Erasmus Büchercafe

Anzeige gegen Justizminister Tudorel Toader

Bukarest (ADZ) - Der Gewerkschaftsbund der Gefängnisverwaltungen (FSANP) hat beim Obersten Gerichtshof Strafanzeige gegen Justizminister Tudorel Toader (parteilos) eingereicht. Die Gewerkschafter werfen ihm vor, am 24. Mai die FSANP von einer Debatte zu Lohngesetzen im Strafvollzug im Innenministerium ausgeschlossen zu haben. Toaders Ministerium erkenne die FSANP als institutionellen Partner an; durch deren Ausschluss habe der Minister daher offiziell einen Amtsmissbrauch begangen, so der Vorwurf. Außerdem beklagten FSANP-Vertreter, Toader habe den Anspruch der Gewerkschaft auf Repräsentation verletzt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau