Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

Kontrovers: Höchstnoten ignoriert

„Schüler aus dem Lenau haben glatte Einsen beim Abitur bekommen und werden doch an Universitäten in Deutschland zugelassen!?“. Die Verblüffung eines Journalistenkollegen ist groß. Ich erkläre ihm, dass die 1.00 die Höchstnote ist, die nach deutschem Bewertungssystem ein Schüler für seine schulischen Leistungen erhalten kann. Er weiß es nicht, auch deshalb, weil es ihm so gut wie gar nicht mitgeteilt wurde.

„Einen einzigen Zehnerschüler gibt es...

[mehr]

Kirchweihfest zu Ehren der Heiligen Anna und Joachim

Schon früh am Morgen erklang Blasmusik durch die Straßen der Stadt Detta/Deta. Mathias Henschl und seine Rekascher Musikanten begleiteten den Kirchweihzug am vergangenen Sonntag. Die römisch-katholische Kirche Detta wurde im Jahre 1900 den Heiligen Eltern Mariens Anna und Joachim (Namenstag am 26. Juli) geweiht. Das Demokratische Forum der Deutschen in Detta feiert seit drei Jahren das Kirchweihfest nach schwäbischem Brauch. Teilnehmer waren...

[mehr]

„Meating“ Virgilius Moldovan

Vorturteilsfrei sollte man seine Ausstellung betreten, wünschte sich der Bildhauer Virgilius Moldovan vor der zweiten Auflage des Projektes „Baroque Urban“, die am Wochenende begonnen hat. Die Ausstellung des in Kronstadt geborenen, in Wien lebenden und europaweit bekannten Künstlers wurde unter dem Titel „Meating“ am Freitag eröffnet. Damit setzte man auf das Wortspiel „meat“ („Fleisch“) / „meeting“ („Treffen“).

Keine Feier des menschlichen...

[mehr]

Auf der Suche nach der verlorenen Identität

Es wird an der Bega viel darüber geschrieben, noch mehr davon geredet: Wie man alle Mannen an den Wagen der Europäischen Kulturhauptstadt spannen kann, um die Begastadt zur Geltung zu bringen, wenigstens zu einer südosteuropäischen Attraktion zu machen. In Temeswar geht auch, kann man behaupten, eine jahrelange Identitätssuche zu Ende: Die Versuche der ehemaligen Ciuhandu-Stadtverwaltung,  bis 2012 das neue Stadtimage nach der Wende mit dem...

[mehr]

„Frauen sind unternehmungslustig und sehr genau!“

Wir trafen sie in ihrer Praxis an, die sie vor 26 Jahren auf- und stetig ausgebaut hat: Angela Codruța Podariu ist Universitätsprofessorin, Unternehmerin und Vorsitzende des Vereins der Unternehmerinnen aus Rumänien. Über den Verein und über den Status der Geschäftsfrauen in Rumänien sprach sie mit der BZ-Redakteurin Ștefana Ciortea-Neamțiu.

 

Was macht der Verein für die Frauen, die ein Unternehmen gründen wollen?

Der Sitz dieses Vereins ist...

[mehr]

Reschitzas Feldzug ums Vertrauen

Seine Begeisterung kann einen schon mitreißen, wenn der Reschitzaer Bürgermeister Ioan Popa von „seiner“ Stadt spricht und den Perspektiven, die er sich für sie – als seine Wahlheimat, als ihr oberster Verwalter, aber auch als Unternehmer, der er durch und durch geworden ist und nun auch die Stadt wie „sein“ Unternehmen betrachtet – wünscht. Im Juli hatte er gleich zwei wichtige Delegationen eingeladen, die er zu überzeugen suchte, dass es der...

[mehr]

Abenteuerland: Bega-Kanal

An diesen schwülen Sommerabenden, wagen viele Temeswarer und Touristen eine Fahrt mit dem Tretboot auf dem Bega-Kanal. Je nach Laune, kann man sich zwischen einem Schwan- (für Romantiker), einem Rennauto- (für Raser), einem Seepferdchen- (für Seeräuber) oder einem Schnell(tret)boot (für Träumer) entscheiden. Jetzt beginnt das richtige Abenteuer, denn Verkehrsregeln gibt es auf dem Bega-Kanal kaum. Eigentlich verständlich, wenn man bedenkt dass...

[mehr]

Löschfahrzeug für Lenauheim

Baden-Württemberg unterstützt aus Solidarität gerne die Kollegen der Feuerwehren in Rumänien, die mit ungleich schwierigeren Rahmenbedingungen für den Brandschutz sorgen. Dies kann man anhand der erneuten Schenkung eines voll funktionstüchtigen Löschgruppenfahrzeuges LF 16 mit Baujahr 1994, an die Gemeinde Lenauheim im Banat, erkennen. Das Fahrzeug wurde viele Jahre in Bruchsal bei der praktischen Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule...

[mehr]

Nahverkehr: Ausbau in Metropolzone stockt

Der Wunsch einer guten Anbindung über den öffentlichen Nahverkehr zur nahe gelegenen Großstadt Temeswar ist für die Bürger und Kommunalbehörden in der Gemeinde Schag nicht neu. Derzeit gibt es zwar eine privat betriebene Buslinie, die die beiden Ortschaften miteinander verbindet, doch bei einem Preis/ Fahrt von sieben Lei ist dieser Tarif unter "äußerst gepfeffert" zu werten. Die Lage verbessern, vor allem für all jene, die keinen eigenen Wagen...

[mehr]

Geschäftsführer/ Geschäftsführerin gesucht

Das Demokratische Forum der Deutschen im Banat schreibt die Stelle eines Geschäftsführers/ einer Geschäftsführerin aus, die ab dem 1. September zu besetzen ist.

Erwartet werden gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie PC-Kenntnisse. Ein Managementstudium oder Erfahrung in diesem Bereich sind von Vorteil. Dazu erwarten wir Teamgeist und Organisationstalent.

Wir bieten einen an die Region angepassten Lohn und gute Arbeitsbedingungen im...

[mehr]
Seite 1 von 4
cffviseu
Kanton Aargau