Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

Heimattage der Banater Deutschen 2019. Eine Veranstaltung in Bildern (Teil II)

Das beliebte Traditionsfest der Banater Schwaben (15.-16. Juni) lief  heuer erneut im Einklang mit den Deutschen Wirtschafts- und Kulturtagen in der Begastadt ab. Zum Auftakt erinnerten am 13. Juni  der Chor der Sanktandreser und die Freiburger Theatergruppe an die frühere Banater Dorfwelt. Am 14. Juni wurde das 25. Jubiläum des AMG-Hauses feierlich begangen. Die Festveranstaltung der Heimattage wurde im Saal der Temeswarer Nationaloper...

[mehr]

Temeswarer Schauspielstudenten in Chemnitz aufgetreten

Die Studenten der deutschen Schauspielklasse an der Hochschule für Musik und Theater der West-Universität Temeswar haben vor Kurzem in Begleitung ihrer Professoren an dem „Nonstop Europa“-Festival in Chemnitz teilgenommen. Dort haben sie das Stück „Die grüne Katze“ von Elise Wilk in der Regie von Simona Vintilă aufgeführt. Es ist dies die vierte Teilnahme der Temeswarer Studenten an diesem Festival, eine Einladung für das nächste Jahr liegt...

[mehr]

Biennale „Art Encounters“

Eine Taube stellt die Kreation der Künstlerin Agnieszka Polska dar, die als eines der ersten Werke der Biennale Art Encounters 2019 dem Publikum präsentiert wird: Die Taube wird demnächst in Social Media, aber auch als Objekt, ob Sticker, Poster in Vitrinen oder auch als Banner an verschiedenen Gebäuden in Temeswar zu sehen sein. So wird sich dieses Kunstobjekt auch als eine Art Teaser durchzuschlagen haben.

Vor wenigen Tagen hat das Team, das...

[mehr]

Mit 18 Weltmeisterin

Die wohl größte Temeswarer und Banater Handballerin war eine gebürtige Banater Schwäbin : Anni Nemetz, geboren 1944 in Tschakowa als Tochter des Mechanikers Josef Nemetz,  wäre heuer 75 geworden. Anni Nemetz-Schauberger starb jedoch 2017 nach einem schweren Leiden in Augsburg. Nach der deutschen Grundschule im Heimatort besuchte sie das Temeswarer Sportlyzeum 1958-1962 und anschließend die Sportfakultät bis 1966. 1958 wurde das außergewöhnliche...

[mehr]

Erster Freilichtmaler in der Banater Malkunst

Obwohl man es mit einem Maler mit einem beachtlichem Beitrag in der Geschichte der Banater Malkunst zu tun hat,  erscheint über Josef Ferenczy erst jetzt, fast ein Jahrhundert nach seinem Ableben, ein repräsentativer Bildband über Leben und Werk des Künstlers. Es ist eine lobenswerte Initiative und als dessen Ergebnis das schöne Werk von Annemarie Podlipny-Hehn. Der 128 Seiten fassende Farbband, dreisprachig gehalten, also deutsch, rumänisch und...

[mehr]

Der trottlige „James Bond“ in Reschitza

Die Geschichte hört sich an wie das Drehbuch eines Hollywood-Krimis: der Leiter eines vor nicht langer Zeit gegründeten privaten Forstamtsbezirks erstattet bei der Forstgarde in Bukarest Selbstanzeige. Als die Garda Forestieră Națională mit einem Kontrollcorps anrückt, fällt der angebliche Selbstanzeiger aus allen Wolken. Darauf schalten der „Selbstanzeiger“ und die Nationale Forstgarde die Polizei ein, um den vorgeblichen Selbstanzeiger...

[mehr]

Heimattage der Banater Deutschen

Die 14. Auflage der Heimattage der Banater Deutschen findet in Temeswar am 15. und 16. Juni 2019 unter dem Motto „Tradition und Moderne – die Banater Deutschen und ein Jahrhundert Rumänien“ statt. Veranstalter sind das Demokratische Forum der Deutschen im Banat (DFDB) und das Deutsche Forum der Banater Jugend (DFBJ).

Die Veranstaltung umfasst folgende Programmpunkte: Samstag, den 15. Juni 2019, 11 Uhr, Festakt im Saal der Temeswarer...

[mehr]

Heimstätte für alle Banater Deutschen

Das Adam-Müller- Guttenbrunn-Haus, bei der Mehrheitsbevölkerung als deutsches Altenheim bekannt, von den Temeswarer und Banater Deutschen seit einem Vierteljahrhundert als DAS Forumshaus geschätzt, ist ein Beispiel dafür, was ein gezielter, zukunftsorientierter  und verantwortungsvoller Einsatz zum Wohl der Gemeinschaft bewirken kann. Dem Haus und der Einrichtung, für die Banater deutsche Gemeinschaft beide mit starker sozialer, kultureller wie...

[mehr]

Deutsche Kultur und Wirtschaft stellen sich vor

Die Deutschen Kultur- und Wirtschaftstage finden in der laufenden Zeitspanne in Temeswar statt und haben einige ihrer Höhepunkte am kommenden Wochenende. So ist für den 15. und 16. Juni die Firmenmesse „Made in Banat“ angesagt, die am Samstag von 10-19.30 Uhr und am Sonntag von 11-19.30 Uhr auf dem Temeswarer Freiheitsplatz ihren Ablauf findet. Unter anderen stehen dabei Demonstrationen von Handwerksgesellen, Einschlagen von Nägeln in den...

[mehr]

Temeswar als Kulturhauptstadt 2021

Ovidiu Ganț ist ein rumäniendeutscher Politiker des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien und vertritt die Deutsche Minderheit im Parlament Rumäniens. Außerdem war er einige Jahre Direktor der Nikolaus-Lenau-Schule in Temeswar. Er lebt mit seiner Familie in Temeswar. Fast jeden Sonntagabend fährt er nach Bukarest kommt donnerstags, freitags oder samstags zurück, je nachdem wie das Programm aussieht. Aber er fährt nicht nur nach...

[mehr]
cffviseu