PSD: Flügelkämpfe spitzen sich vor Parteitag zu

Eugen Teodorovici liebäugelt mit Kandidatur

Eugen Teodorovici Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Angesichts des nahenden Parteitags, auf dem bekanntlich die neue Parteispitze gewählt werden soll, nehmen auch die Flügelkämpfe in der PSD wieder zu. Interimschef Marcel Ciolacu muss sich diese Tage Dauer-Attacken des sogenannten Dragnea-Flügels gefallen lassen, während letzterer bestrebt zu sein scheint, mit dem früheren Finanzminister Eugen Teodorovici einen Herausforderer aufzustellen.

Teodorovici selbst schien am Mittwoch durch die Blume zu bestätigen, eine Kandidatur durchaus in Betracht zu ziehen: Sollte er für den Vorsitz antreten, so werde er bedingungslos zur „Partei, ihrer Geschichte, ihren guten und schlechten Seiten, Mitgliedern und Anhängern“ stehen, schrieb der PSD-Senator bei Facebook. Tags davor hatte er den Interimschef scharf attackiert und Ciolacu vorgeworfen, schwer gegen die Parteisatzung verstoßen zu haben.

Ciolacus Flügel konterte prompt: Teodorovici sei ein „politischer Abenteurer“ und als Finanzminister eine „Katastrophe“ gewesen, der die eigenen Bürgermeister im Stich gelassen habe, schoss PSD-Interimsgeneralsekretär Paul Stănescu zurück.

Der außerordentliche Parteitag der PSD soll Ende Juli, spätestens Anfang August stattfinden.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :