Erasmus Büchercafe

KULTUR: Nachrichtenarchiv

Geschichten aus realer Materie

Spektakuläre und oft unbekannte Geschichten im kommunistischen und postkommunistischen Rumänien, aber auch Alltagsaspekte, die das Gefühl einer ganzen Ära widerspiegeln, werden in Alexandru Solomons international preisgekrönten Dokumentarfilmen mit Intelligenz, Scharfsinn und viel Ironie behandelt: In „Marele jaf comunist” (2004) thematisiert er anhand einer dramatischen Bankraubgeschichte die Ideologie und den Antisemitismus der 1950er Jahre, in...

[mehr]

Vivaldi, Verdi, Mozart und mehr

Gute Musik gibt es nie genug. Gerade darum erfreut sich das Hermannstädter Opernfestival, das am 12. September begann, trotz des reichhaltigen Kulturprogramms der Stadt, großer Beliebtheit beim Publikum. Denn jede hochqualitative Aufführung weckt den Wunsch nach noch mehr guter Musik.Den Start der 11. Auflage des Festivals gab die Aufführung von Antonio Vivaldis „Gloria“ in der römisch-katholischen Kirche. Die Sopranistin Brigitte Peyré und die...

[mehr]

Konzertbesuch… aus der Ferne

Das Schöne an den Live-Übertragungen im Hörfunk ist, dass man sogar aus größter Entfernung im Konzert „mit dabei“ sein kann. Zwar kann das Radio ein musikalisches Erlebnis pur, wie es nur im Konzertsaal möglich ist, nicht ersetzen. Natürlich fehlt die Unmittelbarkeit, die einen perfekten Musikabend ausmacht, aber mit Hilfe von Kopfhörern ist man auch von daheim oder unterwegs bald „mitten drin“. Übrigens gibt es weltweit ganze Orchester, die...

[mehr]

„Jedes Leben ist einen Roman wert!“

Temeswar - Mit der Vorstellung einer neuen Buchveröffentlichung und einer Autorenlesung wurde das neue Schaffensjahr des Temeswarer deutschen Literaturkreises „Stafette“ im AMG-Haus eröffnet. Mit dem heuer im Cosmopolitan Art Verlag Temeswar erschienenen Prosaband „Die Spilmanns“ handelt es sich um ein interessantes Buch über die letzten 80 Jahre Banater  Dorfleben, einen bewegten Zeitabschnitt, zudem in banatschwäbischer Mundart. Eine derzeit...

[mehr]

Zwei deutsche Premieren

Hermannstadt - Die ersten beiden Premieren der deutschen Abteilung des Radu-Stanca-Theaters in der Spielzeit 2012/2013 kommen am Freitag und Samstag zur Aufführung. „Gegen die Demokratie“ des katalanischen Autors Esteve Soler wird am kommenden Freitag um 19 Uhr im Theatersaal geboten. In der Regie von Alexandru Dabija spielen in einem von Dragoş Buhagiar geschaffenen Bühnenbild Daniel Plier, Iulia-Maria Popa, Ali Deac, Emöke Boldizsár, Daniel...

[mehr]

Porumbescu-Ballade in der Höhle

Temeswar - Zur Zeit laufen die Vorbereitungen der Banater Philharmoniker für ihr traditionelles herbstliches Sonderkonzert: Das beliebte Konzert in der Româneşti-Höhle bei Fatschet/Făget, Kreis Temesch, wird heuer seine 28. Auflage am Sonntag, dem 21. Oktober, um 13 Uhr erleben. Laut Ioan Coriolan Gârboni, dem Leiter der Temeswarer Staatsphilharmonie Banatul und Vorsitzender der Akademischen Kulturstiftung Temeswar, kommt es heuer zu einem...

[mehr]

Das Wirken von Constantin Noica

In der „Religionsphilosophischen Reihe“ des Otto-Mauer-Zentrums der Erzdiözese Wien fand am Montag, anlässlich des 25. Todestages des rumänischen Philosophen Constantin Noica, der Vortrag „Widerstand durch Kultur? Constantin Noica und das europäische Erbe“ statt. Die Referentin, Univ.- Doz. DDr. Mădălina Diaconu vom Institut für Philosophie der Universität Wien, sprach über das Wirken des bedeutenden rumänischen Religionsphilosophen, ohne dessen...

[mehr]

Vorstellungen über künftige Tätigkeit des ICR

Bukarest  (Mediafax/ADZ) - Der neue Direktor des Rumänischen Kulturinstituts (ICR), Andrei Marga, hat in einem Schreiben seine Vorstellungen über die künftige Tätigkeit des Instituts dargelegt. Aus dem Institut müsse die Bürokratie und der „Feudalismus“ – Pfründenwirtschaft scheint damit gemeint zu sein – entfernt werden, alle wertvollen Kulturschaffenden müssten Zugang zur Tätigkeit des Instituts haben.Über die bisherige Arbeit des ICR meint...

[mehr]

Verschworene Singgemeinschaft mit zweiter CD

Unter den wenigen dörflichen Kirchenchören, die es zur Zeit in der Evangelischen Landeskirche Siebenbürgens noch gibt, ist der Malmkroger Chor eine Ausnahme: Er singt immer noch allwöchentlich im Gottesdienst und lässt sich im wahrsten Sinn des Wortes nicht unterkriegen. Nun präsentiert diese verschworene Singgemeinschaft ihre zweite CD, aufgenommen an einem sommerlichen Nachmittag in der Malmkroger Kirche durch den jungen Tonmeister Volker...

[mehr]

Die Gegenwart der Geschichte verstehen

Südosteuropa gilt als geografischer Raum mit besonders komplexer Geschichte und Gegenwart. Von manchen romantisch verklärt, von anderen mit besonders negativen Attributen belegt, macht die Region bis heute vor allem durch blutige Auseinandersetzungen zwischen unterschiedlichen Volksgruppen und Religionen wie etwa im ehemaligen Jugoslawien und Länder mit eher negativem Image wie Rumänien und Bulgarien von sich reden. Selbst in wissenschaftlichen...

[mehr]
Seite 1 von 3
cffviseu
Kanton Aargau