Erasmus Büchercafe

KULTUR: Nachrichtenarchiv

Verbot für Liviu Ciuleis Filme in Rumänien?

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Produzent und Regisseur Thomas Ciulei, Sohn und Vermächtnisnehmer des renommierten Regisseurs Liviu Ciulei, verbietet, dass Filme seines Vaters sowie eigene Produktionen hierzulande vorgeführt werden. Das gilt ab 19. Oktober, ausgenommen werden die Ausstrahlungen für Unterrichtszwecke. Thomas Ciulei erklärte in einer Pressemitteilung, dass das Nationale Filmzentrum (CNC) eine „destruktive Haltung gegenüber der...

[mehr]

Abschied mit Phantomschmerzen

Was war das für ein bombastischer und zugleich traumatischer Einstieg in die Handlung von „Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain“: In dem Prolog „Ground Zeroes“ wird Snakes „Mother Base“ infiltriert und zerstört. Die Doppelagentin Paz, die der Spieler zuvor aus einem US-Militärstützpunkt befreien musste, entpuppt sich als eine unfreiwillige Sprengstoffattentäterin. Sie versucht sich zu opfern, um Snake zu retten, allerdings zu spät: Die Explosion...

[mehr]

Auf den Spuren zeitgenössischer Bildhauer

Kleine, dichte Regentropfen fallen auf seinen unbedeckten Kopf. Das herbstlich anmutende Wetter ist drückend, trotzdem unternimmt er einen Spaziergang entlang der Donau. Ruhig guckt er nach unten, beobachtet alles um sich herum, während seine Schuhe sich tief im Lehm versenken. Er ist beeindruckt von den Texturen, analysiert ihre Zusammensetzung und Farben. Als er die Spur einer Hundepfote im Sand entdeckt, die teilweise vom Wasser gelöscht...

[mehr]

Kunst aus Mittel- und Osteuropa im Blickpunkt

Bis Sonntag ist Wien Treffpunkt für Kunstsammler, Kuratoren, Galeristen, Kunstexperten und Kunstliebhaber aus aller Welt: An der gestern eröffneten Kunstmesse viennacontemporary beteiligen sich rund 100 Galerien, darunter auch sieben Galerien aus Rumänien wie 418 Contemporary Art Gallery, :BARIL, Eastwards Prospectus, Ivan, Jecza Gallery, Plan B und die Anca Poteraşu Gallery. Die 418 Contemporary Art Gallery präsentiert im Rahmen der...

[mehr]

Musiktheater ohne Bühnenbild

Das Internationale Musikfestival „George Enescu“ setzt mit jeder neuen Folge immer wieder andere Schwerpunkte. So waren in diesem Jahr, wenn man den Blick auf die Komponisten richtet, neben der zentralen Lichtgestalt George Enescu insbesondere der russische Tondichter Dmitri Schostakowitsch, die österreichischen Sinfoniker Anton Bruckner und Gustav Mahler sowie die deutschen Komponisten Johannes Brahms und Richard Strauss mit zahlreichen Werken...

[mehr]

Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Im Zeitraum 23. - 30. August 2015 hat an der Tongji Universität in Shanghai der 13. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germansitik (IVG) stattgefunden. Es ist zum ersten Mal, dass dieses Ereignis der germanistischen Welt in China abgehalten wurde. An der Veranstaltung haben sich 1200 Germanistinnen und Germanisten aus 69 Ländern beteiligt. Das Rahmenthema des Kongresses, Germanistik zwischen Tradition und Innovation, weist auf die Ziele...

[mehr]

Gedenken an Norbert von Hannenheim

Auch dieses Jahr widmet sich die Konzertreihe „musica suprimata“ in Siebenbürgen der durch politische Ideologien verhinderten und verdrängten Musik. Zum 70. Todestag des Komponisten Norbert von Hannenheim, dessen aufstrebendes und ausgezeichnetes Schaffen in der Zwölf-Ton-Musik während des Dritten Reiches als entartet unterdrückt wurde, wird in Kronstadt, Klausenburg und Hermannstadt mit Konzerten und in Gesprächen das Werk des 1898 geborenen von...

[mehr]

Anne-Sophie Mutter und ihre Virtuosen

Während die Bühne des Großen Palastsaales beim Internationalen Musikfestival „George Enescu“ großen Orchestern der Welt und monumentalen Werken der sinfonischen Musik vorbehalten ist, beschert die Bühne des Bukarester Athenäums den Festivalbesuchern musikalische Genüsse anderer Art: Soloabende, Darbietungen von Streichquartetten, Auftritte kleinerer Kammerensembles und Konzerte mit philharmonischen Orchestern. Der kleinere Rahmen, der durch das...

[mehr]

Gabriel Albrecht: Jazz und Befreiung

Der vielseitige Künstler und Kunsthandwerker Gabriel Albrecht wird im Rathaus Königsbrunn mit einer Retrospektive geehrt. Der gebürtige Hermannstädter war nach dem Besuch des Gymnasium für Bildende Kunst in Hermannstadt als Kunstschnitzer in der Genossenschaft „Arta Sibiului“ und als Kulissen-, Puppen- und Marionettenbauer am Hermanstädter Puppentheater tätig. Schon in den späten 70er Jahren zeigte Albrecht, obwohl er nie eine Kunstakademie...

[mehr]

Zum zehnten Mal Festival für Alte Musik in Temeswar

Werke von Bach, Buxtehude, Corelli, Händel und Vivaldi stehen u. a. im vielfältigen Angebot des 10. Festivals für Alte Musik, das zwischen dem 13. September und dem 6. Oktober in der Temeswarer Lutherkirche über die Bühne gehen wird. Elf Barockkonzerte mit Musikern aus Frankreich, Italien, Deutschland, den Niederlanden, den Vereinigten Staaten, auch Japan, werden innerhalb des Festivals auftreten. Alle Konzerte finden um 20 Uhr statt. Den Auftakt...

[mehr]
Seite 1 von 2
cffviseu