Höheres Strafmaß bei Nichtbeachtung der Restriktionen

Bukarest (ADZ) - Die Bußgelder bei Verstößen gegen die Res-triktionen, die zur Bekämpfung von Covid-19 erlassen wurden, werden empfindlich erhöht, dies kündigte Bogdan Despescu, Staatssekretär des Innenministeriums, am Sonntagabend an. Für natürliche Personen wird der Strafrahmen zwischen 2000 und 20.000 Lei betragen, für juristische Personen, etwa Unternehmen, zwischen 10.000 und 70.000 Lei. Weitere Sanktionen, etwa die Konfiszierung von Gütern, sollen ermöglicht werden.
Bislang meldete die Polizei über 43.000 Verstöße, wobei insgesamt Bußgelder in der Höhe von 62 Millionen Lei verhängt wurden.

 

cffviseu