Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

Banater Gedenktage 2017

Im November 1970, also vor 47 Jahren, debütierte sie am Deutschen Staatstheater Temeswar als Clarisse in Goldonis bekannter Komödie "Diener zweier Herren": Seitdem ist die Schauspielerin Ida Jarcsek-Gaza unumstritten ein Publikumsliebling und eine der Hauptakteure des nunmehr einzigen deutschen Theaterensembles des Landes. Obwohl schon seit einigen Jahren im Ruhestand macht sie zur Freude des Stammpublikums noch immer bei wichtigen Inszenierungen...

[mehr]

„Zentraleuropäisches Filmfestival“ ab Herbst in Temeswar

Von: Ștefana Ciortea-Neamţiu

[mehr]

Beim Nobelpreisträger „daheim“

In der westrumänischen Kleinstadt Sanktanna hatten Schüler aus drei Schulen aus Arad, Sanktanna und Temeswar die geeignete Plattform erster journalistischer Versuche und konnten auch ihr Deutsch testen und verbessern. In diesem Sinne lesen Sie hier Einblicke aus Reporterperspektive von jungen Leuten, die zum ersten Mal mit dem Notizblock in der Hand Menschen befragen durften. Die deutsche Gemeinschaft und ihr Umfeld zeigten sich bereit, die...

[mehr]

Deutsch-Rumänischer Wirtschaftsklub Arad auf Fachmesse

Im Rahmen der Berufs- und Bildungsmesse „EDU2JOB“ stellte der Deutsch-Rumänische Wirtschaftsklub Arad in der vergangenen Woche sein Modell der dualen Berufsausbildung vor. Gemeinsam mit dem „Colegiul Tehnic Aurel Vlaicu“ bietet der Wirtschaftsklub im kommenden Schuljahr fünf Berufsschulklassen an, die die Schülerinnen und Schüler in einer dreijährigen Ausbildung für technische und handwerkliche Berufe qualifizieren soll. Der theoretische Anteil...

[mehr]

Hohe Auszeichnung für Ignaz Bernhard Fischer

Im Rahmen einer ergreifenden Zeremonie zum Wochenende im Temeswarer Rathaus- Gastgeber war der Temeswarer Bürgermeister Nicolae Robu- wurde Ignaz Bernhard Fischer, dem Vorsitzenden des Landesvereins der ehemaligen Russlanddeportierten, der vom rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis gewährte Staatsorden "Stern Rumäniens" im Rittergrad überreicht. Die hohe Auszeichnung wurde dem verdienstvollen Banater Forumsaktiven und  langjährigen...

[mehr]

UNITER-Gala zum ersten Mal in Temeswar

Allein schon durch beiden Nominierungen in der Sparte schauspielerisches Debüt im UNITER-Wettbewerb – Radu Br²nici vom Deutschen Staatstheater Temeswar und Iustinian Turcu von der deutschen Abteilung des Hermannstädter Theaters „Radu Stanca“ – sind die deutschen Bühnen in Rumänien in diesem Jahr Gewinner gewesen. Diesmal hat es Iustinian Turcu geschafft, die Jury zu überzeugen; für die BZ erklärte er: „Ich bin überwältigt, diesen Preis bekommen...

[mehr]

Metropolit des Banats vermittelt Jobs

Ingenieure, Schlosser, Schweißer und Baggerfahrer bleiben in den kommenden beiden Jahren bei den Energiereisen „Oltenia“ und „Hunedoara“ ohne Stelle. Dies sagte der Vorstandsvorsitzende des Energiekomplexes Oltenia, Sorin Boza, vergangene Woche bei einem Treffen in Temeswar. In die Wege geleitet hatte die Begegnung der Metropolit des Banats, Ioan Selejan, unter dem thematischen Begriff: „Konkrete Lösungen, um den Fachkräftemangel im...

[mehr]

Junge Nachwuchsjournalisten auf Recherche

Was macht eigentlich ein Journalist? Woher bezieht er seine Informationen? Und wie schreibt man einen guten Zeitungsartikel? Junge Schülerinnen und Schüler aus Temeswar, Arad und Sanktanna wissen darüber nun Bescheid. Sie haben am Journalismus-Workshop des Temeswarer Vereins „Funkforum“ teilgenommen, der am vergangenen Wochenende am Technologischen Lyzeum „Stefan Hell“ in Sanktanna stattfand. Organisiert wurde die Veranstaltung von Kulturmanager...

[mehr]

Arader Vorstadtkino wieder geöffnet

Für die Maroschstadt wohl ein kleines, für sein Randviertel Gradiste jedoch ein großes Ereignis: Nach 27 Jahren wurde Jung und Alt aus dem Stadtviertel im hiesigen Vorstadtkino wieder zu einer traditionellen Filmvorführung am Samstagabend eingeladen. Das es gleich lautstark zuging und der Saal sich randvoll mit einem lachenden und schwatzenden Publikum von Kinder und Jugendlichen gefüllt hat, war dem neuen, frisch aus dem Filmvertrieb...

[mehr]

Giftstaub bis Mitte 2018 gebannt

Aufgrund der Studien eines auf Dekantierteiche und deren Ökologisierung spezialisierten Instituts, das dem Wirtschaftsministerium drei Ökologisierungsvarianten vorgelegt hat, entschied dieses, den etwa 180 Hektar großen Dekantierteich für Abraum und zermahlenem Taubstein aus der Buntmetallanreicherung des staatlichen Kupfer-Berg- und –- Erzanreicherungs-Werks Moldomin Neumoldowa mit einer neuen Feuchthaltungsanlage zu versehen, um der...

[mehr]
cffviseu