Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Auf der Suche nach dem übergeordneten Ganzen

“I am HUNGRY”. “Later that day”. “Good girl is over”. “No one said anything, so I continue”. Wie greifbare Gedanken hängen sie an der weißen Wand, wo jeder sie auffangen, betrachten, anfassen kann. Bruchstücke aus Texten - dem Gespräch mit Freunden, dem Ohrwurm, dem gelesenen Roman, der Schlagzeile einer Zeitung – als Mosaike aus Glasbruch. Satzfragmente oder auch einzelne Worte, manchmal suggestiv gruppiert: “HERO” - “or” - “stupid” - “?”Aus dem...

[mehr]

Neue Donauhäfen als Zukunftslösung

Temeswar/Neumoldowa – Marius Cristescu, der Temeswarer Multimillionär und Immobilienunternehmer, gewährte jüngst der auf Wirtschaftsfragen speziali-sierten Onlinepublikation Profit.ro ein Interview, bei dem auch die Frage der Chancen des Donaudurchbruchs beim Eisernen Tor zur Sprache kam. Cristescu meinte dabei, die Chancen dieses Donauabschnitts wären mit jenen der Schwarzmeerküste vergleichbar, zumal dieser Donauabschnitt sogar länger als die...

[mehr]

Rehazentrum für Behinderte

Temeswar – Der Temescher Kreisrat stellt fast 13 Millionen Lei für den Bau eines Rehabilitationszentrums für Menschen mit Behinderung bereit. Der Vertrag für das Erstellen des Projekts wurde neulich unterschrieben. In insgesamt 120 Tagen soll die Machbarkeitsstudie und das technische Projekt erstellt werden. Der Gesamtwert der Investition beträgt rund 13.000.000 Lei, inklusive Mehrwertsteuer. Die Finanzierung ist im Haushalt des Temescher...

[mehr]

Gelobt sei der Herr – Mit Musik im Herzen

Liebe Leser,

Als ich vor einigen Jahren unsere Gemeindeorganistin bat, beim Gemeindegesang die Orgel etwas lauter zu spielen, sagte sie mir, die Gemeinde habe sich gewünscht, sich selber singen zu hören. Natürlich hatte ich auch bemerkt, dass stark und kräftig gesungen wurde, aber mir fehlte etwas von der Orgellautstärke, wie ich sie aus den großen Kirchen meiner Vaterstadt kannte. Und als ich so mit unserer Organistin darüber redete, musste ich...

[mehr]

Drei Viertel sehen Rumänien auf falschem Weg

Bukarest (ADZ) - Laut den Ergebnissen einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSCOP Research sehen 76,4 Prozent der Rumänen ihr Land auf dem falschen Weg; nur 18,5 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Rumänien sich in die richtige Richtung bewegt.

Die größten Sorgen bereiten den Menschen, ihren Angaben zufolge, die grassierende Korruption (84,2 Prozent), das sich vertiefende Wohlstandsgefälle (73,7 Prozent), die zunehmende...

[mehr]

Sonderstaatsanwaltschaft nimmt erneut Berufung zurück

Bukarest (ADZ) - Die strittige Sonderstaatsanwaltschaft für Justizstraftaten (SIIJ) hat am Donnerstag zum zweiten Mal eine Berufung zurückgenommen – und zwar eine, die ein allzu mildes Urteil gegen einen Richter des Bukarester Berufungsgerichts visierte, der wegen Trunkenheit am Steuer erstinstanzlich mit einer Bewährungsstrafe davongekommen war. Der straffällige Richter, Damian Dolache, gilt als der umstrittenen Chefin des Justizrates, Lia...

[mehr]

Wirrwarr um Ridesharing-Erlass der Regierung

Bukarest (ADZ) - Die nach Gegenwind der Taxi-Branche sowie einem Entscheid des Europäischen Gerichtshofs – welcher die Tätigkeit des US-Konzerns Uber als Verkehrsdienstleistung einstuft – erlassene Eilverordnung der Regierung, durch die Änderungen am Gesetz über die Vermittlung von inner- und außerstädtischen Fahrten zum Personentransport vorgenommen wurden, sorgt für zunehmende Verwirrung: Nachdem der Eilerlass, der hohe Geldbußen (von 1000 bis...

[mehr]

Banater Bergland – Raum der geschützten Areale

Anlässlich der jüngsten Tagung des Ausschusses für Sozialen Dialog der Präfektur Karasch-Severin stellte die Agentur für Umweltschutz APM Karasch-Severin die Situation der geschützten Areale von lokaler/kommunaler Bedeutung vor, angesichts der jüngst erfolgten Gründung einer Regierungsagentur, der Nationalen Agentur für Geschützte Naturareale (ANANP), die deren zentrale Verwaltung übernimmt. Laut APM Karasch-Severin verfüge das Banater Bergland...

[mehr]

Johannis: „JA“ für ein ehrliches Rumänien

Bukarest (Mediafax/ADZ) - „Liebe Rumänen, wir alle wünschen uns, in einem Land zu leben, wo Diebe und Korrupte im Gefängnis sind, nicht an der Spitze des Staats.“ Mit diesen Worten ruft Staatspräsident Klaus Johannis die Bürger über das soziale Netzwerk Facebook zur Teilnahme am Referendum zur Justiz auf. Wer ein europäisches und ehrliches Rumänien unterstützen möchte, ein Land in dem niemand über dem Gesetz stehe, solle am 26. Mai die beiden...

[mehr]

Temeswarer Studentenschaft und ihr großes Engagement für Europa

Begeisterung über die EU - vielen Studenten und Studentinnen in Deutschland nötigt das eher ein müdes Lächeln ab. Ganz anders stellt sich die Lage in südosteuropäischen Ländern wie Bulgarien oder Rumänien dar: Dort ist es gerade die Studentenschaft, die der Europäischen Union besonders gute Noten ausstellt, so eine Umfrage der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung. Beispiel Rumänien: Nicht nur, dass sich dort Hochschüler durch die...

[mehr]
Seite 19 von 44
Kanton Aargau