Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

Amtsmissbrauch durch Vizepremier

Der Vizepremier, Innenminister Gabriel Oprea, Drei-Sterne-General, hat den Anspruch, alle seine Fahrten in Begleitung einer „Sicherheitseskorte“ der Verkehrspolizei zu absolvieren. Seinem Auftreten, seinem Blick und seinen hochgezogenen, peinlichst gezupften Augenbrauen ist das anzusehen. Vergangenen Dienstag ging´s dann in die Generalshosen: der 28-jährige Verkehrspolizist, der der „offiziellen Kolonne“ vorausfuhr, die Vizepremier Oprea nach...

[mehr]

290 Jahre deutscher Unterricht in Arad

Voll war der Saal des Klassischen „Ioan Slavici“-Theaters: Schülerinnen und Schüler samt ihren Eltern, ehemalige und aktuelle Lehrer an der Adam-Müller-Guttenbrunn-Schule sowie Absolventen des deutschen Lyzeums in Arad waren gekommen, um gemeinsam 290 Jahre deutscher Unterricht in der Stadt an der Marosch zu feiern. Mit dabei waren Vertreter der Kommunalverwaltung und des Kreisschulamtes, aber auch der Abgeordnete der deutschen Minderheit im...

[mehr]

Mundarten im Banat

Ein frohes und vielstimmiges Fest zu Ehren der Banater deutschen Mundarten in einem einladendend offenen Haus, dem AMG-Haus in Temeswar, erlebten am Wochenende die Teilnehmer, jung und alt, im Rahmen der fünften Auflage des Symposiums der Banater deutschen Mundarten. Die Veranstaltung, wie stets mit finanzieller Unterstützung der rumänischen Regierung vom DFDT und vom Literaturkreis Stafette organisiert, stand heuer im Zeichen der Erinnerung an...

[mehr]

Unser Kandidat: Temeswar – Kulturhauptstadt Europas 2021

Als Maestro Corneliu Murgu, der Direktor der Rumänischen Oper Temeswar, 2014 Jurymitglied beim internationalen „Michail Glinka“-Wettbewerb in Moskau war, hat er dem Juryvorsitzenden, dem russischen Startenor Vladislav Piavko, den Vorschlag gemacht, die Gewinner des Wettbewerbs nach Temeswar einzuladen. Anlass sollte das 40. Festival „Musikalisches Temeswar“ dazu bieten.

Und wenige Monate später standen die Sopranistin Maria Gorelova, die...

[mehr]

Die Zukunft entscheidet die Elterngeneration

13 Autoren aus Rumänien sowie den Nachbarländern stellten sich drei Tage lang in Temeswar vor. Das vierte internationale Literaturfestival FILTM brachte bedeutende Schriftsteller und Persönlichkeiten, wie etwas György Dalos in die Begastadt. Sie lasen aus jüngsten Werken vor – die meisten noch gar nicht in Temeswar übersetzt – und äußersten sich über die aktuelle politische Lage in Europa. BZ-Redakteur Robert Tari sprach mit György Dalos und...

[mehr]

Temeswarer Stadtentwicklung unter die Lupe

Die Welt um uns ändert sich und wir tragen dazu bei. Entscheidungen, die heute getroffen werden, prägen das Stadtbild für die kommenden Jahrzehnte. Egal, ob sie nun gut oder schlecht waren, wir müssen trotzdem damit leben. Gerade deswegen ist umso mehr die erste Entscheidung wichtig, denn die Identität der Stadt soll stets beibehalten werden. Doch sind wir bereit, die Änderungen zu akzeptieren? Wie wird unsere zukünftige Stadt aussehen? Verliert...

[mehr]

Super Smooth but Super Flat

Er stammt aus dem östlichen Süden, sie aus dem westlichen Norden. Kennengelernt haben sich  Mimi Ciora und Mircea Popescu in Temeswar/Timişoara. Die bildenden Künstler haben in der Begastadt Kunst studiert – er macht inzwischen seinen Doktor, sie hat einen Master abgeschlossen. Seit 2010 arbeiten sie zusammen, haben ein Appartement in ein Studio umgebaut, wo sie unter anderem Grafiken für das Filmfestival „Ceau, Cinema!“ entwarfen. Ihre Stickers...

[mehr]

„Musik mit Menschen teilen, ist fantastisch“

Samstag, der 17. Oktober. Endlich ist es so weit. Heute Abend, um 19 Uhr, das Konzert des Jahres in Temeswar, in der Banatul-Staatsphilharmonie, so die Veranstalter des 4. Barockfestivals, in dem das Event anberaumt ist. Das Konzert findet zugleich innerhalb der Festtage der Spanischen Kultur, vom Verein „Via Rumania Cultura“ organisiert, statt. Den großen Meister alter Musik, einen der besten Gambisten weltweit, will ich interviewen. Sein...

[mehr]

Ein zerbröselnder Mythos

Meine Lieblingszielscheibe, der (durch die Folgen seines Wirkens) Allzulange-Präsident Traian B²sescu, ist durchs Hintertürchen der Niemandspartei PMP wieder offiziell in eine Tagespolitik eingestiegen, die er faktisch nie verlassen hat. Er tut wieder das, was er am besten kann: Querschüsse abgeben. Indessen dümpelt die offizielle Politik Rumäniens weiterhin zwischen der Rüpelhaftigkeit des der Straffälligkeit überführten Regierungschefs Victor...

[mehr]

40 Jahre „Musikalisches Temeswar“

Reibungslos zum Erfolg führend verlief die Eröffnung des 40. Festivals „Musikalisches Temeswar“ auf der Bühne der Rumänischen Oper Temeswar. Trotz des Ausfalls der Sopranistin Cellia Costea, die in der Titelrolle hätte auftreten sollen, wurde das Ersetzen mit der serbischen Solistin Dragana Radakovic ein Erfolg, den das Publikum zuletzt mit langanhaltendem Beifall zu schätzen wusste. Neben ihr traten die bulgarischen Solisten Kamen Chanev (als...

[mehr]
Seite 1 von 4
cffviseu