PSD-Chef will Fahrplan für Corona-Lockerungen

Rafila gegen vorzeitigen Ladenschluss

Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) – Während die dritte Corona-Welle hierzulande gerade anrollt, hat PSD-Chef Marcel Ciolacu Staatspräsident Klaus Johannis am Donnerstag aufgefordert, umgehend einen Fahrplan für eine „stufenweise Lockerung“ der aktuellen Beschränkungen vorzustellen. Die Menschen würden eine Perspektive mit konkreten Fristen und Aussichten auf eine Rückkehr zur Normalität brauchen, da sonst die zunehmenden sozialen Spannungen nämlich noch „zu einem Erdbeben“ führen würden, schrieb Ciolacu auf Facebook. Die jüngsten Proteste gegen die Corona-Maßnahmen seien zweifelsfrei auch auf die „Arroganz, fehlende Transparenz und widersprüchlichen Beschlüsse“ der Behörden zurückzuführen, fügte der Oppositionschef hinzu.

Gegen einige der in Ortschaften mit hohen Corona-Inzidenzwerten geltenden Beschränkungen, allen voran der vorzeitige Ladenschluss, lief am Donnerstag auch der bekannteste Virologe des Landes, PSD-Senator Alexandru Rafila, Sturm: Die Maßnahme sei Stuss und habe umgehend zurückgenommen zu werden – sie würde lediglich zur Folge haben, dass es in den Läden und Supermärkten infolge der gekürzten Öffnungszeiten zu Gedränge kommt, sagte Rafila.

cffviseu