Meinung und Bericht

„Das Herz von UNICEF schlägt in den Länderbüros“

Gabriel Vockel ist der stellvertretende Landeschef von UNICEF für Rumänien. Der ausgebildete Volljurist begann seine Laufbahn bei den UN schon während des Studiums. 2002 absolvierte er ein Praktikum beim UNICEF Standort in Gambia, im gleichen Jahr war er im Alter von 23 Jahren mit den UN beim Kriegsverbrechertribunal von Ruanda in Tansania. Es folgten weitere Praktika im UNICEF Länderbüro von Indien und im UNOffice on Drugs and Crime in Kairo....

[mehr]

„Die Aufgabe der Kinder ist es, gesegnet zu werden“

Dass die Kinder der Generation Z, die sogenannten „digital Natives“, in der Online-Welt zu Hause sind, ist eine Selbstverständlichkeit. Digitale Kompetenzen sind das Alpha und Omega unserer Zeit. Digitale Geräte, mit und ohne Touchscreen, soziale Medien, Chat-Programme, Cracks usw. sind für diese genau so normal wie sie in vielen Fällen für ihre Eltern fremd sind. Doch ist längst nicht alles im Netz nur „Friede, Freude, Eierkuchen“: „Das, was wir...

[mehr]

Sprengung des PNL-PSD-Blocks Von Werner Kremm

Kein Zweifel: die PSD und ihr Frontmann Marcel Ciolacu spekulieren darauf, binnen acht Monaten den Steuerknüppel der Regierung zu übernehmen. Nicht umsonst droht Ciolacu immer öfter (im abgelaufenen Monat zweimal) mit Neuwahlen, wenn es in der Regierungskoalition knistert und knackt. Zudem lässt er durchblicken, dass ihn der Spitzenposten in der Regierung langfristig stärker interessiert als eine Kandidatur für die Präsidentschaft – wohingegen...

[mehr]

„Wir sind alle Kinder dieser schönen Welt“

Schon bei der Einfahrt in den Hof des neuen Schulcampus der „Internationalen Schule Hermann Oberth“ (HOS) weht einem der Wind der weiten Welt entgegen: Gäste, Staff und Lehrpersonal und natürlich eine Vielzahl Kinder unterhalten sich, quasseln oder lärmen fröhlich in mindestens drei Sprachen. Am 28. September wurde in strahlendem Sonnenschein der neue Komplex der HOS – zwei Hauptgebäude auf 8000 Quadratmetern in der Strada Racovița Nr. 15,...

[mehr]

Der Glaube, der Bäume versetzt

In einem abgelegenen Dorf hauste eine alte Frau in großer Armut. Mit dem Hungern kam sie irgendwie zurecht, aber das Frieren in den kalten Wintern kam ihr von Jahr zu Jahr immer saurer. Da kam der neue Pfarrer zu ihr auf Besuch. Dem klagte sie ihre Not. „Habt Ihr denn niemanden, der Euch ein wenig unterstützen könnte?“, fragte der Geistliche. „Freilich, mein Jüngster“, antwortete die Frau. „Er ist der Einzige, der mir geblieben ist. Aber der Bub...

[mehr]

Weniger ist mehr – Wider dem Konsumwahn

„Weniger ist mehr“ – so kann man das Grundkonzept eines minimalistischen Lebensstils zusammenfassen. Minimalismus kann viele Facetten haben und unterschiedlich ausgeprägt sein. Im Wesentlichen geht es darum, sich bewusst zu entscheiden, auf bestimmte Dinge zu verzichten. Die Idee ist bei Weitem nicht neu. In den letzten Jahren hat das Konzept des Minimalismus zunehmend Anhänger gewonnen und sich zu einem wahren Trend entwickelt. Er schafft damit...

[mehr]

Schule schwänzen auf dem Dorf

Rumänien gehört zwar seit 2007 der Europäischen Union an, doch auf dem flachen Land herrschen mancherorts, was die Schulbildung angeht, eher mittelalterliche Zustände – und das liegt nicht daran, dass es dort keine Schulen gibt. Vielmehr kommen viele Kinder aus armen Familien, häufig auch aus Roma-Siedlungen, erst gar nicht in den Unterricht: Zehn Prozent aller Kinder auf den Dörfern bleiben der Schule dauerhaft fern, 37 Prozent schwänzen...

[mehr]

Was Vierbeiner denken und fühlen

Hunde sind die besten und treuesten Freunde des Menschen. Doch wie jede Beziehung muss auch diese aufgebaut und gepflegt werden. Wie aber kann man eine harmonische Beziehung zu seinem Vierbeiner herstellen? Sicherlich haben wir alle schon einmal daran gedacht, wie cool es wäre, die Gedanken unseres Hundes lesen zu können. Oder wie es wäre, seine Bedürfnisse und das, was er uns mitteilen möchte, besser zu verstehen. Hundepsychologie kann uns...

[mehr]