Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Weltkriegsbombe tötet Arbeiter

Bukarest (ADZ) - In Asău (Kreis Bacău) hat ein 27-jähriger Waldarbeiter den Fund einer Weltkriegsbombe mit seinem Leben bezahlt. Im Zuge von Rodungsarbeiten war er mit zwei Kollegen auf das Projektil gestoßen. Laut Medienberichten wurde die Explosion nach dem Fund durch gezielte Schläge mit einem Hammer ausgelöst. Zwei Personen wurden mit schweren Verletzungen per Helikopter in das Krankenhaus Bacău eingeliefert – ein Arbeiter verlor seinen...

[mehr]

Senatschef will Justizsystem „säubern“

Bukarest (ADZ) - Senats- und ALDE-Chef Călin Popescu Tăriceanu will einen Parlamentsausschuss „für Wahrheit und Aussöhnung“ gründen, der sich der „Säuberung“ des Justizsystems widmen soll. Verletzungen der Menschenrechte und Bürgerfreiheiten seien nicht länger hinnehmbar, das System müsse „gesäubert“ werden, ohne dabei in eine „Hexenjagd“ zu verfallen – zu diesem Zweck wäre ein Parlamentsausschuss „ein guter Anfang“. Er fordere alle im...

[mehr]

„Möglichst viele Schüler mit einem Deutschen Sprachdiplom“

Stefan Mahler ist seit Sommer 2017 Fachschaftsberater für Deutsch in Temeswar und Westrumänien. Der 49-Jährige kommt aus Hamburg und hat unter anderem auch noch in Coesfeld (Nordrhein-Westfalen), Erfurt (Thüringen) und Puebla (Mexiko) gelebt. Derzeit ist Mahler im Banater Kolleg Temeswar tätig, unterrichtet Deutsch und andere deutschsprachige Fächer und ist für die Organisation und Durchführung von DSD-Prüfungen in Westrumänien zuständig. Was...

[mehr]

ROBOR steigt auf 2,82 Prozent bzw. 2,95 Prozent

Bukarest (ADZ) - Der Referenzzinssatz für Termingelder in Lei im Interbankengeschäft ROBOR (Romanian Interbank Offer Rate) hat am Dienstag erneut zugelegt. Der ROBOR 3M, für Termineinlagen mit einer Laufzeit von drei Monaten, stieg von 2,79 Prozent am vergangenen Freitag auf 2,82 Prozent am Dienstag. Der ROBOR 6M (Laufzeit von sechs Monaten) stieg von 2,92 auf 2,95 Prozent. Laut der Nachrichtenseite economica.net wurden so hohe Werte seit Oktober...

[mehr]

Börse bremst Verluste, aber Gerangel um Rentenfonds sorgen für Nervosität unter Anlegern

Bukarests Aktienmarkt durchlief eine neue verlustreiche Handelswoche, bevor es in die verkürzte orthodoxe Pfingstwoche ging. Der Hauptindex BET verlor weitere 1,7 Prozent nach dem Verlust von 4,2 Prozent der Vorwoche. Somit liegt der BET nun bei 8263,1 Punkten und droht, die Unterstützung bei 8000 Punkten zu verlieren. Der BETPlus-Index zog nach mit einem Wochenverlust von 1,77 Prozent. In der Vorwoche war der Index um 4,2 Prozent zurückgegangen....

[mehr]

13. Treffen am Huetplatz

Hermannstadt - Auf eine gelungene 13. Auflage des Treffens am Huetplatz, diesmal unter dem Motto „Zukunft beginnt jetzt“, blicken die Organisatoren und Teilnehmer von nah und fern zurück. Die diesjährige Großveranstaltung, welche den Hermannstädter Siebenbürger Sachsen aus dem In- und Ausland ein volles und abwechslungsreiches Programm bot, organisierten das Demokratische Forum der Deutschen in Hermannstadt (DFDH) in Zusammenarbeit mit der...

[mehr]

Aggression gegen Umweltschützer

Der Nationalpark Semenik – Karasch-Schluchten im südlichen Banater Bergland ist das größte Urwaldgebiet innerhalb der Europäischen Union. Vor knapp einem Jahr sind Einzelgebiete – „Waldinseln“ – dieses Nationalparks in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen worden. Es gibt jedoch innerhalb dieses Nationalparks auch weitere wertvolle und erhaltenswerte Waldparzellen, die von den Umweltschützern und Naturfreunden als „unzureichend...

[mehr]

„1918-19, Siebenbürgen im Übergang“

Schäßburg - „Die Deutschen Kulturtage sind ein fester Bestandteil im Schäßburger Kulturleben“, mit diesen Worten eröffnete Dr. Karl Scheerer, auf den Treppen des Venezianischen Hauses in Schäßburg/Sighișoara die „Deutschen Kulturtage in Schäßburg“. Die erste kulturelle Aufführung zeigten auch in diesem Jahr wieder die Burgspatzen, unter Leitung von Martha Szombati. Fortgesetzt wurde die feierliche Eröffnung im Sandersaal. Dabei sprachen der...

[mehr]

Hildegard Puwak gestorben

Bukarest - Freitagnachmittag verstarb im Alter von 68 Jahren die Ökonomin und Politikerin Hildegard Carola Puwak, mehrmalige Ministerin in Kabinetten der PSD bis 2004. Die am 16. September 1949 în Reschitza geborene Hildegard Puwak war zweimal (1996-2000 und 2000-2004) PDSR/PSD-Abgeordnete des Landkreises Temesch, zwischen 1992-2004 zweimal Ministerin – im Kabinett Năstase war sie Ministerin für Europäische Integration und in der von der PSDR...

[mehr]

Bund der Freundschaft gepflegt

Es war ein von Freundschaft und von einer Atmosphäre der Zusammenarbeit geprägter Abend: Am Pfingstmontag, dem 21. Mai 2018, fand beim Sitz des Vereins deutschsprachiger Frauen „Brücken” in Marburg an der Drau/Maribor, Slowenien, eine Begegnung der Untersteirer aus Slowenien mit einer Abordnung des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen und des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza” statt. Anlass...

[mehr]
Seite 4 von 45
Kanton Aargau