Regierung Orban lockert Versammlungsverbot

Landesweite Alarmstufe zum vierten Mal verlängert

Die Regierung hat zum vierten Mal die Alarmstufe um 30 Tage verlängert. Foto: gov.ro

Bukarest (ADZ) - Die liberale Minderheitsregierung unter Premierminister Ludovic Orban hat vor dem Hintergrund der nach wie vor grassierenden Corona-Pandemie am Montag die landesweit geltende Alarmstufe zum vierten Mal um weitere 30 Tage verlängert.

Damit bleiben die wichtigsten Schutzvorkehrungen im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung der Epidemie, nämlich der Mindestabstand zwischen Personen, die in sämtlichen öffentlichen geschlossenen Räumen, in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie teilweise auch im Freien geltende Nasen-Mundschutz-Pflicht sowie strikte Hygiene-Regeln für einen weiteren Monat obligatorisch.

Dafür lockerte die Regierung das bisher geltende Versammlungsverbot: Demonstrationen und sonstige Versammlungen dürfen ab sofort wieder stattfinden – allerdings nur in beschränktem Maße bzw. mit einer auf maximal 100 eingeschränkten Teilnehmerzahl. Die Demonstranten sind zudem zum Tragen vom Atemschutzmasken, Desinfizieren ihrer Hände sowie zu einem Mindestabstand untereinander verpflichtet.

Das liberale Kabinett beschloss, auch im Sportbereich einige Lockerungen vorzunehmen – so etwa soll Kontaktsport wieder erlaubt sein.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert