Weitere Haftstrafe für Nicușor Constantinescu

Bukarest (ADZ) - Der frühere Kreisratsvorsitzende von Konstanza, Nicușor Constantinescu (PSD), ist am Donnerstag vom Obersten Gericht (OG) wegen Amtsmissbrauch, Geldwäsche und Bildung einer kriminellen Vereinigung rechtskräftig zu zehn Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden. Der Anklage zufolge hat der ehemals einflussreiche Kreisratschef unrechtmäßig Zahlungen über mehr als 5 Millionen Euro für fiktive Beforstungen angeordnet. Der 52-jährige Constantinescu sitzt gegenwärtig hinter Gittern bzw. eine siebeneinhalbjährige Haftstrafe ab, zudem ist ein weiteres Korruptionsverfahren gegen ihn bereits vor Gericht anhängig.
 

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert