Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Ein Altpräsident und vier Ex-Premiers treten bei EU-Wahl an

Bukarest (ADZ) - Bei der hierzulande am 26. Mai stattfindenden Europawahl scheinen die Parteien vermehrt auf VIPs zu setzen: Bis Donnerstag, dem letzten Eintragungstag, wurden nämlich ein früherer Staatspräsident, vier Ex-Premierminister, TV-Journalisten und ehemalige Spitzensportler aufgestellt.So etwa zieht Altpräsident Traian Băsescu für seine PMP ins Wahlrennen, während Victor Pontas Partei Pro România mit gleich drei früheren...

[mehr]

Sonderermittlerin Florea droht Disziplinarverfahren

Bukarest (ADZ) - Der stellvertretenden Leiterin der umstrittenen Sonderermittlungsbehörde für Justizstraftaten, Adina Florea, droht wegen ihrer Einmischung in das TelDrum-Verfahren, in dem PSD-Chef Liviu Dragnea bekanntlich im Verdacht des Fördermittelbetrugs steht, ein Disziplinarverfahren: Generalstaatsanwalt Augustin Lazăr schaltete deswegen am Mittwoch den Justizrat (CSM) ein, der bereits kommende Woche dazu befinden könnte.Konkret wirft der...

[mehr]

Johannis bespricht Lage der Justiz mit Magistraten

Bukarest (ADZ) - Staatschef Klaus Johannis hat am Mittwoch mit Magistraten die Lage im Justizsystem nach den zahllosen Änderungen der Gesetzgebung durch PSD und ALDE erörtert. Eingeladen waren sowohl Behördenleiter als auch Vertreter von Richter- und Staatsanwälteverbänden. Der Präsident habe sich sehr besorgt gezeigt, dass Gesetze zugunsten von Politikern mit strafrechtlichen Problemen geändert würden; die anwesenden Juristen hätten ihrerseits...

[mehr]

Nur noch 15 Tage zum Anfechten von neuen Gesetzen

Bukarest (ADZ) - Die Abgeordnetenkammer hat eine von Florin Iordache (PSD) vorgeschlagene Gesetzesänderung angenommen, die eine Zeitspanne von nur 15 Tagen vorsieht, in denen Gesetzestexte des Parlaments, des Senats und der Abgeordnetenkammer beim Verfassungsgericht angefochten werden können. Die Zeitspanne soll ab der Veröffentlichung im Amtsblatt der jeweiligen Gesetze gelten. Die Änderung ergänzt Artikel 27 des Gesetzes Nr. 47/1992. Die...

[mehr]

Zahl der Grippe-opfer erreicht inzwischen 188

Bukarest (ADZ) - Die nationale Seuchenschutzbehörde hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass weitere zwei Opfer der Grippe unterlegen sind: ein 48-jähriger Mann aus Prahova und eine 62-jährige Frau aus dem Kreis Dolj. Beide waren Grippevirus AH1 positiv und litten auch an anderen Krankheiten, keiner der beiden war geimpft. Damit hat die Zahl der Grippeopfer dieser Saison 188 erreicht. Bis zum 24. März wurden 21 Fälle von schweren...

[mehr]

Rumänien leiht drei Milliarden Euro

Bukarest (ADZ) - Das rumänische Finanzministerium hat am Mittwoch drei Milliarden Euro an ausländischen Märkten geliehen. Ausgegebenen wurden Staatsanleihen mit Laufzeiten von 30, 15 bzw. sieben Jahren im Wert von 1,35 Milliarden, 500 Millionen bzw. 1,15 Milliarden Euro. Laut der Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“, die sich auf Daten der Agentur Bloomberg bezieht, liegt der jährliche Zinssatz für die 30-jährigen Anleihen bei 4,65 Prozent, für...

[mehr]

Austausch zwischen österreichischen und rumänischen Fotografen

Das armenische Viertel von Bukarest wartet mit vielen Schätzen auf – für denjenigen, der sie zu entdecken weiß. Eines dieser Kleinode versteckt sich in der Strada Popa Petre 6. Es heißt Galeria Posibilă und ist beheimatet in einer herrlichen Villa im Historismus-Stil mit neorumänischen Einflüssen. Hier wird derzeit die Ausstellung „Peisaj“ / „Landschaft“ präsentiert, ein Kunstprojekt, das sich den kreativen Austausch zwischen rumänischen und...

[mehr]

Wenn das Eigenkapital eines rumänischen Unternehmens zu gering ist

Unternehmen können nicht immer schwarze Zahlen schreiben. Wiederkehrende oder erhebliche Verluste können negative Auswirkungen auf das Eigenkapital haben. Das Eigenkapital (das Nettovermögen des Unternehmens) stellt den Substanzwert eines Unternehmens, d. h. den Restwert des Vermögens nach der Begleichung seiner Schulden dar. Gesellschafter und andere Stakeholder sind an einem hohen Wert interessiert. Das rumänische Gesellschaftsrecht enthält...

[mehr]

Pflegemaßnahmen für Senioren

Reschitza/Bukarest – Der aus Reschitza stammende PSD-Senator Ioan-Narcis Chisăliță (PSD), ein nach einem Autounfall an den Rollstuhl gefesselter 45-Jähriger, Mitglied des Senatsausschusses für Menschenrechte und Chancengleichheit, interpellierte den Minister für Arbeit und soziale Gerechtigkeit, Marius-Constantin Budău, bezüglich des Stands der Umsetzung des Regierungsbeschlusses zur Nationalen Strategie 2015-2020 zur Förderung des aktiven...

[mehr]

Gerichtliches Vorgehen des DFDR

Die Diffamierungskampagne gegen das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) wurde be-kanntlich in der Wahlkampagne, an der sich auch der heutige Staatspräsident Klaus Johannis beteiligte, von Politikern der PSD und ihr nahestehenden Journalisten losgetreten. Zielscheibe der Kampagne ist weiterhin der Staatspräsident, in den gegen ihn als Angehörigen der deutschen Minderheit und vormaligen Vorsitzenden des DFDR in den Medien immer...

[mehr]
Seite 3 von 45
Kanton Aargau