Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

Die Bestätigung der Logik

Denken wir doch mal logisch nach, und lassen uns nicht von der Parteilichkeit und Sensationslust rumänischer Medien verführen: wer kann denn, Hand aufs Herz, glauben, dass unser Ex-Präsident Traian Basescu keine Ahnung hatte vom Korruptions- und Verbrecherring, der sich um den seinerzeitigen Ehemann seiner Beraterin und Protegierten Elena Udrea, Dorin Cocos, zusammengerottet hatte? Oder dass er so naiv war, nicht zu wissen, dass jede...

[mehr]

Protestwelle an Arader Staatsphilharmonie geht weiter

Der Direktor verdonnert die Musiker zum Proben auf dem Korridor, die Angestellten protestieren auf die verschiedensten Arten und nun wird dem Ensemble auch noch ein Konzertmeister von außen aufgedrängt – der Konflikt in der Arader Philharmonie dauert seit Monaten und ein Ende ist nicht abzusehen. Eines der Highlights der Musiker im Gerangel mit ihrem Direktor Alin V²cean war eine Protestpause während eines Konzertes. Die Gewerkschaft der...

[mehr]

Mahnmal für die Russlanddeportation

Eine Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Russlanddeportation veranstaltet der Verein der ehemaligen Russlanddeportierten am Sonntag, dem 8. März, um 12 Uhr, im Temeswarer AMG-Haus. Die Veranstaltung soll an die Verschleppung der Rumäniendeutschen durch die Rote Armee zur Zwangsarbeit in die Sowjetunion erinnern: 70-80.000 Rumäniendeutsche, Männer zwischen 17 und 45 Jahren, Frauen zwischen 18 und 30 Jahren, darunter Banater Schwaben (33.000),...

[mehr]

Unser Kandidat: Temeswar – Kulturhauptstadt Europas 2021

Als Eisenstein kennt ihn das Temeswarer Publikum seit Jahren: Cristian Rudic ist der bekannteste Bariton der Rumänischen Oper Temeswar, der nicht nur die kräftige Stimme, sondern auch die Bühnensprache mit sich bringt. Der gebürtige Arader, der sein Debüt vor 22 Jahren, schon als Student, auf der hiesigen Bühne gemacht hat, erzählte für die BZ in perfektem Deutsch – „es ist meine Muttersprache, auf den Grabsteinen der Familie ist der Name Rudik...

[mehr]

Offizialisierung durch Vertrödeln

Infolge der massiven Kahlschläge in den Verwaltungskreisen Sutschawa/Suceava und Harghita-Covasna heißt es heute unter den Forstleuten, dass das Banater Bergland – der Verwaltungskreis Karasch-Severin – „an erster oder zweiter Stelle in Rumänien liegt, was die bewaldeten Flächen betrifft“. Fakt ist auch, dass es einer der Verwaltungskreise ist, wo die meisten bewaldeten Flächen (20 Prozent) unter Naturschutz gestellt sind und als solche in den...

[mehr]

InGENIOUSly Continental-Wettbewerb

Eine Maschine, die von alleine einparkt. Daran arbeiten derzeit 50 Temeswarer Studenten im Rahmen der neuen Auflage des Wettbewerbs „InGENIOUSly“ in der Temeswarer Niederlassung der Continental AG. Der Start des Wettbewerbs wurde Anfang vergangener Woche gegeben. In fünf Teams eingeteilt, haben die Auszubildenden insgesamt zwölf Wochen Zeit, das beste Drive-Assistent-System zu entwickeln. Die praktische Arbeit in dem deutschen Großkonzern könnte...

[mehr]

Banater Kulturerbe zwischen Ignoranz und Überbewertung

Ein Projekt zur Entwicklung des Tourismus in der Grenzregion Rumänien- Serbien ist in der Etappe angelangt, in der eine Serie von fortbildenden Tätigkeiten durchgeführt wird. “Living Heritage“ heißt das Projekt, dass Ressourcen zur Entwicklung des Tourismus´ generieren soll. Finanziert wird es über das grenzüberschreitende IPA-Programm. Die Tätigkeiten mit didaktischem Charakter haben das Ziel, eine je höhere Anzahl an Personen aus dem...

[mehr]

Querschnitt durch das Gegenwartstheater

DramArt heißt die relativ neue Zeitschrift für Theaterstudien, die auf Initiative von Dr. Eleonora Ringler-Pascu entstanden ist. Die ehemalige Leiterin der Schauspielschule fungiert auch als Chefredakteurin der Zeitschrift, deren dritte Ausgabe bald erscheinen dürfte. Sie ist relativ neu, weil die erste Nummer bereits vor zwei Jahren herausgegeben wurde. Beide bisher erschienenen über 200 Seiten schweren Publikationen enthalten theoretische...

[mehr]

Benzin und Streichhölzer

Faktisch unbemerkt ist am 6. Februar der 1884. Geburtstag des Goldbergwerks und der Ortschaft Ro{ia Montana/Alburnus Maior vorübergegangen. Zu brennend war das Problem des nationalen Skandals um die notorische Skandalnudel Elena Udrea, die „Blondine der Nation“ und Pupille des Ex-Präsidenten Traian Basescu, als dass man sich um das wirklich ernste Problem des Goldabbaus mittels Zyaniden im siebenbürgischen Erzgebirge gekümmert hätte. Auch die...

[mehr]

Neuer Studiengang und Infrastrukturfragen

Die Nachfrage nach gut ausgebildetem Personal ist auf allen Ebenen gestiegen. Partnerschaften mit den Hochschulen standen für die Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum ganz am Anfang an, dann folgten die notwendigen Impulse für Berufsschulen nach deutschem Muster und nun geht die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Hochschulen in eine neue Etappe: Der Dräxlmaier-Konzern ist nämlich Initiator eines Studiengangs Wirtschaftsinformatik im...

[mehr]
Seite 1 von 4
cffviseu
Kanton Aargau