Erasmus Büchercafe

KARPATENRUNDSCHAU: Nachrichtenarchiv

Neuigkeiten am Hohenstein

Der Hohenstein ist ein nahes und beliebtes Ausflugsziel der Kronstädter. Von einer Wanderung auf zwei bekannten Trassen (Familienweg: Dâmbul Morii – Hohenstein-Hütte -Hohenstein-Gipfel, rotes Band, rund 3 ˝  Stunden und Gipfel – Predeal, rotes Kreuz, rund  3 ˝ Stunden) sollen diesmal kurz einige Neuigkeiten erwähnt werden, die uns aufgefallen sind.Auf den Wegweisern taucht nun auch die englische Bezeichnung dieses Gebirges auf. Sie lautet „Big...

[mehr]

Saubere Luft für die Messstation

Die Messstation für die Luftqualität in der Kronstädter Castanilor-Straße wird umgesiedelt. Beim Bürgermeisteramt kann man erleichtert aufatmen. Von dieser Messstation, die nahe an der stark befahrenen Ceasul-R˛u-Kreuzung liegt, kamen in der Regel ärgerliche Meldungen: die Grenzwerte für die Kronstädter Luftqualität wurden da nicht eingehalten, vor allem was Stickstoffdioxid und Feinstaubpartikel betrifft. Und daran trägt nicht der Rauch vom...

[mehr]

Kurze Skizze aus der Geschichte der Zigeuner

In der monumentalen „Geschichte des Eisens“ von Ludwig Beck  (dem Vater des Generals Ludwig Beck, der im Zusammenhang mit dem Putschversuch vom 20. Juli 1944 zum Selbstmord gezwungen wurde) habe ich einen Abschnitt über die Zigeuner gefunden, der, da er sich unter anderem auf Siebenbürgen bezieht, auch für uns Heutige interessant sein dürfte. Es folgt dieser Abschnitt ungekürzt und mit der Orthographie des ausgehenden 19. Jh., also noch bevor die...

[mehr]

Ein altes Anliegen der einheimischen Bevölkerung

Es war ein altes Anliegen der rumänischen Bevölkerung,  in der Stadt unter der Zinne ein eigenes Museum zu gründen, nachdem seit 1908 das Burzenländer Sächsische Museum da bestand und einen reichen Bestand an Exponaten besaß, der nach der Enteignung von 1948 zum Teil an andere Kulturinstitutionen der Stadt verteilt wurde. Dieses konnte am 1. Dezember 1937 im Baiulescu-Haus auf der Postwiese eröffnet werden, ein historischer Bau, der heute der...

[mehr]

Kalender zum Deutschlernen

Auf Initiative des Elternvereins der Schüler des „Johannes Honterus“-Lyzeum, „ProHonterus”, entsteht in den kommenden Wochen ein Sprachkalender für das Jahr 2019, mithilfe dessen Eltern und Großeltern der Schüler, sowie weitere Interessierte Deutsch lernen können. Im Kalender werden 365 Wörter, Sätze, Ausdrücke oder Redewendungen präsentiert, die von Schülern der Vorschulklassen bis zu 12.-Klässlern gestaltet werden. Der Kalender ist so...

[mehr]

Projektpartnerschaft mit literarischem Niederschlag

Viele haben sie selbst kennengelernt, andere nur vom Hören und Sagen. Fünf Monate hielt sich Paula Schneider, die 1976 in Leipzig geborene Schriftstellerin und Radiojournalistin, in Kronstadt auf. Als Stadtschreiberin hatte sie ein Stipendium des Deutschen Kulturforums östliches Europa aus Potsdam erhalten. Herzlich empfangen wurde sie dann von dem Deutschen Ortsforum der Stadt, dessen Vorsitzender Thomas [indilariu, „dessen...

[mehr]

Mehrsprachigkeit in der Donaumonarchie (1848 – 1918)

An der Fachtagung nahmen zahlreiche Wissenschaftler, Germanisten und an den Themen Interessierte verschiedener Institutionen und Universitäten teil. Drei Tage waren für die zahlreichen informativen Beiträge in zwei parallel laufenden Sektionen angesetzt. Ihnen zu folgen, erforderte höchste Konzentration und Aufmerksamkeit.Zur Einstimmung der vorgesehenen Abschnitte, verdienen besondere Beachtung die Keynotes – Einführungen, die die Teilnehmer mit...

[mehr]

Symmetrische Musikerdynastie aus Siebenbürgen

Musikerdynastien gab es schon früher. Denken wir nur an die Strauß-Dynastie, die Jurowskis in Berlin, die Bach-Dynastie u.v.a. Auch die Rumäniendeutschen hatten ihre Musikerfamilien, die generationenübergreifend die Blasmusikgeschicke ihrer Dörfer geprägt haben. In Jahrmarkt / Banat zum Beispiel gab es gleich zwei Musikerdynastien: Kaszner und Loris. Jede dieser Musikerfamilien hatte eine andere Generationenstruktur. Dementsprechend...

[mehr]

Zwei Empfehlungen für den Sonntagsbrunch

Das Wort „Brunch“ kommt aus dem angelsächsischen Bereich und setzt sich aus den englischen Bezeichnungen „Breakfast“ (Frühstück) und „Lunch“ (Mittagessen) zusammen. Ein Brunch ist demnach eine Mischung aus Frühstück und Mittagessen. Er wird in der Zeit nach dem Frühstück und vor dem Mittagessen begonnen, also etwa zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr vormittags und ersetzt somit beide Mahlzeiten. Oft hat der Brunch aber auch ein offenes Ende, da er...

[mehr]

Architekten, und nicht nur, unter sich

Die gegenwärtigen  denkmalpflegerischen Baumaßnahmen am Dachstuhl der Schwarzen Kirche waren Anlass, Architekt Hermann Fabini, der leitender Planer der Restaurierungskampagne  an dem Dom in den Jahren 1971 – 1999 war, zu einer Aussprache einzuladen. An der in der Aula der Honterusschule, am Freitag dem 26. Oktober l.J.  stattgefundenen Zusammenkunft mit Vertretern des Stadtpfarramtes der Honterusgemeinde, Architekten, die dem Fachorden der Kreise...

[mehr]
Seite 1 von 2
cffviseu
Kanton Aargau