiner Herde, die nicht seine...

[mehr]
Seite 2 von 43