Erasmus Büchercafe

KARPATENRUNDSCHAU: Nachrichtenarchiv

Sonntagsbrunch am Pool

Ein Brunch an einem Sonntagnachmittag ist eine gute Idee, wenn man keine anderen Pläne fürs Wochenende hat. Den Brunch an einem Sommertag am Schwimmbecken zu genießen, klingt noch besser. Falls man einen ganzen Tag mit Schwimmen und in der Sonne liegen verbringen will, muss man auch ans Essen denken. Die Tageskarte für das populärste Freibad in Kronstadt, „Paradisul Acvatic“ (Griviţei 2F, auf der Ausfahrt in Richtung Schäßburg), kostet 55 Lei....

[mehr]

Im Zeichen der Verbundenheit

„Die Zeitung der Rosenauer Nachbarschaft e.V.“(Nr. 82, Sommerausgabe 2016, Jahrgang 53)Eine wahre Überraschung bietet die Sommerausgabe der Publikation der Rosenauer Heimatortsgemeinschaft in Deutschland. War man bisher an das immer wieder erscheinende Titelblatt mit einer älteren Ansicht der Rosenauer Bauernburg und dem schwarz-weißen Druck gewohnt, bietet die aufliegende Ausgabe durch den Farbdruck nicht nur ein neues Aussehen, sondern gewinnt...

[mehr]

Tourismus in Kronstadt:

In den letzten Jahren kamen immer mehr Touristen aus der ganzen Welt nach Rumänien. Besonders Kronstadt ist sehr beliebt. Über eine Million Touristen besuchten die Stadt am Fuße der Zinne. Aber aus welchen Gründen kommen sie nach Kronstadt? Was interessiert Touristen an dieser Stadt? Vielleicht ihre Multikulturalität? Hier leben seit Jahrhunderten Rumänen, Ungarn und Deutsche zusammen. Sogar ein japanisches Gemeindezentrum gibt es hier. Im Jahr...

[mehr]

Eine Reise in die Ukraine

Um 9 Uhr abends steigen wir im Kiewer Hauptbahnhof in den Nachtzug nach Odessa ein. Ein Ticket im Vierer-Liegewagen kostet umgerechnet nicht mehr als 60 Lei. Für wenig Geld bekommt man viel: der Zug ähnelt mehr  westlichen Verhältnisse und ist viel sauberer als rumänische Züge. Es gibt kein Bordrestaurant, aber ein Verkäufer geht mit einem Kühlwagen durch die Waggons, in dem kalte Getränke sind. Während der Fahrt, die die ganze Nacht dauert, kann...

[mehr]

Darüber sollte man noch sprechen

Seinen Pkw in der Kronstädter Inneren Stadt zu parken ist, nicht seit gestern, zu einem Problem geworden. Und auch zu einem Geschäft für die Firmen die Parkplätze verwalten sowie für das Bürgermeisteramt, das ein Gebührensystem (jährliche Parkplatzabos für Anrainer, auf Versteigerungsbasis vergeben) eingeführt hat. In den engen Gassen ist es schwer, vor allem während der Urlaubszeit, eine Parkmöglichkeit zu finden. Im politischen Programm des...

[mehr]

Gemälde repräsentativer rumänischer Maler

Selten ist eine solche Auswahl von Gemälden der bekanntesten rumänischen Maler des 20. Jahrhunderts in einer Ausstellung zu bewundern. Möglich ist dieses jetzt durch die Schau „Kunstschätze aus der Sammlung Ion Chiricuţă“, die am 1. Juli im Kronstädter Kunstmuseum eröffnet wurde und bis zum 18. September 2016 besichtigt werden kann. Da sind 47 Gemälde zu sehen, geschaffen von den  repräsentativen rumänischen Künstlern: Ştefan Luchian, Octav...

[mehr]

Theologe und Kirchenhistoriker in bleibender Erinnerung

Noch im Herbst des Vorjahres konnten wir den Band von Dr. Dietmar Claus Plajer und Christa Maria Plajer in unserer Wochenschrift vorstellen, den sie dem international anerkannten Theologen Prof. Dr. Hans Klein anlässlich seines 75. Geburtages gewidmet hatten. Dr. Dietmar Plajer zählte vor Jahren in seiner Pfarramtszeit auch zu den geschätzten Mitarbeitern unserer Wochenschrift. Sein gesundheitlicher Zustand verschlechterte sich gravierend in den...

[mehr]

Kronstadt – europäisch, grün und dynamisch

IX. Kronstadt – grüne StadtEin „grüner Ring“ rund um die Innere Stadt wird angelegt, der den Raupenberg (Graft) mit der Zinne verbindet. Klostergasse und Rossmarkt werden, mit Einverständnis der Anrainer, als „Shared spaces“ eingerichtet, um dort an bestimmten Tagen und Uhrzeiten auch Straßenveranstaltungen organisieren zu können. Das Gelände hinter der Stadtmauer, entlang der Graft, wird zum Naherholungsgebiet mit Kinderspielplätzen,...

[mehr]

Wer die Wahl hat, hat auch die Qual

Besonders reich gestaltet sich der Monat August im Kronstädter Kreisgebiet an Kulturangeboten, zu denen herzlich eingeladen wird.  Wöchentlich sind es die drei Orgelkonzerte in der Schwarzen Kirche, jeweils dienstags, donnerstags und samstags 18 Uhr. Innerhalb der Musikreihe „Musica Barcensis“ sind  Kirchenburgen im Burzenland Gastgeber von ansprechenden Konzerten. Die Planung ist auf Plakaten und im Internet einzusehen. Drei Heimattreffen und...

[mehr]

Eine Reise in die Ukraine

Bei der U-Bahn-Station “Maidan Nesaleschnosti” (Platz der Unabhängigkeit) fahren wir mit einer Rolltreppe in die Tiefe. Es ist die längste Rolltreppenfahrt meines Lebens. Ich googele gleich „tiefste U-Bahn der Welt“ und der Treffer ist tatsächlich Kiew. Die ukrainische Hauptstadt hat eines der tiefstgelegenen U-Bahn-Systeme der Welt. Die tiefste Station der ganzen Welt, „Arsenalnaja“, liegt 105,5 Meter unter der Erde. Genau „Arsenalnaja“ ist...

[mehr]
Seite 1 von 3
cffviseu
Kanton Aargau