Erasmus Büchercafe

KULTUR: Nachrichtenarchiv

Im Transit

Es mag vielleicht nach Tango klingen, doch Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug) setzen heutzutage lieber die Betonung auf das „Transit“ im Bandnamen und ihrer Musik. Denn der Name „Tango Transit“ kann in fremden Ländern vor einem unbekannten Publikum zu Missverständnissen führen. Ja, wer sich nicht vorab auf Youtube oder der Band-Webseite informiert, mag sich fragen, was „Tango Transit“ denn mit...

[mehr]

Konzertreihe „Gitarrenabende“: Werke für Barocklaute

Vom 5. bis 19. November wurde, nun bereits zum sechsten Mal, von der Kulturvereinigung Kitharalogos in Bukarest die Reihe „Gitarrenabende“ veranstaltet, die nicht nur einer interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit bot, hervorragende Gitarren- und Lautenkonzerte zu besuchen, sondern auch an einer fachwissenschaftlichen Konferenz zu interpretatorischen, stilistischen und historischen Fragen der Gitarren- und Lautenmusik teilzunehmen. Darüber...

[mehr]

Auch rumänischsprachige Filme gezeigt

Anişoara lebt in ärmlichen Verhältnissen in einem Dorf in der Republik Moldau. Die bezaubernde junge Frau mit hypnotisierend grünen Augen wirkt fremd in ihrer Umgebung. Sie wird von einfach gestrickten bis abstoßenden Männern begehrt, und der Mann, den sie liebt, heiratet eine andere Frau. Doch Anişoara befreit sich eines Tages aus dem einengenden Kaff. Das Märchen in vier Episoden wird in einer deutsch-moldawischen Filmproduktion von Ana-Felicia...

[mehr]

Osteuropadeutsche im Alltag

Der serbische Fotograf Dragoljub Zamurovic, eine der Koryphäen des exklusiven Clubs der europäischen Spitzenfotografen, stellt im Donauschwäbischen Zentralmuseum (DZM) in Ulm 60 Fotos von „Donauschwaben“ aus. Es handelt sich um Deutsche, „Schwaben“, die heute in Ungarn, Kroatien, Serbien und im rumänischen Banat „Unter Anderen“ (so der treffend ausgewählte Titel der Ausstellung) leben, indem sie eigentlich die „Anderen“, die (mehr oder weniger...

[mehr]

Reise in den Prager Frühling

Die 1979 in Temeswar/Timişoara geborene und 1990 gemeinsam mit ihren Eltern nach Deutschland ausgewanderte Filmemacherin Anca Miruna Lăzărescu hat mit ihrem ersten Spielfilm „Die Reise mit Vater“, bei dem sie Regie geführt und dessen Drehbuch sie verfasst hat, europäische Zeitgeschichte mit der Geschichte ihrer eigenen Familie im fiktionalen Medium des Films enggeführt Im August 1968 verschränken sich „nach einer wahren Geschichte“ das Schicksal...

[mehr]

Ein Besuch des Holocaust-Mahnmals in Bukarest

Vor Kurzem berichtete unsere Zeitung über die Ordensverleihung an den siebenbürgischen Bildhauer Peter Jacobi (ADZ - Freitag, 21. Oktober 2016) durch Staatspräsident Klaus Johannis. In ihrer Begründung wiesen die Laudatoren insbesondere auf das von ihm konzipierte und ausgeführte Holocaust-Mahnmal in Bukarest hin, das, am 8. Oktober 2009 eingeweiht, von Peter Jacobi selbst als seine „wichtigste bildhauerische Arbeit“ bezeichnet wurde. Grund...

[mehr]

Biedermann und die Brandstifter

Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ in der Regie Gavriil Pintes wurde am Samstag, dem 5. November, in Premiere im Radu-Stanca-Theater aufgeführt. Seit der Uraufführung 1958 im Züricher Schauspielhaus wurde das Stück im deutschen Sprachraum unzählige Mal inszeniert: Es warnt vor Konformismus und davor, die Augen vor der nackten Wahrheit zu verschließen. Zweifelsohne gelingt es der Hermannstädter Inszenierung, diese Aspekte zu...

[mehr]

Mallarmé und Platon mit spanischem Flair

Am vergangenen Freitag war das Sinfonieorchester des Rumänischen Rundfunks im Bukarester Mihail-Jora-Saal mit einem erlesenen Konzertprogramm zu vernehmen. Im Mittelpunkt stand die Serenade für Solovioline, Streicher, Harfe und Schlagwerk von Leonard Bernstein, das einzige Violinkonzert des berühmten amerikanischen Musicalkomponisten. Umrahmt wurde dieses Werk aus dem Jahre 1954 von Kompositionen zweier französischer Impressionisten aus der Zeit...

[mehr]

„Reformatio Transilvaniae 500“ Geschichte der Reformation in Siebenbürgen

In der letzten Woche lud Bischofsvikar Dr. Daniel Zikeli von der evangelischen Kirchengemeinde A.B. in Bukarest hohe Gäste zur Ausstellungseröffnung „Reformatio Transilvaniae 500“ – Geschichte der Reformation in Siebenbürgen“ und einem anschließenden Empfang ein. Gekommen waren der deutsche Botschafter Werner Hans Lauk, weitere Vertreter der deutschen Botschaft, der lokalen staatlichen Institutionen, der Wirtschaft und der christlichen...

[mehr]

Guten Tag, zweimal bis nach Feuerland bitte

Es ist Donnerstagabend und aus einem Gebäude gegenüber vom Rumänischen Nationaltheater erklingt elektronische Musik. Im Eingang des Hauses mit der Nummer 18 verschwinden urbane Mittzwanziger. Durch das Treppenhaus hindurch gelangen sie in den Innenhof. Hier steht auf einem Tisch ein Laptop. An eine der Hauswände sprüht ein junger Mann gerade Farbe. Der Beamer, der an den Laptop angeschlossen ist, dient ihm als Spraydose für sein digitales...

[mehr]
Seite 1 von 2
cffviseu
Kanton Aargau