Erasmus Büchercafe

KULTUR: Nachrichtenarchiv

Ein Festival verändert die Stadt

Gerade für die Einheimischen ist die Hauptstadt Rumäniens vor allem eine hektische, rastlose Stadt. Kultur ist eine Oase, in der so mancher seine Flucht aus dem Sog des Alltags sucht.  Alle zwei Jahre im September findet in Bukarest das George-Enescu-Festival statt, das mittlerweile die Menschen in besonderer Weise in seinen Bann zieht. Dann steht die klassische Musik im Vordergrund und sie scheint die gesamte Gemeinschaft mitzunehmen, auf eine...

[mehr]

Geschichte Südosteuropas in 603 Artikeln

Zwölf Jahre nach der ersten Auflage von 2004 ist nun das renommierte „Lexikon zur Geschichte Südosteuropas“ in einer erweiterten und aktualisierten Ausgabe neu erschienen. Die schnell zum Standardwerk avancierte Enzyklopädie wurde damit als Projekt des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung und des Böhlau-Verlags gleichermaßen fortgesetzt wie fortgeschrieben.Das für die Südosteuropaforschung und an der gesamten Region, ihrer Geschichte,...

[mehr]

Ein hochkarätiges Musikwochenende

„Bukarest atmet in diesen Tagen im Festival-Rhythmus“ – so fasste der Geiger Nicolas Dautricourt nach seinem Konzert am vergangenen Wochenende die Stimmung im Zentrum der Hauptstadt zusammen. In der Tat trifft man ständig Instrumentalisten, die sich zielgerichtet zwischen Hotels und Spielstätten bewegen, man hört die unterschiedlichsten Fremdsprachen, und auch das Publikum eilt, umhüllt von Parfümwolken, von einem Konzertsaal zum anderen. Nicht...

[mehr]

Ein Spiel mit Sinn und Worten

Es braucht manchmal ganz viel und manchmal wenig, um Dichtung zu berühren, das beweist auch der aus Reps/Rupea stammende und heute in Deutschland lebende Autor Hellmut Seiler mit seinen Gedichten und Aphorismen im Band „Dieser trotzigen Ruhe Weg“ mit Illustrationen von Gert Fabritius, veröffentlicht in der Edition Bärenklau 2017. Wenn man sich diesem Gedichtband widmet, so muss man bereit sein, sich einzulassen auf poetische Vielschichtigkeit,...

[mehr]

„Musik ist mein großer Helfer“

Zu Unrecht stehen Musikpädagogen im Schatten der „ausführenden“ Musiker. Lehrernamen sind in den Biografien von Instrumentalisten, Sängern und Komponisten nur kurz erwähnt, sie werden vielleicht flüchtig in einem Interview genannt, und erst dann gewürdigt, wenn einer ihrer Schüler Berühmtheit erlangt. Die Aufmerksamkeit der Musikwelt und des Publikums gilt den Musikschaffenden – und weniger den Menschen, die für die Arbeit hinter den Kulissen...

[mehr]

Der Herbst kommt mit coolen Festivals

Theaterstücke, in denen es um die Probleme der jungen Generation geht, Workshops, Horror- und Fantasyfilme, Elektromusik und Fotografie- in diesem Herbst ist viel los. Es folgen einige Festivals quer durchs Land, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Gleich drei Theaterfestivals für das junge Publikum finden Ende September und Anfang Oktober in Bukarest, Hermannstadt/Sibiu und Iassy/Ia{i statt. Für Filmfans gibt es auch ein riesiges Angebot,...

[mehr]

Spaß und Freude an Vermittlung der deutschen Sprache

Cartoons, Schulbuch-Illustrationen, Workshops. Der deutsche Künstler Lyonn Redd will nicht in einem einzigen Bereich stehen bleiben: Spaß macht alles, was kreativ ist. Unlängst hat er einen Workshop beim Goethe-Institut Bukarest gehalten. Über seine vielfältige Aktivität, die kreative Arbeit mit jungen Leuten von verschiedenen Kontinenten aber auch die Herausforderungen seines Tätigkeitsbereichs sprach Lyonn Redd mit ADZ-Redakteurin Aida Ivan....

[mehr]

Der Flug über Siebenbürgen geht weiter

Der Flug über Siebenbürgen geht weiter. 2015 startete der Schiller-Verlag das ambitionierte Projekt einer Buchreihe „Über Siebenbürgen“. In neun Bildbänden sollen alle evangelischen Kirchenburgen Siebenbürgens mit Luftfotografien dokumentiert werden, teilweise ergänzt um beeindruckende Innenbilder. Jüngst ist der vierte Band der Reihe erschienen. Er zeigt Bilder von Kirchenburgen im Schenker Stuhl und Fogarascher Land. Der Bildband bietet wieder...

[mehr]

Gegenwartskunst im Hier und Jetzt

Die gegenwärtig weltweit bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die documenta in Kassel, befindet sich in ihrer vierzehnten Auflage seit ihrem Beginn im Jahre 1955, bei der in diesem Jahr mehr als 160 internationale Künstler an 30 Standorten ihre Werke zeigen. Eine Ausstellung, zwei Städte! In Athen, vom 8. April bis 16. Juli 2017, und in Kassel, vom 10. Juni bis 17. September 2017, wagen Künstler aller Kontinente einen enormen Spagat,...

[mehr]

„Ţara moartă”: ein Arzt, ein Fotograf, ein totes Land

Ein jüdischer Arzt in Bukarest, der vor und während des Zweiten Weltkriegs ein Tagebuch führt, ein rumänischer Fotograf, der in Slobozia, einem Marktflecken im Bărăgan, in derselben Zeitspanne ein Fotostudio betreibt, ein rumänischer Filmregisseur und Drehbuchautor, der die Geschichte seines Landes entdeckt und verfilmt: Emil Dorian (1893 – 1956), Costică Axinte (1897 – 1984) und der 1977 geborene Regisseur und Drehbuchautor Radu Jude selbst, sie...

[mehr]
Seite 1 von 2
cffviseu