Erasmus Büchercafe

Unterstützung für Regierung der Republik Moldau

Parlament mit Erklärung zur Regierung in Chișinău

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Abgeordnetenkammer und der Senat haben mit einer Mehrheit von 270 Stimmen bei 3 Gegenstimmen und 16 Enthaltungen eine Erklärung zur Unterstützung der neuen Regierung in der Republik Moldau verabschiedet. Diese enthält auch ein klares Votum für eine Einbindung der kleinen Republik in den europäischen Staatenverbund.

Der Präsident der Republik Moldau, Igor Dodon, und der rumänische Staatspräsident Klaus Johannis haben in einem Telefongespräch die Vertiefung der bilateralen Beziehungen vereinbart. Die Premierministerin der Moldau, Maia Sandu, hat indessen ihren ersten offiziellen Staatsbesuch in Rumänien angekündigt. Dieser wird am 2. Juli in Bukarest stattfinden. Am 4. Juli reist Sandu dann weiter nach Brüssel. Neben Sandu wird auch der neue Vizepräsident der Republik Moldau, Andrei Năstase, in Bukarest erwartet. Diese Treffen finden statt, nachdem der Europäische Rat auf Initiative des rumänischen Staatsoberhauptes am 20./21. Juni den nicht unumstrittenen, jedoch friedlichen Machtwechsel in der Republik Moldau begrüßt hatte. Derweilen haben die bisherigen Verfassungsrichter der Moldau ihren Rücktritt erklärt.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert