Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

„Art Encounters“ 2019: „Keine Kompromisse angehen, was die Qualität betrifft“.

Die Biennale „Art Encounters“ hat sich zu einer Veranstaltung entwickelt, die für Temeswar und Rumänien wohl zu den bedeutendsten im Bereich der Gegenwartskunst gehört. Über 30.000 Besucher wurden vor zwei Jahren allein in Temeswar gezählt, dazu kamen die Zahlen aus Arad, wo ebenfalls ausgestellt wurde. Und schon vor vier Jahren haben Besucher, die aus dem Westen kamen, gemeint: „Das lässt sich durchaus auch im Westen sehen. Das war sehr gut...

[mehr]

Papstbesuche 1999 und 2019 in Rumänien

Als am 11. Januar im Vatikan bekannt wurde, dass Papst Franziskus Rumänien in der Zeitspanne 31. Mai - 2. Juni besuchen wird, war die Freude in den katholischen Kreisen Rumäniens riesig groß. Besonders die Bukarester römisch-katholische Erzdiözese, die Jassyer Diözese, der Marianische Wallfahrtsort in Schomlenberg / Șumuleu Ciuc bei Miercurea Ciuc und nicht zuletzt der Besuch in Blasendorf / Blaj, dem Hauptsitz des Großerzbistums der...

[mehr]

„Detta, der beste Wirtschaftsstandort in der Region“

Eine kurze, aber intensive Gießereigeschichte von insgesamt acht Jahren erlebte die Schweizer Firma Alu-Metall-Guss in der westrumänischen Kleinstadt Detta. Bei der Werkschließung berichtete die Banater Zeitung über einige der Hintergründe. Für  Georg Vaas gibt es auch nach dem Ende dieser Gießereigeschichte in der gesamten westrumänischen Region keinen besseren Standort als Detta. „Die Mitarbeiter fuhren von Orawitza nach Temeswar praktisch an...

[mehr]

Auf der Donau ins „wilde“ Banat (15)

Doch dass Graf Mercy die Gemeinde Guttenbrunn besucht, liegt dem Erzähler besonders am Herzen, ist es doch sein Geburtsort. Was Wunder, dass da auch der Dorfrichter Luckhaup „dem Merzi“ begegnet:

Er bog ab, blieb auf dem Banater Ufer und fuhr von Lippa gradeaus nach Neuarad. Der Fluss war eingesäumt von armseligen walachischen Dörfern …

Mitten drin, stolz und groß, die deutsche Gemeinde mit denm guten Brunnen. So glücklich waren die Schwaben...

[mehr]

Gedenktag: Staatschef ehrt Holocaust-Überlebende

Bukarest (ADZ) - Aus Anlass des Holocaust-Gedenktages hat Staatschef Klaus Johannis am Montag mehrere Holocaust-Überlebende mit dem Treuedienst-Orden ausgezeichnet und dabei erstmals mittels einer Parallele zum Nazi-Regime vor den Konsequenzen der Vereinnahmung des Staates durch Interessengruppen gewarnt.In ihrem „wahnwitzigen Versuch, sich vor der Justiz zu retten und sich an der Macht zu halten“ würden so manche heimische „Politiker Magistraten...

[mehr]

Die PSD schießt aus vollen Rohren gegen die Notenbank

Bukarest (ADZ) - Die PSD schießt diese Tage aus vollen Rohren gegen die Notenbank BNR, da sie letzterer den Sturzflug des Leu anlasten will, statt einzuräumen, dass der Verfall der Landeswährung eine direkte Konsequenz ihrer Ende 2018 erlassenen „Gier-“ bzw. Bankensteuer ist.Er hätte erwartet, dass die BNR „uns unterstützt und für sie der Wohlstand der Rumänen an erster Stelle steht“, schrieb PSD-Chef Liviu Dragnea am Montag bei Facebook, der BNR...

[mehr]

Bürgermeister laufen Sturm gegen Haushaltsentwurf

Bukarest (ADZ) - Die im „Verband der Munizipien Rumäniens“ (AMR) vertretenen Bürgermeister aller politischen Couleur haben der Koalitionsregierung unter Ministerpräsidentin Vasilica Viorica Dăncilă (PSD) am Montag schwerwiegenden Mangel an Transparenz vorgeworfen, nachdem der Bürgermeister-Verband nach eigenen Angaben aus den Medien erfuhr, dass der Haushaltswurf 2019 nun endlich steht und noch diese Tage von der Exekutive abgesegnet werden...

[mehr]

Neuer Leiter der CSM-Abteilung für Justizstraftaten

Bukarest (ADZ) - Das Plenum des Obersten Magistraturrats (CSM) hat am Montag den stellvertretenden Leiter der Gerichtsaufsicht, Gheorghe Stan, zum Leiter der Abteilung für die Untersuchung von Justizstraftaten ernannt. Dies teilte Justizminister Tudorel Toader mit. 11 CSM-Mitglieder stimmten für Stan, doch die Stimmabgabe erfolgte nicht ohne Reibungen. CSM-Mitglied Andrea-Anamaria Chiș forderte sogar die Wiederholung der Prozedur, da aus der...

[mehr]

18 rumänische Unternehmen bei Grüner Woche in Berlin

Bukarest (ADZ) - Die Grüne Woche in Berlin, die vom 18. bis 27. Januar stattfand, war in ihrer 84-jährigen Geschichte mit 1750 Ausstellern aus 61 Ländern die bisher größte Veranstaltung dieser Art. Rund 400.000 Besucher haben die weltgrößte Agrar- und Ernährungsmesse in zehn Tagen besucht.Rumänien beteiligte sich mit 18 Unternehmen, davon 13 allein aus Siebenbürgen, von denen vier aus Hermannstadt/Sibiu kamen.Die Struktur des rumänischen...

[mehr]

Auchan kauft Mociur

wk. Reschitza - Im Oktober 2018 fasste die Gläubigerversammlung des Reschitzaer Maschinenbauwerks UCMR den Beschluss, den gesamten Industriestandort Mociur – bzw. was davon noch UCMR gehört – in corpore zu veräußern. Dafür wurde ein Startpreis von 2,844 Millionen Euro festgelegt. Damit sollten die Grundstücke und die darauf noch stehenden Immobilien bezahlt werden.Die Gläubigermasse des Reschitzaer Maschinenbauwerks besteht zu gut 50 Prozent aus...

[mehr]
Seite 4 von 38