EU-Parlament widmet sich Schutz der Saisonarbeiter

EU-Parlamentsgebäude in Straßburg Foto: Europäisches Parlament

Straßburg (ADZ) - Der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des EU-Parlaments wollte sich am Dienstag der Lage der Saisonarbeitskräfte sowie eventueller Verstöße gegen geltendes EU-Recht hinsichtlich der Arbeitsverhältnisse und -zeiten, Gesundheit und Schutz der aus dem Ausland angereisten Kurzzeitbeschäftigten widmen.

Infolge „verstörender Berichte“ über die Lage Hunderttausender Saisonkräfte innerhalb der EU würden die Ausschussmitglieder gemeinsam mit dem kroatischen Arbeitsminister Josip Aladrovic, dessen Land gegenwärtig die EU-Ratspräsidentschaft hält, Ansätze für einen besseren Schutz dieser „in Zeiten der grassierenden Pandemie ausschlaggebenden Arbeitskräfte“ und deren Rechte erörtern, teilte das EU-Parlament mit. Insbesondere die rumänischen Saisonhelfer hätten sich in Krisenzeiten wie diese als „wesentliche Arbeitskräfte“ erwiesen, die „ganz Europas Nahrungsmittelsicherheit gewährleisten“ würden, hieß es weiter in der Pressemeldung.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert