Erasmus Büchercafe

Lokales: Nachrichtenarchiv

Eine Landschaft von Träumen und Ängsten

Temeswar – „Der Körper ist eine Landschaft“ heißt die neue Ausstellung, die am kommenden Freitag, den 3. August, um 18 Uhr, im Temeswarer Kunstmuseum Vernissage feiert. Der mexikanische Künstler Jorge Marín, der die 21 ausgestellten Bronzestatuen geschaffen hat, bietet dabei eine besondere Landschaft an: Ideen, Träumen, Ängsten und Idealen ließ er in seinen Werken zusammenschmelzen, „ein intimer Dialog mit dem Besucher“ soll dabei entstehen, so...

[mehr]

Temescher Grenzpolizeichef fordert mehr Einsatz

Temeswar - Der neue Leiter des Temescher Grenzschutzes, Ion Mirescu, möchte seine Kollegen an den Grenzübergängen motivieren, ihre Arbeit mit mehr Eifer zu verrichten. Dies teilte der Chefkommissar vor Kurzem auf einer Pressekonferenz mit. „Ich bin nicht zufrieden mit dem aktuellen Stand der Dinge“, sagte Mirescu, der seit Ende Juni an der Spitze des Temescher Grenzschutzes steht. Auch ein Tätigkeitsbericht des Grenzschutzes wurde vorgestellt....

[mehr]

Viele bunte Käfer

Hermannstadt - Rund 50 Oldtimer glänzten in der prallen Samstagssonne vor dem Eingang in das Freilichtmuseum im Jungen Wald/Pădurea Dumbrăvii. Alte – aber in perfektem Zustand – Volkswagen, Škodas, Dacias, einige Mercedes-Benz und sogar ein GAZ 24 „Wolga“ sowie ein orangefarbener Karmann-Ghia wurden von vielen Museumsbesuchern bewundert. Die buntesten Ausstellungsteilnehmer waren die VW-Käfer: himmelblau, knallrot, grasgrün oder schokoladebrauch...

[mehr]

Nostalgie in der Galerie

Hermannstadt - Nostalgie sei in der Kunst ein Trend, der momentan viel diskutiert werde, steht auf der Schautafel geschrieben. Der Begriff tauche im 17. Jahrhundert auf, heißt es weiter, und gehöre heute zu den großen „Pop-Emotionen“. Außerdem: Betroffene sollten sich im 18. Jahrhundert zur Linderung der Beschwerden ruhig einmal an Künstler wenden. Diese Möglichkeit haben in den kommenden Wochen auch nostalgische Hermannstädter bei einem Besuch...

[mehr]

Ein Jaguar auf der Kühlhaube ist das Symbol

Kronstadt – Ab nächsten Monat wird für Autoliebhaber und solche, welche es sich leisten können, in dem Kronstädter Autohaus von „Ţiriac Auto“ (Kronstadt/Braşov, Bukarester Straße/Calea Bucureşti Nr 244) eine Legende bewundert werden können: Der Jaguar.Mehrere Modelle dieser Marke werden ausgestellt sein und – mit gebührender Wartezeit – auch gekauft werden können. Adrian Hallmark,  Global-Brand-Director von Jaguar, erklärte dazu: „Jaguar...

[mehr]

Mehr als die Hälfte der Kronstädter blieb zu Hause

Kronstadt – Trotz Aufrufen zur Beteiligung blieb mehr als die Hälfte der Kronstädter dem Referendum von Sonntag fern. Ersten Schätzungen zufolge lag die Beteiligung auf Kreisebene an der Volksbefragung über die Amtsenthebung des Landespräsidenten bei 41,77  Prozent. Bis um 20 Uhr hatten laut diesen Schätzungen 35,10 Prozent der Kronstädter die Wahllokale aufgesucht. Wie auch bei den anderen Wahlen lag die Beteiligung am Lande etwas über diesem...

[mehr]

Volksabtimmung im Temesch

Temeswar/Reschitza – Die Endergebnisse nach der Volksabstimmung für die Absetzung des rumänischen Staatspräsidenten Traian Băsescu zeigten, dass landesweit nur 46,13 Prozent der Wähler am Sonntag zu den Urnen gegangen sind. Im Verwaltungskreis Temesch/Timiş beteiligten sich nur 35,6 Prozent der Wahlberechtigten. Der Verwaltungskreis platzierte sich somit landesweit unter den letzten, mit der niedrigsten Präsenz bei den Wahlen. Allerhand...

[mehr]

Für die Demokratie gestimmt

Hermannstadt - Weil es gut ist, bei Wahlen seine Stimme abzugeben, sei er zur Urne gegangen und habe für die Demokratie gestimmt, sagte der DFDR-Vorsitzende und Hermannstädter Bürgermeister Klaus Johannis. Es sei eine einfache Sache, die 10 bis 15 Minuten dauert, und dieses Opfer sollten die Leute erbringen und zum Wahllokal gehen, meinte er. Wie bei den bisherigen Urnengängen, so gab er auch am Sonntag um die Mittagszeit zusammen mit Ehefrau...

[mehr]

Lebenswichtiger Störfaktor

Reschitza - Dreimal täglich passieren Lastzüge voller Schrott das Reschitzaer Stadtzentrum auf der Werkbahn in Richtung Stahlwerk TMK, jede Lok zieht 8 bis 10 Waggons nach sich. Und dreimal täglich fahren dann die leeren Züge zurück zu den Schrotthändlern. Doch das gutgehende Stahlwerk braucht mehr Schrott und deshalb donnern Tag und Nacht vollbeladene Lkw, die meisten mit Anhängern, durch die Stadt und karren von den Schrotthändlern aus ganz...

[mehr]

Neue Polizeichefs in der Westregion

Temeswar - Allgemein erwartet nach dem kürzlichen Regierungswechsel und damit auch des rumänischen Innenministers jedoch in überraschender Blitzmanier wurde der Führungswechsel bei der Temescher und Arader Kreispolizei nun kurz vor dem Referendum vollzogen. Chefkommissar Gheorghe Popescu, Leiter der Temescher Kreispolizei, habe seine Amtsenthebung selbst beantragt, heißt es. Durch eine Verfügung des Ministers der Verwaltung und des Innern wurde...

[mehr]
Seite 1 von 14
cffviseu
Kanton Aargau