Gerangel um Arbeitsgesetzbuch geht weiter

Bukarest (ADZ) - Nachdem Premier Emil Boc angekündigt hatte, dass die Regierung zum neuen Arbeitsgesetzbuch die Vertrauensfrage stellen könnte, kommen von den unzufriedenen Gewerkschaften harte Drohungen. „Man muss auf die Straße gehen und mit Steinen auf diese Leute werfen“, sagte Bogdan Hossu von der Gewerkschaftsföderation Cartel Alfa.

Premier Emil Boc ist der Ansicht, dass das neue Arbeitsgesetzbuch den Arbeitsmarkt an die gegenwärtigen Bedingungen anpassen würde, es erleichtere den Menschen, einen Arbeitsplatz zu finden, es würde auch der Schwarzarbeit vorbeugen. Emil Hossu meint, das Gesetz sei zugunsten der Arbeitgeber und enthalte erschwerte Bedingungen für die Arbeitnehmer. Montag wurde ein Programm der Proteste entworfen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert