Nachrichtenarchiv

Johannis und Ciucă bestätigen: Rochade geht auf die Zielgerade

Bukarest (ADZ) - Noch-Regierungschef Nicolae Ciucă (PNL) hat am Mittwoch bestätigt, gemäß der Vereinbarungen des Koalitionsvertrags am 26. Mai zurücktreten zu wollen. Bezüglich seiner politischen Zukunft und eines eventuellen Verbleibs im neuen Kabinett unter PSD-Chef Marcel Ciolacu sagte Ciucă, „bis Montag“ diesbezüglich entscheiden zu wollen. Von Journalisten anlässlich einer Pressekonferenz mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter...

[mehr]

Lehrerstreik geht fast überall weiter

Bukarest (ADZ) – Nach Verhandlungen mit vier Kabinettsministern am späten Mittwochabend, denen Noch-Premierminister Nicolae Ciucă und PSD-Chef Marcel Ciolacu jedoch fernblieben, steht eine Einigung im Tarifstreit um die Lehrergehälter weiter aus. Weite Teile der Lehrergewerkschaften lehnen offenbar das Angebot der Regierung ab und streiken weiter. Ihren Lohnforderungen – 4000 Lei netto Einstiegsgehalt und 7000 Lei höchste Gehaltsstufe – setzte...

[mehr]

Steinmeier sichert Hilfe für Schengen-Beitritt zu

Bukarest (ADZ/dpa) - Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Rumänien zum Auftakt seines dreitägigen Staatsbesuchs weitere deutsche Unterstützung für den Beitritt zum grenzkontrollfreien Schengen-Raum zugesagt. „Wir sind seit Langem der Meinung, dass Rumänien in den Schengen-Raum gehört“, sagte Steinmeier am Mittwoch nach einem Gespräch mit seinem rumänischen Amtskollegen Klaus Johannis.  Letzterer dankte Steinmeier für die „die...

[mehr]

EU-Kommission mahnt besseren Umgang mit Haushalt an

Bukarest (ADZ) – Im Länderbericht zu Rumänien legt Brüssel haushaltspolitische Maßnahmen nahe, um bis 2024 das überschüssige Fiskaldefizit zu bewältigen. Unter anderem regt die Kommission an, dass die Energiepreissubventionen für Bürger und Wirtschaft bis Ende 2023 zurückgefahren und die Einsparungen zur Eindämmung des Haushaltsdefizits eingesetzt werden sollen. Sollten Preissteigerungen erneute Hilfsmaßnahmen erfordern, wäre die Regierung gut...

[mehr]

Wissenschaftlicher Rat für KI-Nutzung gegründet

Bukarest (ADZ) – Seit Mittwoch verfügt Rumänien über einen wissenschaftlichen und ethischen Rat für den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI), der dem Forschungs-, Innovations- und Digitalisierungsministerium (MCID) unterstellt ist, teilte dieses in einer Presseerklärung mit. Ein Drittel der 28 Ratsmitglieder wirken an bekannten Universitäten im Ausland, etwa Stanford, Berkeley oder Cambridge, die übrigen an rumänischen Universitäten, in...

[mehr]

Recorder.ro verklagt Präsidialamt

Bukarest (ADZ) - Das für seine investigativen Recherchen bekannte Portal Recorder.ro hat am Mittwoch bekannt gegeben, das Präsidialamt wegen Intransparenz verklagt zu haben. Die Recorder-Redaktion hatte bei der Behörde Angaben bezüglich der Charter-Kosten der Luxus-Jets beantragt, auf die Staatschef Klaus Johannis neuerdings bei seinen Auslandsreisen zurückgreift. Das Präsidialamt lehnte den Antrag indes mit der Begründung ab, dass besagte...

[mehr]

Regierungseilverordnung: Kfz-An- und Abmeldung

Bukarest (ADZ) – Am Mittwoch hat die Regierung per Eilverordnung die Rahmenbedingungen für die elektronische An- und Abmeldung von Kraftfahrzeugen geschaffen, teilte das Innenministerium mit, ohne jedoch einen konkreten Termin zu deren Einführung zu nennen. Die von der Generaldirektion für Führerscheine und Immatrikulierungen betreute Online-App soll auch zusätzliche Leistungen wie die Ausstellung neuer Kfz-Papiere oder steuerliche An- und...

[mehr]

„Innenraum-Intimität-Affinität während der Belle Époque“

Die Fotoausstellung „Innenraum-Intimität-Affinität bei Bukarester Privatwohnungen während der Belle Époque“ ist im Filipescu-Cesianu-Haus (Calea Victoriei 151) noch bis zum 28. Mai geöffnet und lädt das Publikum ein, das intime Universum des häuslichen Lebens in der Zeitspanne der letzten Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts bis zur Schwelle des Ersten Weltkriegs zu entdecken – anhand einer Auswahl von Momentaufnahmen aus den Wohnungen der Bukarester...

[mehr]

„Die Lenau-Schule lebt weiter“

Es war wie eine große Familienfeier, als am vergangenen Wochenende das 150-jährige Jubiläum der deutschen Nikolaus-Lenau-Schule in Temeswar/Timișoara mit einer pandemiebedingten, dreijährigen Verspätung gefeiert wurde.  Absolventen von fern und nah kamen zusammen, um ihre Schule und vor allem die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen wiederzusehen, aber auch, um den „Geist” der Lenau-Schule noch einmal erleben zu dürfen. Dieser Geist macht den...

[mehr]

Randbemekrungen: Antizipationsdenken

Kriege sind praktisch unvorhersehbar. Das meint Carl von Clausewitz, der preußische Kriegsphilosoph. Er spricht von „wenigen, nur die Ausnahmen“, die fähig seien, „über den Augenblick hinweg“ zu denken und zu fühlen. Die Unvorhersehbarkeit von Kriegen betreffe sowohl die Kriegsschauplätze an sich, als auch ihre (Begleit-)Umstände und deren Auswirkungen auf mittlere und lange Sicht. Erfolge und Misserfolge von Schlachten und Kriegen hängen von so...

[mehr]
Seite 3 von 31