Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

„Voller Theatermonat“ am Arader Theater

Arad - Das klassische „Ioan Slavici“-Theater aus Arad startet ins Neue Jahr mit einem rumänischsprachigen Theaterfestival.  Die fünfte Auflage des Festivals „Der volle Theatermonat“ (auf rumänisch ein Wortspiel: „luna plină de teatru“) dauert vom 8. Januar bis am 9. Februar. Das Programm umfasst 23 Aufführungen,  die das Theater in letzter Zeit seinem Publikum vorgestellt hat, aber auch Stücke, die bei den Zuschauern sehr gut angekommen sind. 

M...

[mehr]

Zentriert auf die Winterfeste und aufs Neujahr

Die Winterfeiertage, mit Weihnachten im Zentrum, sowie der Jahreswechsel haben uns, wie immer, eine Reihe von musikalischen Auftritten beschieden, die nicht nur von den professionellen Orchestern und Institutionen sondern auch von einer Reihe von Chören der Musikliebhaber bestritten wurden. Natürlich dominierten die Konzerte mit den Colinde, den rumänischen Heische-, Lob- und Wünschegesängen auf Weihnachten und Neujahr.

Es begann schon Ende...

[mehr]

Zehn Jahre Mitgliedschaft Rumäniens in der EU

Rumänien ist am 1. Januar 2007 Mitglied der EU geworden, nachdem lange Zeit Beitrittsverhandlungen geführt und Vorbereitungen getroffen wurden. Sehnsüchtig hatten die Rumänen auf Europa geschaut und sich dann auch sehr auf den Beitritt gefreut. Die BZ-Redakteurin Ştefana Ciortea-Neamţiu hat eine Umfrage zur Bedeutung dieser zehn Jahre durchgeführt.

 

Ovidiu Ganţ, DFDR-Abgeordneter im Rumänischen Parlament:

„Der EU-Beitritt war das Ende eines...

[mehr]

Lenauabsolventen: Jahre später

Wenn es schnell gehen und lecker sein soll, dann empfiehlt Ingrid Milutin (Predan) Mohn- oder Nussnudeln mit Kompott. Die Hobby-Köchin kennt sich mit der Banater Küche aus. Seit inzwischen zehn Jahren moderiert sie die Sendung „Aus Omas Küche“ beim nationalen Fernsehsender TVR. Der Sendetitel täuscht natürlich: Die junge Frau bringt zwar das Know-How für traditionelle Rezepte mit, beschränkt sich aber nicht bloß darauf. „Kochen tue ich gerne, ich...

[mehr]

Weniger Beschäftigungslose: Überhitzter Arbeitsmarkt in Sicht

Es ist nun etwa zehn Jahre her, seitdem Politiker aus dem Verwaltungskreis Temesch mit Aussagen über eine gesunkene Arbeitslosenrate für Verblüffung sorgten. Damals hatten viele noch das Heer der Beschäftigungslosen im Hinterkopf, nachdem die staatlichen Großbetriebe reihenweise ihren Geist aufgegeben hatten. Inzwischen ist das Staunen über offizielle Arbeitslosenraten von weniger als 1,5 Prozent geblieben (Im September 2016 waren es im Kreis...

[mehr]

Aussichten 2017

Zu Beginn des Neuen Jahres blicken wir gemeinsam mit den Vertretern der deutschen Organisationen aus den Bereichen Gemeinschaft, Jugend und Wirtschaft aus Arad auf die wichtigsten Veranstaltungen 2017. Die Aussichten des Jahres, das unlängst begonnen hat, hat Adrian Ardelean gesammelt. Welche die einzelnen Pläne sind, entnehmen Sie folgenden Aussagen.

 

Michael Szellner, Vorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen in Arad:

Das Jahr...

[mehr]

KOMMENTAR: Getarnter Rechtsruck

Objektive Kommentatoren rumänischer Politik sprachen nach dem Erdrutschsieg der vorgeblich Sozialdemokraten von der PSD über die Regierung Grindeanu von einer „Dragnea SRL“ oder „Regierung Dragnea 1“, wobei die „beschränkte Haftung“ einer SRL und die Ephemerität betont wurden. Vergleiche der Dragnea-PSD mit dem nationalistisch-postkommunistischen Gehabe des Serben Milosevic und des Slowaken Wladimir Meciar wurden herbemüht.

Trotz verzweifelter...

[mehr]

Funkforum mit Premiere für Deutsche im Banat

Zum ersten Mal in der neuesten Geschichte des Banats werden die besten deutschsprachigen Unternehmer bzw. Werksleiter des Jahres 2016 ermittelt. Initiator ist der Medienverein Funkforum: Dieser beabsichtigt im Frühsommer d.J. die erfolgreichsten Unternehmer des Banats und die besten Niederlassungsleiter der internationalen Konzerne, die in der Region ansässig sind, zu küren. Nach ersten Gesprächen des Vorstandes des Funkforums mit dem deutschen...

[mehr]

Kulturevents am laufenden Band

Ein geschichtsträchtiges Haus in der Augustin-Pacha-Straße Nr. 8 mausert sich im kommenden Jahr zu einer richtigen Adresse in der Temeswarer Kulturszene: Das ehemalige Klapka-Haus, heute „Haus der Künste“ und Sitz der Temescher Kulturkreisdirektion, lädt 2017 Temeswarer Kultur- und Kunstliebhaber sowie alle Besucher von nah und fern zu einer Reihenfolge von über 100 Kulturveranstaltungen ein.

Das vor Jahren sanierte und zu einem modernen...

[mehr]

Polizeieinsätze gegen Forstfrevel

Polizei, Forst- und Umweltschutzgarde haben zeitgleich mit der Abkühlung des Wetters bereits im Oktober begonnen, ihre Kontrollen der Holztransporte und des Holzeinschlags zu intensivieren. Traditionell wird die Brennholzversorgung bei den Bewohnern des Banater Berglands – sofern sie nicht aus offiziellen Holzdepots geschieht – erst nach Abschluss aller anderen landwirtschaftlichen Arbeiten und nach der Einfuhr des Heus für den Winter erledigt....

[mehr]
cffviseu