Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

Parlamentsferien mit Reisen und Gesprächen

Jubiläen, Festtage, Kulturveranstaltungen, aber auch politische Gespräche auf verschiedenen Ebenen standen für den DFDR-Abgeordneten Ovidiu Ganț in den Monaten Juli-und August an. Trotz Parlamentsferien traf sich der Politiker des deutschen Forums mit Vertretern der deutschen Ortsforen, aber auch mit Diplomaten und ausländischen Politikern, die sich auf Rumänienbesuch befanden.

Zum Anlass des Wiesenfestes in Jaad/Bistritz war der...

[mehr]

„Das Forum hat Erfahrung, von der ich lernen möchte, aber das ist keine Einbahnstraße“.

Vor einem Monat haben sich die Banater bei der „Schlüsselübergabe“ von Konsul Rolf Maruhn verabschiedet und den neuen deutschen Konsul in Temeswar Ralf Krautkrämer willkommen geheißen. Jetzt sprach er mit der BZ-Redakteurin Ștefana Ciortea-Neamțiu über die ersten Eindrücke, Projekte und Vorhaben.

Sie haben vor kurzem als Konsul in Temeswar angefangen. Wie finden Sie die Stadt?

Jedes Mal, wenn wir neu anfangen, sind es oft die ersten Eindrücke,...

[mehr]

Temeswar, damals und heute

Unglaublich, dass schätzungsweise 100 Jahre zwischen den beiden Bildern liegen! Denn so viel hat sich auf den ersten Blick nicht verändert: Die Brücke über die Bega und das Neptun-Bad (ehemals: Hungaria-Bad) erkennt man wieder, sogar eine Tram fährt vorbei. Das ist damals, vor 100 Jahren „die Elektrische“ gewesen, wie man sie etwa in den Seiten der „Temesvarer Zeitung“ liebkoste.

Das damalige Hungaria-Bad war eben an der „Haltestelle der...

[mehr]

Seminarreihe über die Deutschen im Banat

„Wir sind beeindruckt davon, wie Sie sich hier in Rumänien behaupten. (…) Das rumänische Volk scheint den Deutschen ein besonderes Vertrauen zu schenken“, so Georg Stolle, Vorsitzender des Deutsch-Europäischen Bildungswerks in Hessen e.V. am ersten Aufenthaltstag einer achttägigen Rumänienreise innerhalb eines „Grenzüberschreitenden Gedankenaustausches als Brückenschlag zwischen Völkern im gemeinsamen Europa“ in Temeswar und Region. Die hessische...

[mehr]

15. Jubiläum des DWC Banat

Der Deutschsprachige Wirtschaftsclub Banat, heute eine bedeutende Präsenz in der Banater Wirtschaftsszene und Öffentlichkeit,  begeht heuer 15 Jahre seines Bestehens und einer erfolgreichen Tätigkeit in der  rumänischen Westregion Banat. Zu diesem Anlass veranstaltet der DWC Banat eine Jubiläumsfeier am Freitag, dem 29. September, um 18 Uhr, im Castel Royal Neumoschnitza.  

Gleichzeitig veranstaltet der Gastgeber DWC Banat in der Zeitspanne vom...

[mehr]

Bildungsprogramm: Kaufleute an fünf Schulen

Schule für Bildung und Beruf (Școala de carte și meserii) heißt das Bildungsprogramm, das seit diesem Jahr als duales Berufsschulprogramm unter der Obhut der Deutsch-Rumänischen Außenhandelskammer AHK läuft. Innerhalb von drei Jahren werden ab diesem Herbst in fünf Ortschaften des Landes Berufsschüler im Bereich Einzelhandelskaumann (comerciant-vânzător) ausgebildet. Insgesamt 110 Schüler besuchen die jeweils eine Klasse innerhalb des Programms...

[mehr]

Vom Raumgestalter an die Hand genommen

Fliesen - Wandverkleider und Bodenbeläge – Badausstattungen, Mobiliar, Leuchtkörper und sonstige Dekorationen für das Eigenheim zieren den Raum, der an diesem Abend nach den üblichen Öffnungszeiten in Licht und leise Musik getaucht ist. Der Hingucker des Raumes ist jedoch eine Badewanne inmitten des Raumes, in der eisgekühlte Getränke lagern. An Werktagen ist das bestimmt nicht der Fall, aber heute ist der Tag, an dem Deltastudio seinen neuesten...

[mehr]

Die Wahrheit ist die stärkste Waffe

Vor zwanzig Jahren erlernte der Maler Aleksandar Haxel Savanović in Spanien die Airbrush-Technik und entwickelte daraus seinen eigenen Stil. Der gebürtige Neusatzer (Novi Sad, Serbien) schafft es in gerade fünf Minuten ein Gemälde aus den einfachsten Materialen (Spray- oder Acrylfarbe, Zeitungen, Schablonen u.a.) zu gestalten. Diese spezielle Maltechnik wurde in den Siebzigern auf den Kanarischen Inseln erstmals von Mexikanischen Einwanderern...

[mehr]

Mesozyklon über Westrumänien

Ein Mesozyklon habe am Sonntagnachmittag über dem Westrumänien gewütet, so die Stimme aus der Temeswarer Wetterwarte. Mit 108 Stundenkilometern war er über das Land gefegt, an der Wetterstation in der Gemeinde Banlok im Verwaltungskreis Temesch seien sogar 140 Stundenkilometer registriert worden, hieß es. Fünf Menschen kamen während bzw. infolge des Sturmes zu Tode. Besonders tragisch endete der Sturm für drei Menschen aus einer einzigen Familie...

[mehr]

Forumssitz eingeweiht. Vorsitzender erhielt Ehrennadel

Über viele Sunden war es „ein schönes Fest mit vielen Höhepunkten. Leider musste das Nachmittagsprogramm wetterbedingt abgesagt werden“, sagte der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Arad (DFDA), Michael Szellner, am Sonntagabend auf Nachfrage der Banater Zeitung. Ein gelungenes Kirchweihfest mit vielen Nachwuchsteilnehmern und die Einweihung eines Teils des forumseigenen Sitzes in Arad gehörten zu dem eben erwähnten Fest dazu....

[mehr]
Seite 1 von 4
cffviseu