Notstand: Über 340.000 Arbeitsverträge aufgekündigt

Bukarest (ADZ) - Das Arbeitsministerium hat am Dienstag bekannt gegeben, dass seit Beginn des Notstandes (16. März) 899.328 Arbeitsverträge unterbrochen und 344.355 ganz aufgelöst wurden. Die Arbeitslosenquote dürfte damit weiter deutlich ansteigen, das Nationale Statistikamt (INS) schätzte im Fe-bruar bei rund 352.000 Arbeitslosen die Rate auf 3,9 Prozent und gab Ende April für den Monat März einen Anstieg auf 4,6 Prozent bzw. etwa 410.000 Arbeitslose bekannt.

Premierminister Ludovic Orban erklärte am Dienstag, dass in der nächsten Zeit rund 700.000 Personen auf Arbeitssuche sein werden, rund die Hälfte, die kürzlich die Arbeitsstelle verloren haben und ebenso viele, die aus dem Ausland zurückgekehrt sind. Die Regierung beabsichtige für die Wiederaufnahme der Arbeit bei unterbrochenen Arbeitsverträgen finanzielle Hilfe zu leisten, so der Premier. Regierungsunterstützung bei Zwangsbeurlaubung solle es auch nach dem 1. Juni geben, allerdings nur in Bereichen, in denen Beschränkungen bleiben, z. B. im Gastgewerbe.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert