Eilverordnung: „Risiko“-Boni für Gesundheitssystem

Bild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) – Die PNL-Regierung hat am Montag eine Eilverordnung verabschiedet, die die von Staatschef Klaus Johannis angeregten „Risiko“-Bonuszahlungen für Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger, Sanitäter und das restliche medizinische Personal, das in die Behandlung von Covid-19-Patienten eingebunden ist, regelt. Nach Angaben von Wirtschaftsminister Marcel Boloș werden die Boni den geschätzten 75.000 Beschäftigten im Gesundheitssystem zugutekommen, ihr Wert beträgt 2500 Lei, wobei die Mittel aus dem EU-Topf für Humankapital stammen. Die Zusatzzahlungen sind laut Regierung teilbesteuerbar.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert