Erasmus Büchercafe

Lokales: Nachrichtenarchiv

Mit Rhythmus im Blut

Hermannstadt - Der Wolkenbruch am Dienstagabend brachte nicht nur viel Wasser, sondern auch einen besonders rhythmischen Gast des Internationalen Theaterfestivals nach Hermannstadt/Sibiu. Die „March Mellows Street Band“ aus Aschaffenburg hat nicht nur einen hohen „PhanPhaktor“, sondern auch einen ganz eigenen Musikstil, á la „BluesJazzSwingSoul“, der ins Blut geht und keinen, egal ob Mitspieler oder Zuhörer, kalt lässt.

Nach den Auftritten in...

[mehr]

Bessere Aussichten für Kronstadt

Kronstadt - Rund 350 Zuhörer beteiligten sich am Dienstagabend im Europa-Saal des Kronstädter Aro-Hotels bei der bisher wichtigsten Veranstaltung des Forums im Kronstädter Wahlkampf. Bei der vom DFDR und vom Deutschen Wirtschaftsklub Kronstadt organisierten Tagung ging es um das deutsche Verwaltungsmodell sowie um die Grundlagen des Masterplans für Kronstadt/Braşov, so wie dieser vom Kronstädter Forum den Wählern vorgeschlagen wird.Im...

[mehr]

Bremer Stadtmusikanten für Basti

Hermannstadt - „Die Bremer Stadtmusikanten“ spielte die Truppe des Gong-Theaters Dienstagmittag im Hof des Erasmus-Büchercafé zu einem guten Zweck: gesammelt wurden Spenden für Sebastian Umbrich-Comşa, von Familie und Freunden Basti genannt. Eine Woche nach Bekanntmachung der Ergebnisse der Abiturprüfungen (die er erfolgreich mit 9,18 bestanden hat) wurde er im vergangenen Jahr mit akuter lymphoblastischer Leukämie diagnostiziert. Letztes Jahr...

[mehr]

„Das Missverständnis“ im DSTT

Temeswar - Das Deutsche Staatstheater Temeswar (DSTT) lädt Donnerstag, den 7. Juni, um 19.30 Uhr, im hauseigenen Saal zur letzten Premiere dieser Spielzeit ein. Der diesjährige Gewinner des Preises des Rumänischen Theaterverbands (UNITER) für die beste Spielleitung, der Regisseur László Bocsárdi, inszeniert das Stück „Das Missverständnis“ von Albert Camus. Zum Produktionsteam gehören außerdem der Bühnenbildner József Bartha, die Kostümbildnerin...

[mehr]

Karin Gündisch liest auf der Buchmesse

Bukarest - Auf der Buchmesse Bookfest in Bukarest auf dem Messegelände Romexpo wird Karin Gündisch die zweisprachige, deutsch-rumänische Fassung ihres Buches „Cosmin. Von einem, der auszog, das Leben zu lernen/Povestea lui Cosmin care a plecat de acasă să cunoască viaţa“ und das 2011 im Schiller Verlag Hermannstadt/Bonn erschienene Buch „Die Kinder von Michelsberg“ präsentieren. Außer der Autorin sprechen über das vom Bukarester Niculescu Verlag...

[mehr]

Verletzter Österreicher beim Festival in Fundata

Kronstadt - Es sollte eine besonders authentische Nachstellung eines Artilleriegefechtes aus dem Ersten Weltkrieg sein. Alles endete aber mit einem ernsten Unfall, dessen Opfer, ein 38-jähriger Österreicher, per Flugzeug in seine Heimat befördert werden musste.In Fundata, ein Gebirgsdorf im Kreis Kronstadt, nahe an der Grenze zu den Nachbarkreisen Dâmboviţa und Argeş, ist das internationale Festival für Nachstellung historischer Schlachten ein...

[mehr]

Geschichten aus der (Hermann)Stadt

Hermannstadt - Ist es möglich, ein Buch über Hermannstadt/Sibiu zu verfassen, das anders als  die vielen bisher veröffentlichten ist, und Neuigkeiten bietet? Die Journalistin Sorina Bota aus Neumarkt/Târgu Mureş hat dies mit ihren „Stadtgeschichten“ geschafft. In Rumänisch (unter dem Titel „Poveştile oraşului“) und in der deutschen Übersetzung von Isolde Huber erschienen, wurde das Buch im Heltauer InfoArt Media Verlag gedruckt und im Rahmen der...

[mehr]

West-Universität Temeswar gegen Ideenklau

Temeswar - Wer abschreibt wird erwischt. Eingereichte Master- und Forschungsarbeiten an der West-Universität aus Temeswar/Timişoara werden künftig durch eine spezielle Computersoftware auf übernommene Textpassagen überprüft. Das neue Programm wird der akademischen Gemeinschaft zur Verfügung stehen und kommt in allen elf Hochschulen der West-Universtität zum Einsatz. Über das Internet bezieht die Software Vergleichstexte aus einer internationalen...

[mehr]

Schiller-Haus feiert im Dalles-Saal

Bukarest (ADZ) - Das Bukarester Schiller-Kulturhaus feiert sein 55-jähriges Bestehen durch ein Festpoprgramm im Dalles-Saal, Boulevard Bălcescu 18. Die Veranstatung ist für Freitag, 18 Uhr, angesetzt.Festansprachen halten Emanuel Alecsandru Papagheorghiu, Direktor im Oberbürgermeisteramt von Bukarest, Christiane Gertrude Cosmatu, Unterstaatssekretärin im Departement für interethnische Beziehungen und Mariana Duliu, Direktorin des...

[mehr]

Nikolaus Lenau-Lyzeum wird saniert

Gute Nachricht für die Lenauschüler: Die Fassade und der Innenhof des deutschsprachigen „Nikolaus Lenau“-Lyzeums in Temeswar/Timişoara werden künftig saniert und renoviert. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im September und werden ungefähr ein Jahr dauern. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 700.000 Euro, 550.000 davon werden vom Kreditanstalt für Wiederaufbau der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt, der Rest von...

[mehr]
Seite 1 von 14
cffviseu