Erasmus Büchercafe

Die Herzen gewonnen

Ed Sheeran begeistert Bukarest

Seit einigen Jahren hat sich in Rumänien eine reiche und breit gefächerte Festivallandschaft herauskristallisiert, die viele Stilrichtungen abdeckt und ein immer größeres Publikum anspricht. Mittlerweile kommen auch Musikbegeisterte aus dem Ausland, denn es finden sich immer mehr heiß umworbene internationale Stars ein. Die Fans des Pop und der elektronischen Beats kommen dabei zum Zug, bei den schon wohlbekannten und beliebten Festivals Electric Castle, Untold, Neversea oder Summer Well, die gerade junge Leute magisch anziehen. 

Zur Einstimmung auf die Festivalsaison gab es in Bukarest am 3. Juli das perfekte Konzert: Ed Sheeran spielte zum ersten Mal hierzulande, vor etwa 50.000 Menschen in der ausverkauften National Arena. 
Ganz wie man ihn kennt, kam Ed unkompliziert in Jeans,              Sneakers und schwarzem T-Shirt, alleine auf die Bühne, mit seinen stets abwechselnden akustischen und elektrischen Gitarren. Das Pedalboard schafft die nötigen Effekte, welche die fehlende Band ersetzen. Somit liegt der Fokus allein auf ihm und seiner einnehmenden Persönlichkeit.

Die Songs aus dem Album : („divide“) von 2017 stehen im Mittelpunkt des Konzerts, eingestreut natürlich einige seiner großen Hits aus den Vorgängeralben + („plus“, 2011) und x („multiply“, 2014). Seine Musik, Pop mit Folk Pop oder Hip Hop-Elementen, sind immer dem typischen Ed-Sound zuzuordnen: ehrlich, direkt, herzlich, authentisch, mit dem ganz eigenen Gitarrensound und der intrinsischen Wärme. 
Zudem gewinnt Sheeran die Herzen aller durch seine Ansprachen an das Publikum. Er gesteht, erstmals in Rumänien zu sein, lobt die Herzlichkeit und die Lautstärke des Publikums und zeigt sich interessiert, drei konzertfreie Tage zur Schonung der Stimme für ein besseres Kennenlernen des Landes nutzen zu wollen. 
Das Konzert folgt einem stetigen Crescendo, nimmt das Publikum mit auf eine Reise in die Welt des Musikers: von seinem frühen Hit „The A Team“, bis „Thinking Out Loud“ und „I See Fire“ über die „Divide“-Hits „Galway Girl“, „Castle On The Hill“, „Perfect“ oder „Happier“. Kein Wunder, dass das Publikum, überdurchschnittlich jung und feminin, sich schnell bezaubern lässt. Immer wieder werden die Handyblitzlichter eingeschaltet, die das Stadion erhellen und eine magische Stimmung erzeugen.
Ed Sheerans Musik tut gut, schafft gute Laune und lässt Herzen höher schlagen. Sie ist gleichzeitig aber auch engagiert und persönlich, schaut auf die Welt, die Menschen und ihre Träume und Hoffnungen, ist nicht selten autobiographisch, und spricht jeden in irgendeiner Weise an. 

Als der Musiker am Ende der Show während der Zugaben im Trikot der rumänischen Fußball-Nationalmannschaft auftritt, seinen großen Hit „Shape Of You“ singt, und dem Publikum, die rumänische Flagge schwingend, dankt, sind ihm die Herzen schon zugeflogen. 
Wir verabschieden uns in den Bukarester Sommernachtsregen, der einsetzt, als Sheeran gerade seine letzten Akkorde singt, und erreichen das Zuhause durchnässt, doch glücklich. Denn Eds Musik und sein positiver Vibe schwingen weiter. Der Festivalsommer kann kommen, der Auftakt war gelungen.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert