Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

BUCHPRESENTATION: Der Mensch von nebenan

Die Nöte der Menschen, ihre meist nicht realisierbaren Träume, und ihr Alltag sind im neuesten Kurzprosa-Band von Balthasar Waitz, „Menschen und andere Träume“, auf Schritt und Tritt gegenwärtig. Viele Szenen sind aus dem normalen Leben gegriffen und kommen einem Streifzug durch eine heruntergekommene Gesellschaft gleich, die oft noch in der Nostalgie des Kommunismus dahinvegetiert.

 

Den Regeln der klassischen Kurzgeschichte entsprechend, sind...

[mehr]

DER BZ-KOMMENTAR: Diffus bis aggressiv

Dieser Wahlkampf ist kraft- und saftlos. Das einzig Auffällige sind dumme Plakate („Wenn du bisher nicht hattest, mit wem – nun stellen wir uns zur Verfügung“ – dazu ein Männer- oder Frauenfoto...). Das Interesse am Urnengang ist durch das vorhersehbare Ergebnis gering. Die PSD wird absahnen und die Regierung zusammen mit ihren Schmarotzerparteien bilden, deren einziges Ziel Stehlen des Volksvermögens zum Eigennutz sein wird. Die PNL unter der...

[mehr]

Zum Abschied: Ehrennadel in Gold

„Ich gehe als Freund und sehe diesen Abschied als einen Beginn  der Wiederkehr“, so Werner Hans Lauk bei seinem Abschiedsbesuch, den er vergangene Woche in Temeswar, zum Ende seines Rumänienmandats, abstattete. Der Botschafter Deutschlands, Werner Hans Lauk, will in Zukunft Rumänien als Tourist bereisen und „entspannter und mit mehr Zeit dieses wunderbare, gastfreundliche Land und seine Minderheit besuchen“.

Es war ein bewegender Abschied von...

[mehr]

Viele unbekannte Gesichter, verblüffend ähnliche Programme

Keine zwei Wochen sind vom Wahlkampf für die Parlamentswahlen vom 11. Dezember übrig geblieben, eine Schlussfolgerung kann jedoch bereits gezogen werden: allzu langweilig, oberflächlich und von der breiten Schicht der Bevölkerung mit Gleichgültigkeit wahrgenommen, so das vorläufige Fazit des Wahlkampfs. Im ganzen Land, aber selbstverständlich auch im Banat, einer Region mit einer traditionell geringen Wahlbeteiligung. Im Kreis Temesch zum...

[mehr]

EINE BANATER SCHWÄBIN AUF WELTREISE

China ist ein riesiges Land, die Unterschiede zwischen Ost- und West, Nord- und Südchina sind dementsprechend groß. Die Globalisierung hat natürlich trotz sehr strenger Kontrolle auch hier Einzug gehalten. Aber die westeuropäischen und amerikanischen Moden sind trotzdem noch in der Minderheit. Guangzhou ist die drittgrößte Stadt Chinas. Touristisch uninteressant, im Südosten Chinas gelegen, bietet dafür aber einen sehr guten Einblick in...

[mehr]

Uber-Taxiplattform in Temeswar gestartet

Die Fahrt mit dem Taxi ist die einfachste Möglichkeit, schnell und unkompliziert mit dem Auto zu einem gewünschten Ziel zu gelangen. Dank der Uber-App gibt es jetzt allerdings eine Alternative zu den großen Taxibetrieben. Uber ist seit einer Woche auch in Temeswar erhältlich.

„Liebe Temeswarer, wir freuen uns, euch kennenzulernen! Wir sind sehr begeistert, unseren UberX-Dienst ab heute, dem 23. November, 13 Uhr, in Temeswar, der rumänischen...

[mehr]

UNSERE FORUMSAKTIVEN

Er ist jung, dynamisch und engagiert in allem, was er tut: Biolehrer Cristian Faur ist stellvertretender Schulleiter des deutschen Adam-Müller-Guttenbrunn-Lyzeums und seit dem Jahr 2000 im Demokratischen Forum der Deutschen in Arad (DFDA) aktiv. Der 42-jährige Biologielehrer ist gebürtig aus Glogowatz/Vladimirescu in unmittelbarer Nähe der Stadt Arad. Bis zur siebten Klasse war er in Târgu Jiu zu Hause, anschließend siedelten seine Eltern nach...

[mehr]

Das Duell mit dem Florett

„Besser auf die Bewegung des Armes achten“, Iulian Teacă weist seine Schülerin in der kurzen Wettkampfpause ein. Sie nickt, setzt ihren Gesichtsschutz wieder auf und kämpft weiter: mit ihrer Wettbewerbsgegnerin, gegen die Zeit, um Punkte. Der Sportclub „Floreta“ aus Temeswar hat einen ersten Wettbewerb für Jung-Fechter von europäischem Ausmaß in Temeswar veranstaltet. Teilgenommen haben fast 50 Kinder in den Kategorien „under 11“ und „under 14“....

[mehr]

„Kathrein sperrt die Geige ein“

Das Fest der Heiligen Katharina von Alexandrien bietet in der banatschwäbischen Tradition den letzten Anlass zum Tanz vor der Vorweihnachtsfastenzeit. Dafür gibt es mindestens zwei Gründe: viele Schwäbinnen heißen „Kathi“ und der Gedenktag der Heiligen Katharina ist im katholischen Kirchenkalender kurz vor Beginn der Adventszeit festgehalten.

Die Tradition der Kathreinenbälle in Neuarad wurde auch in diesem Jahr fortgeführt: Das Deutsche Forum...

[mehr]

Der BZ-Kommentar: Transparenz und Kontrolle

Wir sind seit geraumer Zeit Zeugen einer für Rumänien einzigartigen Radikalisierung des öffentlichen Diskurses. Es begann mit dem Rücktritt des Chefs des Auslandsgeheimdienstes Mihai R. Ungureanu, Ex-Premier und Ex-Außenminister. Hatte Staatschef Klaus Johannis sein Händchen im Spiel? Dann flog ein altgedienter Spitzenpolitiker aus der Landschaft, Ex-Innenminister und Ko-Chef der de-facto-Präsidialpartei PNL, Vasile Blaga, den...

[mehr]
Seite 1 von 5
cffviseu
Kanton Aargau