Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Dinamo Bukarest mit richtungsweisendem Sieg in der EHF Champions League

Bukarest (ADZ) – In der EHF Champions League der Männer konnte Dinamo Bukarest einen wichtigen Schritt in Richtung Play-Off-Runde machen. Gegen Wisla Plock siegte der rumänische Meister mit 29:20 (13:10). Vor 2100 Zuschauern in der Dinamo-Sporthalle waren Kamel Alouini und Ante Kuduz mit jeweils sechs Toren die besten Torschützen für die Gastgeber. Nach sechs von zehn Spielen steht Dinamo mit 10 Punkten an der Tabellenspitze und hat nun fünf...

[mehr]

Clinceni überrascht gegen Botoșani

Hermannstadt (ADZ) Academica Clinceni ist im Achtelfinale des rumänischen Fußball-Pokals die erste Überraschung gelungen. In der Liga steht der Erstligaaufsteiger nach 14 Spieltagen nur auf dem vorletzten Tabellenplatz, doch gegen den FC Botoșani siegte die Mannschaft von Trainer Ilie Poenaru am frühen Mittwochnachmittag mit 2:0 (1:0). Vor nur rund 100 Zuschauern erzielten Răzvan Patriche (34. Minute) und Philippe Nsiah (84.) die Tore für die...

[mehr]

Landwirtschaft: Betrug  mit EU-Geldern

Bukarest (ADZ) - In den Jahren 2014-18 hat die Antikorruptionsbehörde (DNA) in 363 Fällen Anklage gegen 938 Personen erhoben, die verdächtig waren, durch falsche Angaben unrechtmäßig EU-Gelder erhalten zu haben. Laut Interims-DNA-Leiter Călin Nistor wird von einem Schaden von 494 Millionen Lei ausgegangen, 90% davon zu Lasten des EU-Haushalts. Im selben Zeitraum wurden bereits 452 Angeklagte dieses Delikts für schuldig befunden und zu...

[mehr]

„Colectiv“-Tragödie: Ermittlungen wegen unterlassener Hilfeleistung

Bukarest (ADZ) - In der Causa des zunehmend in die Kritik geratenen Einsatzes des Inspektorats für Notsituationen (ISU) Bukarest/Ilfov bei der Brandkatastrophe vom hauptstädtischen Nachtclub „Colectiv“ haben die Militärstaatsanwälte der Generalstaatsanwaltschaft am Dienstag strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet – vorläufig noch „in rem“ bzw. tatbezogen. Angesichts der „neuen Erkenntnisse“ bzw. der letzte Woche von der Tageszeitung...

[mehr]

Abgewählte Regierungschefin schlägt neuen EU-Kommissarsanwärter vor

Bukarest (ADZ) - Die seit zwei Wochen abgewählte Regierungschefin Vasilica Viorica Dăncilă (PSD) hat am Dienstagnachmittag überraschend einen neuen EU-Kommissionsanwärter in der Person des ehemaligen Europaministers Victor Negrescu aufgestellt. Sie werde den Vorschlag der gewählten EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen umgehend zukommen lassen, da diese ihre Regierung erst letzte Tage in einem Schreiben um schnellstmögliche...

[mehr]

Designierte Minister in Ausschüssen angehört

Bukarest (ADZ) - Am Dienstag wurden acht designierte Minister der Regierung Orban in den Parlamentsausschüssen angehört. In den anschließenden Abstimmungen hat einzig Florin Cîțu, vorgeschlagen für das Finanzressort, keine Mehrheit erhalten, sondern erhielt 19 Für- und 19 Gegenstimmen. Die Billigung durch die Ausschüsse ist nicht bindend, PNL-Chef und designierter Premier Ludovic Orban erklärte, er werde auch bei abschlägigen Bescheiden die...

[mehr]

Prüfung der Assistenzärzte geregelt

Bukarest (ADZ) - Die Abgeordnetenkammer hat am Dienstag einstimmig beschlossen, dass alle Absolventen der Medizin- und Pharmazie-Universitäten einen Platz zur Facharzt-Ausbildung erhalten. Somit ist es für die Absolventen möglich, am 8. Dezember ihre Prüfung abzulegen und nachher ihre Zeit als Assistenzärzte zu beginnen. Bisher musste jährlich eine genaue Anzahl von Ausbildungsplätzen vom Bildungs- und dem Gesundheitsministerium bestimmt werden....

[mehr]

Realitatea TV muss schließen

Bukarest (ADZ) - Der von Cozmin Gușă (ehemaliger Generalsekretär der PSD und neuerdings wieder PSD-Mitglied) kontrollierte Fernsehsender „Realitatea TV“ hat seine Aktivität am Mittwochabend eingestellt. Der 2001gegründete erste Nachrichtensender Rumäniens gehört zum Medienkonzern „Realitatea Media“, der sich seit acht Jahren in Insolvenz befindet. Eine Verlängerung der Lizenz wurde deswegen vom Fernsehaufsichtsrat CNA abgelehnt. Inzwischen...

[mehr]

Chaos und Demokratie

Angenommen, die von Präsident Johannis mit der Regierungsbildung betraute PNL stolpert zweimal über das Investiturvotum des Parlaments. Oder der Boykott der PSD funktioniert, die durch Fernbleiben von der Parlamentstagung ein fehlendes Quorum provozieren kann. Dann bestünde praktisch die Möglichkeit, dass der neue Präsident Rumäniens (egal, wer es wird), der am 21. Dezember den Amtseid ablegt, am 22. Dezember das Parlament auflösen kann, weil es...

[mehr]

Industrieanteil in Rumänien bei 26,1 Prozent

Bukarest (ADZ) - Im Jahr 2018 war die Industrie nach wie vor die größte Wirtschaftstätigkeit sowohl in Rumänien als auch in der Europäischen Union. Aus zu Wochenbeginn vom europäischen Statistikamt Eurostat veröffentlichten Daten geht hervor, dass der Anteil der Industrie an der Bruttowertschöpfung in Rumänien 26,1 Prozent betrug, EU-weit waren es 19,1 Prozent. Der Anteil hat sich in den vergangenen 20 Jahren jedoch deutlich verringert, in...

[mehr]
Seite 1 von 40